Edel-Phone Galaxy Alpha

Samsung Galaxy Alpha - jetzt im Handel

Das Samsung Galaxy Alpha ist seit heute lieferbar. Im Onlinehandel gibt es das Alpha mit 4,7-Zoll-Display und Metallrahmen bereits zu Preisen ab 565 Euro. Alle Infos zum Galaxy Alpha.

Samsung Galaxy Alpha

© Samsung

Samsung Galaxy Alpha - Samsungs Edel-Phone mit Metallrahmen

Samsungs Edel-Phone Galaxy Alpha ist in Deutschland angekommen. Seit heute ist das kompakte Android-Phone mit 4,7-Zoll-Display, Octa-Core-Prozessor, 12-Megapixel-Kamera und Metallrahmen in fünf Farben lieferbar.

Die Preisempfehlung von Samsung liegt bei 649 Euro. Im Onlinehandel wird es dennoch schon zu Preisen ab 565 Euro (plus Versandkosten) angeboten. Das Samsung Galaxy Alpha (Test) mit 32-GB-Speicher ist damit bereits beim Marktstart deutlich günstiger zu bekommen als das Apple-Konkurrenzmodell iPhone 6 (Testbericht) mit 16-GB-Speicher.

Samsung Galaxy Alpha: Hands-On in der connect-Redaktion

Quelle: connect
4:15 min

Samsung Galaxy Alpha - Die Daten

  • Display: 4,7 Zoll, SAMOLED, Auflösung: 720 x 1280 Pixel
  • Prozessor: 1,8 GHz/1,3 GHz Octa-Core, Exynos 5430 mit vier Cortex-A15 und vier Cortex-A7-Kernen, Mali-T628 GPU, 32-Bit-Prozessor
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GB Flash, nicht erweiterbar
  • Betriebssystem: Android 4.4.4 (KitKat), Touchwiz UI (neuste Generation)
  • Online: 2G, 3G, LTE-A (Cat 6); WLAN a/b/g/n/ac Dualband
  • Kamera: 12-Megapixel-Hauptkamera, 2,1-Megapixel-Frontkamera
  • Besonderheiten: Fingerprint-Sensor, Herzfrequenz-Sensor, Lichtsensor, Nano-SIM
  • Akku: 1860 mAh  
  • Design: Gehäuse mit Metall-Komponenten
  • Farben: Blau, Gold, Schwarz, Silber und Weiß
  • Größe: 132 x 66 x 6,7 mm
  • Gewicht: 115 Gramm
  • Marktstart: Anfang September 2014
  • Preis: 649 Euro (UVP)

Bildergalerie

Samsung Galaxy Alpha
Galerie
Bildergalerie

Wir stellen Samsungs erstes Smartphone mit Metallkomponenten, das Galaxy Alpha, in der Bildergalerie vor.

Stand: 20.08.2014

Samsung Galaxy Alpha bereits vorbestellbar

Samsung startet den Verkauf des Galaxy Alpha im September. Inzwischen ist das neue Edel-Phone von Samsung bei einigen Onlinehändlern bereits bestellbar. Die meisten Onlinehändler nennen als Liefertermin 1 bis 4 Wochen. Cyberport und Notebooksbilliger.de werden konkreter: Hier soll die Auslieferung am 4. September beginnen. Bei Cyberport sind dann die Farbvarianten Blau, Silber, Weiß und Schwarz lieferbar, bei Notebooksbilliger.de ist zusätzlich auch das Alpha in Gold im Angebot.

Preisunterschiede zwischen den Farben gibt es zurzeit nicht. Die meisten Anbieter verlangen den von Samsung empfohlenen Preis von 649 Euro. Dass sich der Marktpreis spätestens nach dem Verkaufsstart deutlich nach unten bewegen wird, deutet bereits das Angebot von Cyberport an. Die Handelskette verlangt nur 599 Euro für das neue Alpha. Günstiger ist es zurzeit kaum zu bestellen.

Stand: 13.08.2014

Samsung Galaxy Alpha - jetzt offiziell vorgestellt

Das Samsung Galaxy Alpha ist da: Samsung hat heute - wie erwartet - sein erstes Smartphone mit Metallrahmen vorgestellt. Das 6,7 Millimeter dünne Edelmodell Galaxy Alpha mit dem kompakten 4,7-Zoll-Display wird Anfang September in fünf Farbvarianten (Blau, Gold, Silber, Schwarz und Weiß) auf den Markt kommen.

Das Samsung Galaxy Alpha soll 649 Euro (UVP) kosten, das sind 50 Euro weniger als Samsung für das Galaxy S5 verlangt.

Das Alpha wird von einem Octa-Core-Exynos-Prozessor angetrieben, der vier schnelle Cortex-A15-Kerne (Taktung: 1,8 GHz) und vier stromsparende Cortex-A7-Kerne (Taktung: 1,3 GHz) besitzt. Ein schnelles LTE-A-Modem (Cat 6) ist im Alpha ebenfalls integriert.

2 GB RAM stehen zur Verfügung, ebenso 32 GB Flashspeicher. Samsung verzichtet beim Alpha auf eine Schnittstelle für Speicherkarten, eine nachträgliche Erweiterung des Speichers ist also nicht möglich.

Wie zuvor spekuliert bietet das 4,7-Zoll-Kompaktdisplay des neuen Alpha nur eine Standard-Auflösung von 720 x 1280 Pixel. Das neue Edel-Phone besitzt eine 12-Megapixel-Hauptkamera, eine 2-Megapixel-Frontkamera und jede Menge Sensoren, wie etwa einen Fingerabdruck-Sensor, einen Herzfrequenz-Sensor und einen Lichtsensor. 

