Faire Phones

Faire Smartphones aus Deutschland

Shift 5

© Hersteller

Das Shiftphone lässt sich im Vergleich mit anderen Smartphones relativ einfach auseinandernehmen. Im Gegensatz zum Fairphone ist die Bauweise jedoch nicht modular, die eigenständige Reparatur schwieriger als beim Fairphone.

Die Shiftphones sind die deutsche Antwort auf das Fairphone-Projekt. Das kleine Familienunternehmen mit Sitz in Falkenberg bei Kassel besteht seit Ende 2014 und hat seitdem rund 14.000 Geräte verkauft. Ziel ist es, mit der Produktion von Smartphones so wenig Schaden wie möglich anzurichten. Auch hier wird auf den Einsatz von konfliktbehafteten Metallen verzichtet. So stammen zum Beispiel Lötzinn und Gold aus fairer Produktion. Auf Tantal verzichtet Shift sogar ganz und nutzt stattdessen Kondensatoren aus Keramik.​

Das Smarthone namens Shift wird ebenfalls in China produziert, wo die Montage in kleinen Familienbetrieben vorgenommen wird. Jeder Mitarbeiter erhält ein überdurchschnittliches Gehalt und Zusatzleistungen wie Versicherungen. Es gibt einen freien Tag in der Woche, geregelte Arbeitszeiten und keine gesundheitsschädigenden Tätigkeiten. Das alles ist in China nicht üblich. Um die Einhaltung dieser Standards zu gewährleisten, arbeitet Shift mit der NGO TAOS zusammen, die auch Fairphone betreut. Ein weiterer Schritt in Richtung Transparenz ist schon in Planung: der Aufbau einer eigenen Produktion.​

Fair Phone und Shift Phone Screen

© Screenshot WEKA / connect

Beide Smartphones nutzen ein fast natives Android 5.1 mit nur kleinen Anpassungen. Fairphone implementiert einen App-Drawer, der die meistgenutzten Apps anzeigt, Shift eine Gestensteuerung. Malt man etwa im Ruhezustand ein C auf das Display, öffnet sich die Kamera.

Die inneren Werte des Shiftphones 

Einen modularen Aufbau wie das Fairphone hat das Shift 5.2 nicht, wodurch man Reparaturen nicht ganz so leicht durchführen kann. Dafür ist das Design um einiges besser. Alle Ersatzteile sind bestellbar und recht günstig: Ein neues Display ist für nur 55 Euro zu haben. Wer sich zutraut, den Tausch selbst durchzuführen, bekommt von Shift entsprechende Anleitungen zur Verfügung gestellt. Ansonsten tauscht Shift das Display in der eigenen Werkstatt für 88 Euro.

Wie auch Fairphone setzen die Falkenberger nicht auf die neuesten Komponenten, um das Handy zu einem günstigen Preis (299 Euro) möglichst vielen Leuten anzubieten. So ist der 1,3-GHz-MTK-Chipsatz fast vier Jahre alt und unterstützt kein LTE. Die Kamera liefert ebenfalls nicht die besten Bilder. Hier schenken sich Shift- und Fairphone nichts. Für Alltagsaufgaben reicht es jedoch aus. Bei Shift steht für Ende 2017 jedenfalls ein modular aufgebautes Smartphone namens Shift Pro mit schnellem Qualcomm-Prozessor und aktuellem Android auf der Agenda.

Fazit

Beide Hersteller müssen unbedingt beim veralteten Android und den damit verbundenen Sicherheitsrisiken nacharbeiten. Der Ansatz, fair produzierte Smartphones mit Nachhaltigkeitsgedanken zu bauen, ist aber ein großer Schritt in die richtige Richtung und verdient Unterstützung. Hier können große Konzerne noch etwas lernen.

Mehr zum Thema

Android Smartphone Nexus 5
Smartphone-Plattform wechseln

Tools für den Umzug auf Android gibt es sowohl für den PC als auch in Form von Android-Apps. Eine weitere Möglichkeit ist der Transfer über die…
Apple iPhone 6 mit iOS 9
Smartphone-Plattform wechseln

Bei Apple läuft fast alles über iTunes und die iCloud. Der Datenumzug beim Plattformwechsel klappt aber auch mit Google- und Microsoft-Konten.
Smartphone-Systemwechsel
Neues Betriebssystem

Nicht nur das Smartphone sondern auch das Betriebssystem wechseln? Ob von Android zu iOS oder umgekehrt: Wir zeigen, wie der Systemumzug klappt.
Spaziergang im Wald
Smartphone-Charts

Beim Empfang geht es um mehr als die Frage, ob man Netz hat oder nicht. Auch Verbindungstempo und Sprachqualität hängen von einer guten…
Huawei P10 Plus
Warum Smartphones langsamer werden

Je älter das Smartphone, desto langsamer läuft es, lautet eine häufige Klage. Lesen Sie, welche Lösung Huawei mit ihrem "Stay fast" Projekt…
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.