Ratgeber: Mobiles Internet

PDA-Phones

Wenn alle Stricke reißen und eine automatische Konfiguration Ihres Smartphones weder über den Netzbetreiber noch über den Hersteller möglich ist, müssen Sie eben selbst Hand anlegen. Denkbar ist die Situation jedoch nur für Nutzer von Windows Mobile Smartphones, die von keinem Netzbetreiber gelistet werden, oder von Smartphones aus dem Hause Palm. Symbian-User sind dank perfekter Unterstützung zumindest seitens der Hersteller fein raus und sollten diese Möglichkeit auch nutzen: Speziell bei den neuen Symbian S60 Modellen der 3rd Edition sind die Pfade zu den Konfigurationsmenüs für Internetverbindungen und Gruppen von verschiedenen Zugangswegen so verschlungen konzipiert, dass selbst Profis gelegentlich ins Schwitzen geraten.

Windows Mobile

Alle PDA-Phones auf Basis von Windows Mobile 5 halten sich praktischerweise an die von Microsoft vorgegebenen Menüstrukturen - daher funktioniert das Einrichten einer Internetverbindung immer nach demselben Prinzip. Zuerst rufen Sie über das Windows-Symbol das Startmenü auf und tippen mit dem Stift auf das Menü "Einstellungen". Anschließend wählen Sie den "Verbindungen"-Tab und klicken dort auf den Menüpunkt "Verbindungen". Nun können Sie unterhalb der Kategorie "ISP" eine "Neue Modemverbindung" erstellen. Im nächsten Arbeitsschritt geben Sie der neuen Verbindung einen prägnanten Namen und wählen als Modem "Mobilfunkverbindung (GPRS, 3G)".

Sobald Sie Ihre Angaben mit "Weiter" bestätigt haben, müssen Sie den sogenannten Zugriffspunktnamen angeben - das ist der APN (Access Point Name) Ihres Netzbetreibers. Bei Vodafone lautet er "web.vodafone.de", T-Mobile-Nutzer benötigen stattdessen "internet.t-d1.de", E-Plus-Kunden geben "internet.eplus.de" ein und o2-Kunden "internet" (einzugeben jeweils ohne die Anführungszeichen). Die anschließend geforderte Kombination aus Benutzername und Passwort können Vodafone-Kunden getrost überspringen; T-Mobile-Nutzer geben als Benutzername "t-mobile" und als Passwort "tm" an. E-Plus-Kunden tragen "eplus" als Benutzernamen und "internet" als Passwort ein, bei o2 entfällt die Angabe von beidem.

In das Feld "Domäne" geben Sie unabhängig vom genutzten Netzbetreiber nichts ein, und die erweiterten Einstellungen benötigen Sie im Regelfall ebenso wenig. Mit einem Klick auf "Fertig" wird Ihre neue Internetverbindung erstellt und ist direkt einsatzbereit. Eventuell müssen Sie die Verbindung noch im folgenden Menü - der Verbindungsübersicht von "ISP" - auswählen, dann sind Sie startklar.

Palm OS

Auch Nutzer eines Palm Treo 650 oder 680 mit dem Palm-OS-Betriebssystem können ganz einfach selbst eine Internetverbindung erstellen: Klicken Sie dazu im Hauptmenü ("Alle") auf den Menüpunkt "Einstellungen" und dort auf den Untermenüpunkt "Netzwerk". Dann erstellen Sie über die Menüleiste mit "Dienst", "Neu" eine neue Verbindung. Anschließend haben Sie bereits alles vor sich, was noch einzugeben ist: Geben Sie einen Namen für Ihre Verbindung unter "Dienst" (statt Unbenannt) an, als Verbindung stellen Sie "GPRS" ein. Den Benutzernamen und das Kennwort für Ihren Netzbetreiber - falls überhaupt notwendig - finden Sie oben im Abschnitt zu Windows Mobile, ebenfalls den APN. Details müssen Sie keine angeben, sodass Sie direkt im Anschluss auf Fertig klicken können - oder zum Testen auf "Verbinden".

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr verlorenes Smartphone wiederfinden können.
Handy orten, SIM sperren, Daten löschen

Was tun, wenn das Smartphone verloren geht? Wir verraten, wie Sie das Handy orten, die SIM sperren oder wichtige Daten fernlöschen können.
Die besten Technik-Geschenke zu Weihnachten
Tablets, Smartphones & Co. verschenken

So wird die Bescherung ein voller Erfolg! Unseren Bestenlisten und Vergleichstests verraten, welche Smartphones und Tablets unterm Weihnachtsbaum…
VoLTE: 4G-Netze zum Telefonieren
Telefonieren über LTE

Die ersten Netzbetreiber schalten ihre 4G-Netze zum Telefonieren frei, auch einige Smartphones beherrschen den neuen Standard schon. Doch wo liegen…
Screenshot: www.apple.com/music
Musik-Streaming

Mit Music stellt Apple nicht nur seinen eigenen Streaming-Dienst vor. Für Musikfans mit Apple-Geräten bleibt kein Stein auf dem anderen. Wir zeigen,…
Mobile Payment
Apple Pay, Android Pay & Co.

Mobile Payment - das Bezahlen mit dem Smartphone - könnte nun tatsächlich kurz vor dem Durchbruch stehen. Nicht zuletzt dank Apple Pay und Googles…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.