Stand: 11.08.2014

Sansung Galaxy Alpha - Finale Daten geleakt

Der Release des Galaxy Alpha steht kurz bevor: Der brasilianische Blog Tecmundo hat eine offiziell aussehende Featureliste des neuen Samsung Edelphones veröffentlicht, die weitgehend mit den bislang bekannten Daten des Galaxy Alpha übereinstimmt.

Nach diesen Infos verfügt das Alpha über ein 4,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280  x 720 Pixel. Ein Octa-Core-Prozessor von Samsung übernimmt den Antrieb. Er besitzt vier Kerne die mit 1,8 GHz arbeiten und vier Kerne mit 1,3-GHz-Taktung. Dem Achtkerner stehen 2 GB RAM und 32 GB-Flashspeicher zur Verfügung. Eine Erweiterung des Speichers per Speicherkarte ist nicht möglich. Jedoch wird Samsung auch eine 64-GB-Variante des Galaxy Alpha anbieten.

Das in Brasilien aufgetauchte Galaxy Alpha ist in LTE-Netzen einsetzbar. Es unterstützt jedoch nur LTE-Netze mit (bis zu) CAT 4, in LTE-A-Netzen (CAT 6) ist es nicht nicht einsetzbar.

Samsung liefert seine Neuheit mit Android 4.4 (Kitkat) aus. Das kompakte Edelmodell hat eine 12-Megapixel-Hauptkamera und eine 2,1-Megapixel-Frontkamera für Selfies.

Ein Herzfrequenzsensor, einen Fingerabdrucksensor sowie einen 1860 mAh Akku gehören ebenfalls zur Ausstattung, wie Tecmundo berichtet. Das Galaxy Alpha benötigt eine Nano-SIM-Karte. 

In Russland ist zudem erstmals ein offizieller Hinweis von Samsung für die Existenz des Galaxy Alpha aufgetaucht. Samsung trat in Moskau als Sponsor einer Segelregatta auf - die unter dem Titel "Samsung Galaxy Alpha Regatta von ProYachting" startete. Der Namensgeber wurde in einen kleinen Kreis bereits gezeigt.

In den nächsten Tagen wird die offizielle Vorstellung des Galaxy Alpha in Russland erfolgen, wie Sammobile berichtet. Zurzeit gilt der 13. August als möglicher Vorstellungstermin. Eine Presseveranstaltung zur Vorstellung des neuen Modells hat Samsung scheinbar nicht geplant.

Samsung Galaxy Alpha LTE - Die Daten*

  • Display: 4,7 Zoll, SAMOLED, Auflösung: 720 x 1280 Pixel
  • Prozessor: 1,8 /1,4 Ghz Octa-Core, Exynos 5-Serie
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 oder 64 GB Flash, nicht erweiterbar
  • Betriebssystem: Android 4.4 (KitKat), Touchwiz UI (neuste Generation)
  • Online: 2G, 3G, LTE (CAT 4); WLAN a/b/g/n/ac Dualband
  • Kamera: 12-Megapixel-Hauptkamera, 2,1-Megapixel-Frontkamera
  • Besonderheiten: Fingerprint-Sensor, Herzfrequenz-Sensor, Nano-SIM  
  • Design: Gehäuse mit Metall-Komponenten
  • Farben: Weiß und Schwarz
  • Größe: 133 x 67 x 6 mm
  • Vorstellung: 13. August 2014

*erstellt auf Basis aktueller Gerüchte und neuer Infos aus Brasilien. Details entnehmen Sie bitte dieser Meldung bzw. früheren Einträgen.

Stand: 05.08.2014

Neue Infos geleakt

Das Samsung Alpha ist inzwischen bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC Federal Communications Commission (FCC) aufgetaucht, die für die Zulassung von Kommunikationsgeräten für den US-Markt zuständig ist. In diesem Zusammenhang veröffentlichte die FCC die Größe des neuen Samsung-Modells mit der Modellbezeichnug SM-G850F.

Das Galaxy Alpha hat demzufolge das Format: 133 x 67 mm. Die Dicke des neuen Smartphones wurde von der FCC nicht veröffentlicht. Bisherigen Gerüchten zufolge soll es dünner als das iPhone 5s sein - vermutlich 6 mm dünn.

Stimmen diese Angaben, dann ist das Galaxy Alpha kleiner als das Galaxy S5, aber etwas größer als das Galaxy S5 mini. Das kleine S5 hat die Größe: 131 x 65 mm. Das Galaxy Alpha fällt jedoch deutlich dünner aus als das S5 mini (Dicke: 9,1 mm) und wird folglich einen ganz anderen haptischen Eindruck hinterlassen. 

Aktuellen Gerüchten zufolge stellt Samsung das Galaxy Alpha am 13. August offiziell vor. Wir haben die wichtigsten Daten des ersten Samsung-Phones mit Metallkomponenten - soweit zurzeit bekannt - zusammengefasst.

Stand:05.08.2014

Händler startete Vorverkauf des Samsung Galaxy Alpha

Offiziell gibt es das Galaxy Alpha noch nicht - der britische Onlinehändler Mobilefun startete aber gestern bereits den Vorverkauf der Samsung-Neuheit und nahm, wie der Inquirer berichtete, kurz darauf das Angebot wieder aus seinem Webshop.

