Netztest

Platz 5: Freenet

Freenet hält sich im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls stabil. Und genau wie beim letzten Test hat sich der Provider, der nunmehr zum Branchenriesen 1&1 gehört, bei der Telefoniewertung wenig vorzuwerfen. Sprachlaufzeit und MOS-Wert, der die reine Klangqualität beschreibt, liegen im grünen Bereich - und das unabhängig davon, ob parallel noch Daten über die Leitung flitzen oder nicht.

NGN-Test

© connect

Lange Leitung: Freenet öffnet die Webseite des zur Konzernmutter gehörenden Maildienstes GMX am langsamsten.

Kleiner Wermutstropfen: Die Rufaufbauzeit ist ohne gleichzeitigen Datenverkehr mit durchschnittlich 3,2 Sekunden gerade noch akzeptabel, mit Datenlast steigt der Wert auf nervige 4,5 Sekunden an - und das mit einer Standardabweichung von knapp 1,5 Sekunden. Das bedeutet, dass es auch gut und gerne mal 6 Sekunden dauern kann, bis eine Verbindung steht. Das war's dann aber auch schon mit der Kritik an der Telefonie.

Bildergalerie

NGN-Test
Galerie
Galerie

Telefonie- und Internetprobleme? Das muss nicht sein. Deutschlands größter NGN-Netztest zeigt, welcher Provider seine Sache gut macht - und wer…

Bei den Daten ließ Freenet dagegen kräftig Federn. Für die DNS-Auflösung - also die Zeit, die das System benötigt, um eine Adresse wie www.connect.de in die entsprechende IP-Adresse aufzulösen - brauchte Freenet am zweitlängsten im kompletten Testfeld.

Ähnlich schwache Werte sind bei den HTTP-Antwortzeiten zu verzeichnen. Noch viel krasser werden die Schwächen beim Datendurchsatz: Ähnlich wie 1&1 verkauft auch Freenet nur 16 000er-Anschlüsse. Im Schnitt kamen aber gerade mal 4900 kbit/s an - nicht einmal ein Drittel der versprochenen und bezahlten Geschwindigkeit.

Damit einhergehend: 100 Prozent der Verbindungen blieben unter 75 Prozent der versprochenen Leistung - künftig wohl ein K.-o.-Kriterium. Auch beim Webseiten- Benchmark patzte Freenet mit den höchsten HTTP-Bestätigungszeiten sowie recht langen durchschnittlichen Sitzungszeiten. Letzteres gibt an, wie lange es dauert, bis vom Zeitpunkt der Bestätigung der www- Adresse die komplette Internetseite geladen ist.

Fazit

Freenet hat die Punkte also im Datenbereich verloren. Und wie bei 1&1 wäre es nur fair, wenn der Provider künftig den Marketingaussagen entsprechende Leistung folgen ließe.

connect-Urteil: befriedigend (374 Punkte)

Download: Tabelle

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Netztest Österreich 2012
Mobilfunk

Telefonie, Sprachqualität, Datenempfang und -versand. connect hat getestet, welcher Netzbetreiber in Österreich seine Kunden am besten versorgt.
Telefonieren Handy
Ratgeber

Die Mobilfunkbetreiber sorgen mit ihrem Tarif-Wirrwarr für jede Menge Frust. Das kleine Tarif- Einmaleins setzt Sie auf die passende Fährte.
Netztest 2012
Mobilfunk

Sprachverbindungen sind das Pflichtprogramm, das jeder Netzbetreiber beherrschen sollte. Frommer Wunsch oder Wirklichkeit?
Netztest 2012
Mobilfunk

Die Qualität der Datennetze misst connect so, wie sie unterwegs genutzt werden: Per Smartphones, aber auch mit Notebook und einem USB-Daten- oder…
Netztest 2012
Mobilfunk

Um das Potenzial von LTE einschätzen zu können, schickte connect im Rahmen des Netztests ein drittes Messfahrzeug auf die Piste.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.