Menü
iPhone-App

PushTo: SMS-Versand mit PC und iPhone

Die iPhone-App PushTo verschickt am PC erstellte Kurznachrichten über das iPhone. Ein Segen, wenn man sich mit der Bildschirmtastatur des Smartphones schwertun.
Faktbox
  • Name: PushTo
  • Version: 1.2
  • Betriebssystem: iOS
  • Download-Link: iTunes

PushTo besteht aus einer Website und der gleichnamigen App. Auf der Website tippen Sie Ihre Kurznachricht und den gewünschten Empfänger ein. Nachdem Sie auf "Senden" geklickt haben, wird die Nachricht via Internet auf das iPhone geschickt.

Apps: Text-Editoren für iPhone und iPad

Dort nimmt PushTo diese in Empfang und leitet sie beim Entriegeln des iPhones an die für SMS und iMessages zuständige App Nachrichten weiter. Jetzt noch auf "Senden" drücken und fertig.

Tatsächlich klingt das komplizierter, als es sich in der Praxis darstellt. Die PushTo-Website packen Sie am besten in die Favoriten Ihres Browsers oder spendieren ihr unter Firefox ein App-Tab.

Bei der Eingabe zeigt ein Zähler die Länge der Nachricht in Zeichen an. Statt der Rufnummer können Sie auch den Namen des Empfängers in das dafür vorgesehene Feld tippen. Er muss lediglich genauso auch im iPhone-Adressbuch zu finden sein.

PushTo ist gratis im AppStore erhältlich und ohne die angebotenen In-App-Käufe voll funktionsfähig. Theoretisch ist die Zahl der Nachrichten, die alle Nutzer der Basisversion am Tag insgesamt versenden können limitiert - ein Limit, das Sie gegen eine Einmalzahlung von 2,69 Euro ausschalten können.

In der Praxis hat es uns bislang allerdings auch so noch nie behindert. Außerdem können Sie für ein 89 Cent die Werbebanner ausschalten oder freiwillig ein paar Euro für die App spenden.

PushTo

PushTo ist zunächst einmal eine Website, in die Sie Ihre Kurznachrichten bequem über die Tastatur Ihres PCs oder Macs eintippen. Über einen Code wird sichergestellt, dass die eingegebenen Nachrichten an Ihr eigenes iPhone geschickt werden.

vergrößern
comments powered by Disqus
x