Zwar war im Onlineshop des Händlers kein Bild der Samsung-Neuheit zu sehen, jedoch die Angaben zu den Features und zum Preis des (schwarzen) Galaxy Alpha. Stimmen die Angaben, die der Inquirer festhielt, dann entsprechen die finalen Features des Galaxy Alpha weitgehend den bereits geleakten Angaben.

Das Galaxy Alpha besitzt ein 4,7-Zoll großes SAMOLED-Display, das über eine Mittelklasse-Auflösung von 720 x 1280 Pixel verfügt. Als Antrieb kommt ein Octa-Core Exynos 5-Prozessor zum Einsatz. Das neue Samsung-Modell hat 2 GB RAM sowie einen 32-GB-Flashspeicher, der nicht per Speicherkarte erweitert werden kann. Als Betriebssystem wird Android 4.4.2 ausgeliefert.

Das Alpha ist mit einer 12-Megapixel-Hauptkamera und einem sehr schnellen Autofokus-System ausgestattet. Eine 2,1-Megapixel-Frontkamera ist auch vorhanden. Ebenso ein Fingerprint-Scanner. Das angebotene Modell ist in LTE-Netzen einsetzbar, aber nicht in LTE-A-Netzen. Fotos dieser Version wurden vor einiger Zeit geleakt. Ob auch diese Version auf den Markt kommen wird, bleibt unklar. 

Interessant ist die Preisangabe des Händlers. Mobilefun verlangte für das Galaxy Alpha 549 britische Pfund. Zum Vergleich: Die offizielle Preisempfehlung von Samsung für das Galaxy S5 in UK liegt zurzeit bei 599 britischen Pfund. Eine Angabe zum Verkaufsstart des Galaxy Alpha war der Seite nicht zu entnehmen.

Samsung Galaxy Alpha,

© Weibo

Samsung Galaxy Alpha - sieht so das Alpha in Weiß aus?

Inzwischen tauchten in China erste Fotos eines weißen Galaxy Alpha auf (siehe Bilder oben und unten). In der Profilaufnahme (unten) ist der Metallrahmen an der Seite gut zu erkennen. Aufnahmen des Galaxy Alpha in Schwarz wurden bereits mehrfach geleakt. Ob das Alpha in weiteren Farben angeboten wird, ist bislang nicht bekannt. 

Samsung  Galaxy Alpha

© Weibo

Samsung Galaxy Alpha: Gut erkennbar die Metallleiste an seiner Seite

Stand: 01.08.2014

Galaxy Alpha - Start 13. August mit 12-Megapixel-Kamera?

Das Galaxy Alpha soll im August vorgestellt werden. Offen bleibt, wann es genau kommt.  AllaboutSamsung meldet jetzt ohne Quellenangaben, dass Samsung den Starttermin auf den 13. August verschoben hätte. Bislang stand der 4. August als Vorstellungstermin im Raum. Interessant sind die in dem Beitrag veröffentlichten AnTuTu-Benchmark-Ergebnisse eines SM-G850F. Sie geben erstmals Auskunft über die Kameras im neuen Galaxy Alpha. Neben einer 12-Megapixel-Hauptkamera war bei diesem Modell eine 2,1-Megapixel-Frontkamera für Selfies eingebaut.

Andere Angaben zum SM-G850F bestätigen bisher bekannte Ausstattungsdetails, die auf gehobenem Mittelklasse-Niveau liegen. So wird ein Exynos Octa-Core-Prozessor aufgelistet, der von einem Mali-T628-Grafikprozessor unterstützt wird. 2 GB RAM sind verbaut. Das Display bietet eine Auflösung von 720 x 1280 Pixel (Pixeldichte: 320 dpi). Android 4.4.4 ist als Betriebssystem installiert. Nicht klar ist, ob die Angaben auch der finalen Version des Galaxy Alpha entsprechen.

Edel-Phone erstmals offiziell bestätigt

Inzwischen gibt es endlich auch eine erste offizielle Bestätigung von Samsung für das Alpha. Kim Hyun-Joon, Vice-President der Mobile Communication Business-Sparte von Samsung, kündigte bei einer Samsung-Veranstaltung den Start eines neuen Flaggschiff-Modells aus einem neuen Material an. Es soll innerhalb der nächsten sechs Monate eingeführt werden. Außerdem versprach er den Start eines weiteren Flaggschiffs mit einem großen Bildschirm, wie das Wall Street Journal berichtete.

Beide Modelle sind keine Überraschungen - das Galaxy Alpha (Gehäuse mit Metallkomponenten) und das Galaxy Note 4 (Displaygröße: 5,7 Zoll) geistern seit Wochen durch das Internet.

Stand: 30.07.2014

Samsung Galaxy Alpha - Vorstellung am 4. August?

Samsung wird am 4. August sein erstes Smartphone mit Metall-Gehäuse vorstellen, meldete jetzt der auf Samsung-Produkte spezialisierte Blog Sammobile. Das Galaxy Alpha geistert seit Wochen durch die Onlinewelt, wurde aber von Smsung bislang nicht bestätigt.

Das Galaxy Alpha ist ein Kompakt-Phone ähnlich dem Samsung Galaxy S5 mini, es soll jedoch durch sein Gehäuse mit Metallkomponenten eine wertigere Anmutung bieten als andere Samsung-Phones.

Neue Infos zur technischen Ausstattung des Galaxy Alpha gibt es nicht. Bislang bekannt ist, dass es ein 4,8-Zoll-Kompaktdisplay mit einer Auflösung von 720 x 1280-Pixel bieten soll, einen Exynos-Prozessor haben wird und mit einem nicht erweiterbaren 32-GB-Speicher ausgerüstet sein soll.

