Smartphone aufräumen

Performance verbessern bei Windows Phone

Performance Windows Phone

© Screenshot WEKA / Connect

Windows: Smartphone zurücksetzen

Auf animierte Hintergrundbilder verzichten

Hakelt bei Windows 10 Mobile der Screenaufbau, können Sie versuchen, unter Einstellungen/Personalisierung/Start kein Hintergrundbild oder bei statischen Fotos die Option Kachelbild zu wählen. Hintergrundmotive mit einstellbarer Kacheltransparenz sollen mitunter Performance-Probleme bereiten.

Grafische Spielereien deaktivieren

Mit Bildern und News animierte "Live Tiles" bringen Leben auf den Startscreen. Das ständige Überblenden beschäftigen andererseits aber auch das Display und den Systemchip. Da sich die Animationen in der Regel nicht abschalten lassen, sollte die Anzahl der dynamisch bebilderten Kacheln auf dem Startscreen nicht überhandnehmen - vorausgesetzt, Sie möchten nicht unnötig Ressourcen vergeuden.

Nur die nötigsten Widgets verwenden

Wie erwähnt setzt Microsoft auf "Live Tiles". Die übernehmen bei Windows-Phones auch die Aufgaben der Widgets. Animierte Kacheln, die Sie nicht auf dem Startbildschirm benötigen, können Sie ausblenden. Zum "Unpinnen" drücken Sie länger auf das Bedienfeld der Kachel und dann kurz auf das eingeblendete Stecknadel-Symbol in der Kachelecke. Die zugehörige App wird dabei nicht deinstalliert.

Auf nicht benötigte Assistenten verzichten

Wer auf Cortanas ortskundige Hilfe verzichten möchte, kann bei den aktuellen Smartphones mit Windows 10 Mobile die sprachgesteuerte, cloudbasierte Assistentin über die Suche-Taste erreichen. Im Hamburger-Button (oben links) lässt sich der sprachgewandte Helfer dann unter Notizbuch/Einstellungen ausschalten.

Datenabgleich anpassen

Windows-Phones sind grundsätzlich eng mit Microsofts Cloudangebot OneDrive verbandelt. Die wenigen Synchronisierungsoptionen packt Windows 10 Mobile in die Outlook-Kontoeinstellungen (E-Mail) und in Apps wie "Nachrichten". In deren Einstellungen kann die SMS-Kommunikation geräteübergreifend abgeglichen werden. Unter Einstellungen/Konten/Einstellungen synchronisieren können Sie zudem Windows-Settings über mehrere Geräte aktuell halten.

Auf Werkeinstellungen zurücksetzen

Der Menüpfad Einstellungen/System/Info führt - wenn man nach unten scrollt - zu der Funktion Handy zurücksetzen. Optional löscht der Factory-Reset zusätzlich auch die Inhalte auf der eingesteckten Micro-SD-Karte. Wie bei anderen mobilen Plattformen bleibt beim Zurücksetzen die zuletzt eingespielte Betriebssystemversion erhalten. Ist auf dem PC die geeignete Version des kostenlosen Programms Windows Device Recovery Tool (Lumia-Modelle ab Windows Phone 8) installiert, kann über eine USB-Verbindung zum Smartphone je nach Modell die aktuelle Firmwareversion neu eingespielt werden. Auch dabei werden alle Daten gelöscht.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Smartphone Privacy Settings
Sicherheit

Privatsphäre schützen beim mobilen Surfen und der App-Nutzung: connect gibt Tipps zum Datenschutz auf Smartphone und Tablet.
Flugzeug
Reise-Apps

Wer hat die beste Fluglinien-App an Bord? Wir haben die Apps von sechs namhaften Airlines im Hinblick auf die Bedienfreundlichkeit getestet.
iOS-Hinweis Popup Speicher Meldung
Handy Speicher voll - was tun?

Der Handyspeicher wird knapp? Mit diesen Tipps schaffen Sie neuen Platz auf dem Mobiltelefon.
Smartphone-Akku
Akku-Tipps

Mit der richtigen Akkupflege und den geeigneten Energiesparmaßnahmen bleibt das Smartphone länger bei Kräften.
Fake GPS Hack App Android iPhone
Location Spoofing

Ob Android oder iPhone: Mit den richtigen Apps können Sie durch einen GPS Hack Ihren Standort faken. Doch wie funktioniert die Schummelei?
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.