Neue Geschäftsfelder

Rene Schuster im Interview

Die Datennutzung wächst rasant: Im letzten Jahr bei Telefonica Germany um 45 Prozent. Das hat bereits zu spürbaren Kapazitätsengpässen geführt. Wie rüsten Sie Ihr Netz, um den Ansturm bewältigen zu können?Wir sind im letzten Jahr im Bereich mobiler Daten rasant gewachsen. Das führte teilweise zu Kapazitätsengpässen an einigen Basisstationen. Wir haben Ende vergangenen Jahres an den verschiedensten Stellen unser Netzwerk für zukünftige Datenkapazitäten optimiert und verfolgen diese Optimierungsprozesse kontinuierlich weiter. Zusätzlich schafft die Einführung von mobilem LTE weitere hohe Kapazitäten. Durch die Kooperation mit der Telekom Deutschland nutzen wir ein hochleistungsfähiges Netz auf Basis von Glasfaser für den Transport der mobilen Daten.

Bleiben Sie bei Ihren bisherigen Tarifmodellen oder werden Sie sich in naher Zukunft davon verabschieden und vor allem in Hinblick auf die Datennutzung Ihre Abrechnungsmöglichkeiten gravierend ändern? Wir vermarkten schon heute speziell auf Smartphones ausgerichtete Tarife. Sie zeichnen sich durch Einfachheit und Transparenz aus. Unser erfolgreiches Blue-Portfolio werden wir entsprechend weiterentwickeln.

Die Telekom und Vodafone bieten LTE in Großstädten bereits an. Sie wollen im Juli die mobile LTE-Nutzung starten. In welchen Städten - und welche Hardware gibt's zum Auftakt?Wir fokussieren uns 2012 auf sogenannte Highspeed-Areas um Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Dresden, Hannover, Leipzig, Nürnberg sowie das Rhein-Ruhrgebiet. Damit werden wir bis Ende des Jahres 200 Städte und Gemeinden mit LTE versorgen. Wir starten mit ausgewählten Geräten wie einem ZTE Surfstick und dem LG Optimus LTE.

Im Gegensatz zur Telekom, die LTE in Städten mit 1,8-Gigaherz-Frequenzen realisiert, favorisieren Sie auch für die Städte die 800er-Frequenzen. Warum?Die 800er-Frequenzen eignen sich hervorragend, um effizient und mit geringem Kostenaufwand schnelles Internet auch in Städten anzubieten. Zudem können wir unseren Kunden mit diesen Frequenzen eine bessere Indoor-Versorgung garantieren.

Cloud-Dienste sind in aller Munde. Wie sieht hier die Strategie von Telefonica Germany aus?Wir bieten im Business-Segment verschiedene Cloud-Services an und werden das auch weiterentwickeln. Erst kürzlich haben wir dazu eine Partnerschaft mit MuniCons geschlossen.

Wie sehen Sie die Entwicklung von Mobile Payment? Bis NFC-Handys in nennenswerten Stückzahlen verkauft sind, dauert es ja noch eine Weile_...Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone wird eine Standardanwendung werden. In weniger als vier Jahren wird die Kreditkarte im Handy die Plastikkarte ersetzen. Wesentlicher Treiber ist dabei NFC. In 2012 wird die Zahl der herstellerseitig mit NFC ausgestatteten Geräte rasant zunehmen und dann kann sich mobiles Bezahlen schnell beim Kunden durchsetzen. Bis NFC-Handys auf den Markt kommen, werden wir eine Zwischenlösung anbieten. Kunden können mittels NFC-Sticker auf dem Handy den Service nutzen. Die Einführung unseres Bezahlservice mpass im stationären Handel ist für Sommer geplant.

Zu Beginn des Jahres haben Sie die DSL-Marke Alice vom Markt genommen. Wie geht's in diesem Bereich weiter?Neben mobilem Breitband via LTE sehen wir Konvergenz als ein weiteres wichtiges Thema dieses Jahr. Mit der Einführung von unserem Produkt Alice Home&Go kann der Kunde seine Internetflat zu Hause und unterwegs nutzen. Die Strategie, unseren Kunden konvergente Produkte zu bieten, verfolgen wir weiter. Aktuell haben wir mit unserem Kombi-Vorteil eine clevere Verbindung zwischen Mobilfunk und Festnetz auf den Markt gebracht. In einem der nächsten Schritte werden wir dann auch die Service-Hotlines vereinheitlichen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

HD Voice im Soundcheck
Sprachqualität

Die Einführung von HD Voice für höhere Sprachqualität im Telekom-Netz kommt zwar auf leisen Sohlen, bringt klanglich aber einen großen…
image.jpg
Neuer Mobilfunkstandard

Nach dem Schließen der weißen Flecken wächst LTE nun in die Städte - und die mobile Nutzung rückt in den Fokus. Wir geben einen Überblick über…
smartphones österreich teaser
Überblick

Trotz Europäischer Union sind nicht alle Smartphones der Hersteller in Deutschland offiziell erhältlich. Wir stellen Modelle vor, die es nur in…
Mobilfunktarife: Detuschland gegen Österreich
Tarifcheck

Deutschland schießt meist mehr Tore, dafür bietet Österreich günstigere Mobilfunktarife. connect hat die Lage in beiden Ländern verglichen.
Neue Sparangebote der Mobilfunk-Discounter
Heiße Preise

Der Sommer verspricht heiß zu werden: Die Mobilfunk- Discounter Hello Mobil und Congstar heizen der Konkurrenz mit Sparangeboten ein.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.