Falls die Sammobile-Meldung stimmt, wissen wir in der nächsten Woche mehr über Samsungs erstes Edel-Phone. Eine offizielle Samsung-Ankündigung zu einer Produktpräsentation in der nächsten Woche gibt es bislang nicht.

Stand: 28.07.2014

Samsung Alpha - doch kein iPhone-Killer?

Samsung wird das Galaxy Alpha LTE nicht als Highend-Modell und damit als potentiellen iPhone 6-Killer positionieren, meldet SamMobile. Der auf Samsung spezialisierte Onlinedienst kündigt beim Alpha ein Display aus 720 x 1280 Pixel an und verweist auf einen Eintrag in der Samsung-eigenen Developer Console. Bereits früher wurde bekannt, dass Samsung das Galaxy Alpha mit einem kompakten 4,7-Zoll-Display ausstatten wird.

Ein 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixel gilt als Feature eines Mittelklasse-Smartphones. Diese Detailschärfe bieten zurzeit Smartphones der 200-Euro-Klassse wie etwa das Motorola Moto G LTE.

Das neue iPhone 6, das ebenfalls ein 4,7-Zoll-Display bekommen wird, soll hingegen über eine Auflösung von 960 x 1704 Pixel verfügen und damit deutlich mehr Details liefern als das Samsung Alpha.

Stand: 24.07.2014

Samsung Alpha: Bilder vom iPhone-Killer

Kommt es oder kommt es nicht? Das Rätselraten um das Edel-Phone von Samsung geht weiter. Jetzt sind erneut Bilder des Samsung Galaxy Alpha (SM-G850) aufgetaucht. Sammobile hat Fotos eines Galaxy Alpha veröffentlicht, das sich von vorne kaum vom Galaxy S5 unterscheidet. Erst bei einer seitlichen Aufnahme (Bild unten) ist der Aluminiumrahmen als Unterscheidungsmerkmal erkennbar.

Die von Sammobile veröffentlichten Bilder sollen aus einer internen Quelle stammen, ebenso die Infos, dass das neue Samsung-Smartphone ein 4,7-Zoll-Display, den Aluminiumrahmen und eine (vom S5 bekannte) Lederimitat-Rückseite bekommen wird.

Samsung Galaxy Alpha

© Sammobile.com

Samsung Galaxy Alpha - ist dies der iPhone-Killer von Samsung?

Keine Aussage gibt es aus dieser Quelle zur Auflösung des 4,7-Zoll-Displays und zum eingesetzten Prozessor. Jedoch den Hinweis, dass ein 32-GB-Speicher und ein Fingerabdruck-Scanner eingebaut sein soll, aber ein Steckplatz für MicroSD-Karten fehlen wird.

Fotos eines Galaxy Alpha LTE-A sind jetzt auch auf den Seiten des vietnamesischen Technikblogs Tinhte aufgetaucht. Sie sollen eine frühe Testversion des Samsung Alpha zeigen. Der Beitrag erwähnt die Ausstattung mit diversen Sensoren, unter anderem soll wie beim Galaxy S5 ein Herzfrequenzmesser vorhanden sein.

Welcher LTE-A-fähige Prozessor bei diesem Modell eingebaut war, erwähnt der Technikblog nicht. Im Samsung S5 LTE-A kommt der leistungsstarke Quad-Core-Super-Prozessor Snapdragon 805 zum Einsatz.  

Stand:15.07.2014

Galaxy Alpha mit Metallgehäuse und 4,7 Zoll-Display?

Die Gerüchte um das Premium-Modell von Samsung brodeln wieder. Jetzt hat The Korea Herald weitere Details vorgestellt. Das neue Samsung Premium-Modell mit dem Metallgehäuse soll mit einem kompakten 4,7-Zoll-Display ausgestattet sein, einen Exynos-Octa-Core-Prozessor besitzen und lediglich 6 Millimeter dick sein. Stimmen diese Größenangaben - dann positioniert Samsung sein neues Edel-Phone als direkten Konkurrenten zum neuen iPhone 6, das ebenfalls über ein 4,7-Zoll-Display verfügen soll.

Mit dem neuen Galaxy Note 4 das Samsung Anfang September vorgestellt, haben die Koreaner ohnehin schon bald einen direkten Konkurrenten zum iPhone 6 mit 5,5 Zoll-Display im Programm. Der Bericht geht vom Namen Galaxy Alpha aus - Samsung hatte Anfang letzten Monats Galaxy Alpha als neues Markenzeichen registrieren lassen. In früheren Gerüchten wurde das Premium-Modell auch schon als Galaxy F und S5 Prime bezeichnet. 

Stand: 14.07.2014

Samsung Galaxy mit Metallgehäuse?

Bringt Samsung im August das erste Modell seiner neuen Edelserie, die unter dem Codenamen Alpha entwickelt wird? Der koreanische Onlinedienst von ETNews meldet den baldigen Start eines neuen Samsung Premium-Smartphones mit Metallgehäuse. Das neue Modell soll bereits im August starten und das erste Smartphone einer neuen Produktserie sein, die zusätzlich zur Galaxy S- und Galaxy Note-Reihe in den Handel kommt. Technische Daten des neuen Phones nennt der Beitrag nicht, es soll jedoch als iPhone-Killer gegen das kommende iPhone 6 positioniert werden. Eine Top-Ausstattung ist also zu erwarten.

In den letzten Monaten tauchten immer wieder Gerüchte auf, dass Samsung ein Edel-Smartphone mit Metallgehäuse entwickelt. Über den Namen des Modells gab es widersprüchliche Angaben. Als möglicher Serienname wird Galaxy F gehandelt, aber auch Galaxy S Prime tauchte bereits in der internationalen Gerüchteküche auf. ETNews nennt jetzt "Alpha" als Codenamen. 

