Praxis: DSL-Geräte und Anschlussvarianten

Mehr Speed für den Datenturbo

  1. DSL anschließen
  2. Arbeitsteilung
  3. Netz-Werker
  4. Mehr Speed für den Datenturbo

Wenn Sie Ihre Freizeit häufig mit Online-Games verbringen, haben Sie sich sicher schon über die relativ langen Reaktionszeiten von DSL geärgert, die teils über Sieg und Niederlage entscheiden. Zumindest T-Com-Kunden können den Grund des Übels abstellen: Wenn Sie die bei der Hotline Option namens "Fastpath" buchen, wird für Ihren Anschluss die Interleaving-Fehlerkorrektur deaktiviert, was die Sache beschleunigt.

Wollen Sie häufig viele Daten wie Bilder oder Musik vom Rechner ins Internet übertragen, kann eine mit geringen Kosten verbundene Erhöhung der Upstream-Geschwindigkeit - also der Datenrate, mit der Sie Daten von Ihrem PC ins Netz hochladen können - von Vorteil sein.

Turbolader für DSL 

  Mit dem Speed-Manager stellt die T-Com ein pfiffiges und obendrein kostenloses Programm zur Verfügung, das aus Ihrem PC das Maximum an Speed herauskitzelt. Zudem haben Sie damit stets die aktuelle Geschwindigkeit im Auge. Das clevere Tool können Sie auf der T-Online-Downloadseite  gratis herunterladen.

Obwohl eigentlich für T-Com-Kunden gedacht, funktioniert die Software mit jedem DSL-Zugang. Bei der Installation werden Sie gefragt, ob Ihr Rechner für DSL optimiert werden soll. Das sollten Sie dem Programm erlauben. Hintergrund: Weil das Betriebssystem nicht wissen kann, ob Sie nun über DSL, ISDN oder gar per Analog-Modem auf die Datenreise gehen, wurde für einige Einstellungen eine Art Mittelwert definiert.

Das TCP Receive Window etwa ist eine Einstellung in Windows die vorgibt, wie viele Datenpakete der Sender - also eine Webseite oder ein bestimmtes Programm - auf die Reise schicken kann, bis er vom Empfänger eine Empfangsquittung bekommen muss. Ist dieser Wert für die schnelle DSL-Verbindung zu niedrig angesetzt - wie bei Windows üblich -, bremst das den Datenturbo aus. Auch die MTU (Maximum Transmission Unit), die maximale Paketgröße, wird vom Speedmanager optimiert. Zudem überprüft die Software gleich noch den Zustand der Netzwerkkarte und der DSL-Verbindung.

Nach der Installation erscheint auf Wunsch ständig ein Fenster, das Sie grafisch und mit Zahlenwerten über die aktuelle Geschwindigkeit Ihrer Up- und Downloads informiert. So wissen Sie immer, mit welchem Tempo Sie über den Daten-Highway brausen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Das Gratis-Programm InSSIDer 2 zeigt unter Windows die Kanalbelegung aller benachbarten WLANs an.
Tipps & Tricks

Bei der WLAN-Suche empfangen Sie die Nachbarnetze stärker als Ihr eigenes? Wir zeigen, wie Sie mit einem Kanalwechsel dafür sorgen können, dass…
Die Basics des WLAN-Knowhows
Knowhow

Wer sein WLAN optimieren will, sollte die Basics kennen: Wir erklären die Bandbreiten und Kanalbelegungen in den verschiedenen Standards 802.11,b/g,…
Fritzbox 7490
WLAN-Router

Die AVM Fritzbox 7490 ist ein Tausendsassa: Viermal Gigabit-LAN, Telefonanlage für ISDN, IP und analog, Faxfunktion, fünf Anrufbeantworter,…
Fritzbox 7490
Heimnetzwerk

Die Fritzbox 7490 kann superschnelles ac-WLAN. Wir zeigen hier Apple-Produkte vom iMac bis zu Time Capsule, die das auch beherrschen.
Fritzbox
AVM

Ein Update, das sich lohnt: Mit Fritz OS 6.20 und den neuesten Fritz-Apps lernen die Router von AVM jede Menge neuer Funktionen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.