Ratgeber

NAS-Festplatten

Im HiFi+PC 1/08 hatten wir ein NAS-Festplattensystem von QNAP vorgestellt, das sich perfekt für die Speicherung von Multimedia-Daten eignet. Diesmal geht es um die dafür passenden HDD-Laufwerke.

QNAP NAS Festplatte

© Archiv

QNAP NAS Festplatte

Network Attached Storage: Diese Technik - kurz NAS - steht für die zukunftssichere Speicherung von Multimedia-Daten, an zentraler Stelle und zugänglich für das ganze Heim. Die Verteilung der Daten übernimmt ein NAS-Serversystem, das auf simple Weise an das Heim-Netzwerk angebunden ist. Über dasselbe Netzwerk läuft auch der Internetzugang für alle Computer, aus diesem Netzwerk können Netzwerk-Player für Audio oder für Audio/Video/Foto ihre Daten beziehen und auf HiFi- oder AV-Anlagen ausgeben. Die Verbindung läuft entweder über CAT5-Kabel, über das drahtlose WLAN oder über Stromnetz-Adapter.

Der Vorteil des NAS-Systems gegenüber einem als Server arbeitenden Computer liegt darin, dass NAS erheblich weniger Energie verbraucht. Mit dem TS 209 von QNAP hatten wir in stereoplay 1/08 ein Top-NAS-System vorgestellt. Besonders wichtig dabei ist die integrierte Server-Software Twonky Media, die wegen der Unterstützung des UPnP-AV-Standards mit fast allen aktuellen Netzwerk-Playern kommunizieren kann.

Geliefert wird das TS 209 allerdings ohne Festplatten. Einbauen lassen sich Laufwerke mit SATA-Schnittstellen, die von QNAP dafür freigegeben worden sind. Akzeptiert wird aber auch das derzeitige 3,5-Zoll-Top-Drive für 7200 upm, Barracuda ES.2 von Seagate. Es ist in Speicherkapazitäten von 250 Gigabyte bis 1 Terabyte erhältlich, wobei letzteres eine Musik-Spieldauer von 1500 Stunden bei Original-CD-Qualität ermöglicht. Für datenreduzierte Musik mit 192 Kilobit pro Sekunde reicht die Platte gigantische 10_000 Stunden.

Bei der ES.2-Serie kommt die zweite Generation des Perpendicular Recording zum Einsatz, das eine extrem hohe Speicherdichte und damit Datentransferraten bis zu 105 Megabyte pro Sekunde ermöglicht. Gegenüber der Standard-Serie 7200.11 hat Seagate ES.2 mit einer Reihe von Features ausgerüstet, die für die Speicherung aufwendig gewonnener oder unwiederbringlicher Multimediadaten von Vorteil sind.

Dazu gehört die deutlich erhöhte Zuverlässigkeit - die Rate für nicht behebbare Fehler beträgt nur ein Zehntel der Rate von Standard-Laufwerken. Die  charakteristische Mean-Time-Between-Failure-Rate gibt Seagate mit 1,2 Millionen Stunden an. Verantwortlich dafür ist das neu entwickelte RVFF-System (Rotational Vibration Feed Forward), das sich zudem in hoher Laufruhe niederschlägt. Die ebenfalls neue PowerTrim-Technologie reduziert die Leistungsaufnahme um 20 Prozent auf nur 8 Watt. Damit ergeben sich beim Einbau von zwei Laufwerken in das TS 209 Werte von 41 Watt im Betrieb und 10 Watt im Leerlauf. Trotz der erhöhten Datensicherheit der ES.2 sollte das NAS-System mit RAID 1 betrieben werden, das zwei Platten spiegelt. Der Gesamtpreis mit 1 TB liegt dann bei etwa 900 Euro.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Musikquellen

Am Computer hat sich Webradio längst als Musikquelle etabliert. Inzwischen gibt es aber auch viele Geräte, die den eigenständigen Gebrauch ohne PC…
image.jpg
Klangqualität

stereoplay recherchierte, wie die Musik in die Downloadshops kommt und wieviel Klangqualität dabei auf der Strecke - oder erhalten - bleibt.
image.jpg
Selbstgebaut

Ein selbstgebauter RipServer unter dem Weihnachtsbaum? Kein Problem mit diesem stereoplay-Ratgeber - vom "Aufbohren" des Heim-PCs bis zum kompletten…
Twoky Mobile
Twonky-App

Packet Video will mit dem Twonky Mobile eine innige Verbindung zu Apple iPhone aufbauen. AUDIO hat ausprobiert was das "kleine" Twonky kann und ob es…
image.jpg
Ratgeber

Die in AV-Receiver eingebauten Digital-Dienste wie Internet-Radio können bei guter Klangqualität deutlich mehr als das gute alte UKW-Radio.…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.