Das vor kurzem in Korea vorgestellt S5 LTE-A (siehe weiter unten) unterscheidet sich von diesem neuen Edel-Modell vor allem durch sein Gehäuse. Während das neue Modell der Alpha-Serie durch ein hochwertiges Metallgehäuse veredelt werden soll, besitzt das Galaxy S LTE-A  zwar eine besonders hochwertige Ausstattung, aber "nur"ein Kunststoff-Gehäuse.

Samsung hat das S5 LTE-A mit dem schnellen Snapdragon 805-Prozessor, QHD-Superdisplay, aber dem gleichen Akku wie beim S5 bislang nur auf seinem Heimatmarkt Korea eingeführt. 

Stand:18.06.2014

Snapdragon 805 und WQHD-Display

Das Galaxy S5 LTE-A unterscheidet sich vom bisherigen S5 (im Bild) nicht nur bei Prozessor und LTE-Unterstützung. Samsung verbaut hier ein Super-AMOLED-Display aus 2560 x 1440 Pixel Auflösung (WQHD). Die Displaygröße bleibt bei 5,1 Zoll. Der interne Speicher ist 32 GB groß, der Arbeitsspeicher liegt bei 3 GB.

Damit ist das S5 LTE-A das erste Smartphone mit Snapdragon 805, der mit vier 2,5 GHz schnellen Kernen und Adreno 420 GPU arbeitet. Der Rest der Ausstattung entspricht der des bei uns verfügbaren Galaxy S5.

Wer jetzt auf das neue S5 LTE-A Lust bekommen hat, muss sich gedulden: Das aufgemotzte S5 gibt es zunächst nur in Südkorea, zunächst exklusiv beim Netzbetreiber SK Telecom für umgerechnet 680 Euro. Ob und wann es nach Europa kommt, ist im Moment nicht klar.

Quelle: Sammobile

Stand: 12.06.2014

Vom Galaxy F ist ein interessantes Foto zusammen mit dem Galaxy S5 aufgetaucht. Das von PhoneArena veröffentlichte Bild des neuen Samsung Premium-Modell verdeutlicht durch den Modellvergleich das etwas größere Display und die etwas kürzere Bauform des neuen Samsung-Phones (siehe Bild unten).

Gut erkennbar ist der sehr schmale Bildschirm-Rahmen beim Galaxy F (links auf dem Bild). Aktuellen Gerüchte zufolge hat das Galaxy F ein 5,3 Zoll großes Display mit QHD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel) während das Galaxy S5 über einen 5,1-Zoll-Bildschirm mit 1080 x 1920 Pixel Auflösung verfügt.

Samsung Galaxy F,Samsung Galaxy S5

© PhoneArena.com

Geleaktes Foto: Samsung Galaxy F (links) und Samsung Galaxy S5 im Vergleich

Samsung Galaxy F - Technische Daten*

  • Display: 5,3 Zoll, Auflösung: 2560 x 1440 Pixel
  • Prozessor: 2,7 GHz Quad-Core, Snapdragon 805
  • Speicher: 3 GB RAM, 32 /64 GB Flash, erweiterbar per MicroSD-Karte
  • Kamera: 16-Megapixel, Isocell, optischer Bildstabilisator, 3,2-Megapixel-Frontkamera
  • Betriebssystem: Android 4.4.3 (KitKat), Touchwiz UI (neuste Generation)
  • Akku: 3.200 mAh, schnellladefähig
  • Besonderheiten: Fingerprint-Sensor
  • Design: Metallgehäuse
  • Farbenvarianten: Blau, Gold, Rosa, Schwarz und Weiß
  • Marktstart: September 2014

*auf Basis aktueller Gerüchte. Details entnehmen Sie bitte dieser Meldung bzw. früheren Einträgen.

Stand: 10.06.2014

Samsung Galaxy F - Start zeitgleich mit dem iPhone 6?

Die Gerüchte und geleakte Fotos rund um das neue Samsung Flaggschiff mit dem Projektnamen KQ reißen nicht ab. Phonearena hat am Wochenende gleich zwei Beiträge mit geleakten Fotos veröffentlicht, auf denen ein neues Samsung-Smartphone unscharf zu sehen ist. Seine Rückseite scheint eine gebürstete Metalloberfläche zu haben.

Das Vorserienmodell des als Galaxy F bezeichneten Modells war zwar mit einem Snapdragon-801-Prozessor (wie das Galaxy S5) ausgestattet. Wie der unbekannte Informant berichtet, soll im finalen Modell jedoch der schnellere Snapdragon 805 zum Einsatz kommen, dem 3 GB RAM zur Verfügung stehen. Dem Bericht zufolge besitzt das neue Super-Phone ein 5,3 Zoll großes Display, das mit seiner Auflösung von 1440 x 2560 Pixel QHD-Format) besonders viele Details zeigen kann.

Interessanterweise soll das neue Topmodell trotz seines größeren Bildschirms schmaler sein als das Galaxy S5  mit dem 5,1-Zoll-Display. Ein sehr schmaler Bildschirmrahmen soll dies möglich machen.

Phonearena erwähnt außerdem einen Starttermin im September. Damit würde das Galaxy F etwa zeitgleich mit dem neuen iPhone 6 auf den Markt kommen. Beide Modelle dürften in einer ähnlichen Preisklasse angesiedelt sein. Bislang wurde über einen Präsentationstermin im Juni und einen Marktstarttermin im Juli spekuliert. Offizielle Hinweise von Samsung auf das neue Modell und seine technischen Daten gibt es bislang nicht.

