Blitzer-Apps

Sind Blitzer-Apps legal?

Ob Radarwarner-Apps in Deutschland legal sind oder nicht, darüber streiten sich die Experten. Gesetzlich scheint die Situation auf den ersten Blick eindeutig geregelt, denn in §23 der Straßenverkehrsordnung steht: „Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte)“. Wer dagegen verstößt, der riskiert 75 Euro Bußgeld und bis zu 4 Punkte in Flensburg.

Doch sind Blitzer-Apps nur eine von vielen App-Varianten, die sich auf einem Smartphone installieren lassen. Deshalb könnte man meinen, dass ein Handy nicht dafür bestimmt ist, „Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen“, sondern eben einer Vielzahl von Zwecken dient, von denen einer auch die Warnung vor Radarfallen sein kann. Insofern unterscheidet sich die Verwendung einer Radarwarner-App deutlich vom Einsatz eines Radarwarner-Geräts. Darüber hinaus gibt es viele weitere Argumente Pro und Contra Legalität von Blitzer-Apps:

  • Selbst im Radio wird vor Radarfallen gewarnt. Aber eben nicht so exakt, so dass Autofahrer tendenziell auf einer längeren Strecke die Geschwindigkeitslimits einhalten. 
  • Feste Blitzer stehen an Unfallschwerpunkten. Zumindest die Warnung vor Unfallschwerpunkten sollte Apps erlaubt sein - egal ob mit oder ohne Blitzer. 
  • Wer sich vor Fahrtantritt eine Liste von Blitzern entlang der Strecke ausdruckt, der darf diese im Auto mitführen. 
  • Mitfahrer dürfen Blitzer-Apps nutzen. Deren Warnungen dürfen sie aber nicht an den Fahrer weitergeben.

Eine letztinstanzliche Gerichtsentscheidung zur Frage von „Legal und illegal“ gibt es auch Jahre nach dem Erscheinen der ersten Blitzer-Apps nicht. Vielleicht liegt das auch daran, dass Polizisten Handys nicht ohne weiteres durchsuchen dürfen. Fest steht lediglich, dass Sie das Handy zur Nutzung der App nicht in die Hand nehmen dürfen, während der Motor läuft. Im europäischen Ausland drohen übrigens deutlich drastischere Strafen für den Einsatz von Blitzer-Apps, bis hin zur Haft.

Mehr lesen

Smartphone im Auto
Telefonieren, Navigation, Musik

Während der Fahrt Telefonieren oder das Smartphone als Navi nutzen: Was beim Smartphone-Einsatz im Auto geht und wie die Vernetzung klappt, erfahren…

Mehr zum Thema

Android-Navis
Apps

Was bringen kostenpflichtige Navigations-Apps für Smartphones mit Android? Wir haben die besten Android-Navis im Test.
Wintersport-Apps
Apps

Wo liegt genügend Schnee, wo gibt's die besten Pisten und wo steigt die beste Apres-Ski-Party? Wir zeigen Ihnen die besten Apps für die Piste.
ADAC Touren Navigator D 2013
Fahrrad-Navigation

Kaum zu glauben, was der Autoclub unter iOS alles fürs Fahrrad bietet: Keine Radl-App hat mehr Funktionen.
Bbybike
Fahrrad-Navigation

Die iOS-App Bbybike überzeugt mit einfacher Handhabung, muss aber Abstriche beim Funktionsumfang hinnehmen.
Bike Computer pro
Fahrrad-Navigation

Sie sind auf der Suche nach einer schlichten Fahrrad-Navigations-App mit Queransichts-Funktion? Dann könnte Bike Computer Pro etwas für Sie sein.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.