Stand: 04.06.2014

Samsung S5 Prime - heißt es Galaxy F?

Nennt Samsung die neue Premium-Version des Galaxy S5 doch Galaxy F? Power-Leaker @evleaks hat jetzt den bereits vor Monaten aufgetauchten Namen getwittert und ein neues Foto des Premium-Phones veröffentlicht.

Für den Namen Galaxy F (F wie Fashion) sprechen zwei Argumente: Erstens Samsung hat sich beim neuen Foto-Smartphone auch vom S-Serien-Namen getrennt und eine neue eigenständige Serie gestartete (Vorgänger: Galaxy S4 Zoom, Nachfolger: Galaxy K-Zoom). Zweitens eine Aussage von Samsungs CEO J K Shin, der Anfang des Jahres erklärte, dass Samsung kein Galaxy S5 Prime plant. (Siehe unsere News-Meldung vom 04.04.2014.)

Das neue Edel-Phone mit dem Codenamen KQ soll über Top-Technik vom Feinsten (siehe technische Daten) und ein Gehäuse aus Metall (oder zumindest mit Metallelementen) verfügen . Außerdem soll es preislich deutlich teurer sein als das Galaxy S5.

Aktuellen Gerüchte zufolge plant Samsung die Vorstellung seines neuen Top-Phones im Juni und den Markstart für Juli 2014.

Stand: 19.05.2014

Samsung S5 Prime: Fotos geleakt

Vom neuen Samsung-Premium-Modell wurden an diesem Wochenende gleich drei Fotos geleakt. Die von Phonearena veröffentlichten Bilder zeigen ein Smartphone, das optisch dem Galaxy S5 (siehe Bild) sehr ähnlich ist. Wie die Bilder nahelegen, verfügt es über einen Metallrahmen und ein Display mit einer sehr schmalen Umrandung. Der Lautsprecher liegt auf der Unterseite des Gehäuses neben der USB-3.0-Schnittstelle. Ob es sich bei dem Bild um die finale Version des neuen Premium-Modells (Projekt KQ) von Samsung handelt, ist nicht sicher.

Stimmen die aktuellen Gerüchte, dann wird das Galaxys S5 Prime im Juni vorgestellt. Zu seiner Ausstattung sollen der schnelle Quad-Core-Prozessor Snapdragon 805, 3 GB RAM sowie ein 5,2-Zoll-Display mit der Super-Auflösung von 1440 x 2560 Pixel gehören. Eine 16-Megapixel-Kamera mit Isocell-Technik und einem optischen Bildstabilisator soll ebenfalls installiert sein. Das neue Topmodell soll in den Farben Blau, Gold, Rosa, Schwarz und Weiß angeboten werden.

Samsung Projekt KQ,PhoneArena

© PhoneArena.com

Ist dies das Premium-Modell von Samsung?

Bislang hat Samsung die Einführung eines Premium-Smartphones oberhalb des Galaxy S5 nicht offiziell bestätigt. Möglicherweise stellt Samsung das neue Topmodell, dessen Namen noch unbekannt ist, zusammen mit den neuen Tablet-Serie Galaxy Tab S am 12. Juni in New York vor. 

Stand: 13.05.2014

Samsung S5 Prime: Start Mitte Juni?

Samsung soll sein Premium-Smartphone mit dem Codenamen KQ Mitte Juni starten, melden gleich mehrere Quellen. Samsung plant sein neues Prime-Modell möglichst zeitgleich mit LG G3 in den Handel bringen, berichtet ein Insider gegenüber dem Onlinedienst PhoneArena.

Der koreanische Newsdienst Naver meldete fast zeitgleich, dass die drei großen Netzbetreiber Südkoreas ab Mitte Juni das neue Samsung Premium-Phone anbieten werden. Ob Samsung ab Juni sein Premium-Phone auch außerhalb Koreas starten wird, geht aus der Meldung nicht hervor.

Früheren Gerüchten zufolge kann Samsung das hoch auflösende QHD-Display des neuen Topmodells zurzeit nicht in großen Stückzahlen herstellen. Aus diesem Grund ist es gut möglich, dass die Koreaner ihr neues Flaggschiff mit dem Codenamen KQ zunächst nur in einigen (asiatischen) Ländern auf den Markt bringen.

Bislang gibt es lediglich Gerüchte zu Samsungs Prime-Modell. Zur Ausstattung soll ein 5,2 Zoll großes QHD-Display (Auflösung: 1440 x 2560 Pixel), der zurzeit schnellste Quad-Core-Prozessor (Snapdragon 805) sowie eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator gehören.

Außerdem soll die Neuheit, von der bislang nicht einmal der Name bekannt ist, das erste Samsung-Phone mit einem Metallgehäuse sein.

Stand: 07.05.2014

Samsung S5 Premium - nur geringe Stückzahl

Samsung wird das neue Premium-Smartphone Galaxy S5 Prime, genannt Projekt KQ, nur in kleinen Stückzahlen herstellen, meldet Korea Herold. Als Grund nennt der Bericht die hohen Produktionskosten für das hochauflösende, 5,2 Zoll große QHD-Display.

In den nächsten Tagen soll die finale Testphase des neuen Samsung-Modells beginnen. Absolviert das KQ diese Tests erfolgreich, wäre wohl ein Marktstart im Juni möglich.

Die Infos über die Edelvariante des Galaxy S5 basieren auf Gerüchten. Einen offiziellen Hinweis von Samsung auf das neue Premium-Modell gibt es bislang (noch) nicht. Noch nicht bekannt ist auch der Namen des neuen Premium-Modells.

Stand: 28.04.2014

Samsung Premium S5 kommt im Juni

Samsung wird die Edel-Version des Galaxy S5 im Juni vorstellen, meldet die koreanische Zeitung Asia Today. Das unter dem Codenamen KQ gehandelte Premium-Smartphone von Samsung soll mit einem 5,2 Zoll großen QHD-Superdisplay ausgestattet sein - ähnlich wie das ebenfalls im Juni erwartete LG G3.

Vermutlich präsentiert Samsung das neue Top-Phone kurz bevor LG sein neues Topmodell vorstellt. Der Grund: Samsung möchte dem Erzrivalen aus Südkorea wahrscheinlich nicht den Vortritt bei Smartphones mit einem QHD-Topdisplay lassen.

Eine ähnliche Konkurrenzsituation gab es bereits vor einiger Zeit bei der Vorstellung und Einführung von Smartphones mit gebogenen Displays. Samsung kündigte im Oktober letzten Jahres, wenige Minuten nachdem LG das G Flex vorstellte, sein Smartphone Galaxy Round mit gebogenem Display an. Samsung konnte dann als Erster sein Phone im Handel (in Südkorea) anbieten.

Stand: 23.04.2014

Samsung S5 Premium - ist es das Projekt KQ?

Aktuellen Gerüchte zufolge wird das neue Topmodell mit dem Codenamen KQ in verschiedenen Versionen auf den Markt kommen. In Südkorea wird die Neuheit vermutlich mit dem neuen Octa-Core-Prozessor Exynos 5430 Chipset ausgestattet sein, in Europa und den USA vermutlich mit dem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 805.  Über die Ausstattung des LG G 3 gibt es bislang ebenfalls nur Gerüchte. Vermutlich verfügt es über ein 5,5-Zoll-Display mit 1440 x 2560 Pixel Auflösung sowie den Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801.

Hat Samsung doch ein Premium-Smartphone in der Entwicklung? Der auf Samsung-Produkte spezialisierte Blog Sammobile veröffentlichte jetzt einen Bericht, nachdem die Südkoreaner an einem Premium-Smartphone mit dem Codenamen Projekt KQ arbeiten und die Entwicklung des Smartphones bereits in einer fortgeschrittenen Phase sei. Möglicherweise könnte seine Vorstellung nach der Präsentation des neuen LG Flaggschiffs G3 erfolgen, das im Juni 2014 erwartet wird.

Das neue Samsung Phone KQ soll Top-Komponenten bieten, die beim Galaxy S5 (genannt Projekt K) in der Diskussion waren, aber noch nicht berücksichtigt werden konnten. So soll es ein hoch auflösendes 5,2-Zoll-Display mit 1440 x 2560 Pixel Auflösung besitzen. Dieses QHD-Display wurde bereits vor einigen Monaten in Benchmark-Ergebnissen früher S5-Prototypen entdeckt. Samsung konnte dieses Superdisplay aufgrund von Herstellungsproblemen jedoch noch nicht im neuen Galaxy S5 einsetzen.

Den Antrieb soll ein neuer Octa-Core-Prozessor von Samsung übernehmen. Der Exynos 5430 ist eine verbesserte Variante des Exynos 5422. Er besitzt vier schnelle Cortex-A15-Kerne (Taktung: 2,1 GHz) sowie vier stromsparende Cortex-A7-Kerne (1,5 GHz-Taktrate) und soll im 20 nm-Prozess hergestellt werden. Eine Mali-GPU mit 600 MHz ist für die Grafik zuständig. Ein Intel-Modem erlaubt den Zugang zu schnellen LTE-Cat 6-Netzen (max. Empfangsrate: 300 Mbit/s).

Vermutlich bringt Samsung das KQ mit diesem Prozessor nur in Korea und weiteren asiatischen Ländern auf den Markt. In Europa und den USA könnte der neue Qualcomm-Top-Prozessor Snapdragon 805 zum Einsatz kommen. Er gilt zurzeit als der schnellste Quad-Core-Prozessor.

Unter welchen Namen Samsung das Projekt KQ auf dem Markt einführen wird, nennt der Bericht nicht. Bislang hat Samsung den Start eines Galaxy S5 Premium verneint. Möglicherweise kommt das neue Modell unter einem anderen Serien-Namen auf den Markt. Über eine Galaxy-F-Serie wurde bereits früher spekuliert. (siehe weiter unten)

Eine offizielle Bestätigung für ein neues Flaggschiff gibt es also nicht. Für ein neues Premium-Modell von Samsung spricht die Rivalität zu LG. Der andere große Smartphone-Hersteller aus Korea wird mit seinem neuen Topmodell LG G3 vermutlich ab Juni ein Smartphone mit einer besseren Hardware anbieten als Samsung in seinem Topmodell Galaxy S5 eingebaut hat.

Aus aktuelle Sicht wird das LG G3 das erste Smartphone mit einem QHD-Display (1440 x 2560 Pixel) sein, das weltweit angeboten wird. Außerdem soll mit dem brandneuen  Snapdragon 805 der zurzeit schnellste Prozessor den Antrieb übernehmen. Der Quad-Core-Prozessor kann seine vier Kerne bis auf 2,7 GHz beschleunigen. 

Das Galaxy S5 verfügt "nur" über ein Display mit 1080 x 1920 Pixel-Auflösung. Als Antrieb kommt "nur" den kleinen Qualcomm-Bruder Snapdragon 801 (maximale Taktrate: 2,5 GHz) zum Einsatz.

Stand: 04.04.2014

Samsung SM-G906 S - ist es das Premium S5?

Bringt Samsung doch ein Premium-Smartphone noch in diesem Jahr, das besser ausgestattet ist als das Galaxy S5? Jetzt aufgetauchte GFX-Benchmark-Ergebnisse eines bislang unbekannten Samsung-Modells geben diesen Branchengerüchten neue Nahrung.

Die von GFX-Bench festgehaltenen technischen Daten des Samsung SM-G906S klingen beeindruckend: Das Smartphone hat ein 5,2 Zoll großes Display mit der Topauflösung von 2560 x 1440 Pixel. Als Antrieb kommt der brandneue Qualcomm Top-Prozessor Snapdragon 805 mit der Adreno 420 GPU zum Einsatz. 3 GB RAM und 32 GB Speicher waren in diesem Modell verbaut. Seine Hauptkamera verfügte über einen 15,8-Megapixel-Chip.

Unbekannt ist bislang wie dieses Modell heißen wird. Die interne Bezeichnung SM-G906S legt nahe, dass es ein Premium-Modell oberhalb des Galaxy S5 (interne Bezeichnung: SM-G900) ist.

Für diese These sprechen zwei Aussagen von Samsung-Managern. Samsung CEO  J K Shin hatte vor einigen Wochen betont, dass Samsung zurzeit kein S5 Premium plant. Fast gleichzeitig betonte Samsungs Vice President Kwon Oh-hyun auf einer Aktionärsversammlung, dass Samsung eine Premium-Serie bei Mobiltelefonen in Planung hat. Details zu dieser eigenständigen Premiumserie, die scheinbar nicht auf dem Galaxy S5 basiert, nannte er jedoch nicht.

Möglicherweise gehört das SM-G906S zur neue Serie Galaxy F, die vor einigen Monaten bereits als Gerücht durch das Web geisterte.

Stand: 27.02.2014

Samsung Galaxy F - kommt das Premium S5 im Mai?

Samsung hat am Montag sein neues Flaggschiff Galaxy S5 (siehe Bild) vorgestellt. Nicht gezeigt wurde die Premium-Version des S4-Nachfolgers, über die seit vielen Wochen spekuliert wird. Die Gerüchte um eine S5-Premium-Variante erhielten jedoch auf dem Mobile World Congress neue Nahrung.

Sammobile berichtet mit Verweis auf Aussagen der Samsung Manager, dass die Koreaner ein S5-Premium-Modell im Mai als erstes Gerät der neuen Serie Galaxy F vorstellen werden. Zu dessen Ausstattung könnten neben einem hochwertigen Metallgehäuse eine Reihe von Top-Features gehören, wie etwa ein hochauflösendes 1440 x 2560 Pixel-Display sowie eine Kamera mit einem optischen Bildstabilisator.

Samsung Galaxy S5 im Test

Möglicherweise kommt im Galaxy F bereits der neue 64-Bit-Exynos-Prozessor zum Einsatz, dessen Marktstart für Mai 2014 erwartet wird.

Samsung Galaxy S5 Premium/ Galaxy F - Technische Daten*

  • Display: 5,25 Zoll, Auflösung: 2560 x 1440 Pixel
  • Prozessor: 2,0 GHz (unsicher), Octa-Core, Samsung Exynos 6, 64-Bit, vier Cortex A57-Kerne und vier Cortex A53-Kerne
  • Speicher: 3 oder 4 GB, 16 /32 /64 GB Flash, erweiterbar per MicroSD-Karte
  • Kamera: 16-Megapixel, Isocell, optischer Bildstabilisator, 3,2-Megapixel-Frontkamera
  • Betriebssystem: Android 4.4 (KitKat), Touchwiz UI (neuste Generation)
  • Akku: 3.200 mAh, schnellladefähig
  • Besonderheiten: Fingerprint-Sensor im Display, Iris-Scanner (unwahrscheinlich),
  • Design: Metallgehäuse
  • Präsentation Mai 2014 (unsicher)
  • Marktstart: Sommer 2014
  • Preis: 800 Euro (unsicher)

*auf Basis bisheriger Informationen und aktueller Gerüchte

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy S6
S3, S4, S5, S6 und S7 (Edge)

Mit der "Zurücksetzen"-Funktion erstrahlt Ihr Samsung Galaxy-Smartphone wieder im Licht des ersten Tages. Wie es genau funktioniert, erfahren Sie…
iPhone 5S, iPhone 5C, Blackberry Q5, Nokia Lumia 1020
Smartphone-Schnäppchen

Beim neuen Top-Smartphone zugreifen oder lieber warten? Vielleicht doch das Vorgängermodell oder ein gebrauchtes Smartphone kaufen? connect gibt…
Samsung Galaxy S5
IP67

Das Galaxy S5 ist nicht komplett wasserdicht, übersteht aber ein kurzes Bad. Wir zeigen was Sie dem Smartphone, das nach Schutzart IP67 zertifiziert…
Samsung Kies
Tricks und Anleitung bei Problemen

Besitzer eines Samsung-Smartphones kommen um die Wartungs-Software Kies nicht herum. Wir zeigen Ihnen, was das Gratis-Programm kann und geben Tipps…
Samsung Galaxy Note 4
Samsung-Phablet

Das Samsung Galaxy Note 4 ist seit Mitte Oktober lieferbar. In Westeuropa und USA liegen die Verkaufszahlen auf Rekordkurs.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.