Vollaktiv-Spezial

So klappt's auch mit der Vollaktiv-Anlage

Vollaktiv = Top-Klang. Wir erklären die Grundlagen und das Einmessen und testen drei neue digitale Signalprozessoren, die für den Aufbau einer Vollaktiv-Anlage ideal sind.

Vollaktiv-Spezial

© Archiv

Vollaktiv-Spezial

Sogar Profis tun sich mit der Konzeption einer Vollaktiv-Anlage manchmal schwer. Nicht nur die Geräteauswahl, sondern auch die Abstimmung fordert ihnen eine Menge Fachwissen ab. Der Laie ist oft schon mit der reinen Thematik überfordert, weil er die Unterschiede zur klassischen Passivanlage nicht kennt.Doch keine Sorge! Wir bringen Licht ins Dunkel - hier lesen Sie alles, was Sie zum Thema Vollaktiv wissen müssen.Die Vollaktiv-AnlageDas Grundproblem besteht darin, dass kein Lautsprecher in der Lage ist, den kompletten Frequenzbereich von Tiefbass bis Superhochton gleichzeitig wiederzugeben. Folglich teilen sich meist zwei bis drei Chassis diese Aufgabe. Den Subwoofer, der für den Tiefbass zuständig ist, lassen wir zunächst außen vor; wir konzentrieren uns erst einmal auf das Frontsystem.Dieses besteht in der Regel aus einem Zweiwege-Lautsprecher - wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hier um zwei Chassis, einen Tiefmitteltöner und einen Hochtöner. Ein Dreiwege-Kompo bringt demnach einen Tieftöner, einen Mitteltöner und einen Hochtöner mit.Das Musiksignal muss auf die einzelnen Chassis verteilt werden. Im Normalfall übernehmen das passive Frequenzweichen (siehe Kasten rechte Seite oben). Sie bestehen aus Spulen, Kondensatoren und Widerständen und lassen abhängig von Verschaltung und Bauteilewerten nur einen bestimmten Frequenzbereich passieren. Ein Tiefpassfilter lässt tiefe Frequenzen durch, filtert also hohe Töne heraus. Ein Hochpass funktioniert genau entgegengesetzt, lässt also hohe Töne passieren, während er tiefe Töne blockiert.Für den Mitteltöner - sofern vorhanden - gibt es ein Bandpassfilter. Das ist im Grunde nichts anderes als ein Tief- und ein Hochpassfilter hintereinandergeschaltet, die in ihrer Kombination einen bestimmten Bereich zwischen Tiefton und Hochton (= Mittenband) passieren lassen.Vorteil VollaktivDie passive Frequenzweiche hat nur einen Nachteil: Sie beeinflusst den Klang negativ. Jedes Bauteil der Weiche, ob Spule oder Kondensator, stellt einen elektrischen Widerstand dar, der das Musiksignal behindert. Dazu kommen Dinge wie Phasenverschiebungen, mit denen eine zeitliche Verzögerung einhergeht. Die Klangverluste sind zwar meist nicht megadramatisch, aber dennoch hörbar.Bei einer Vollaktivanlage treten diese Probleme nicht auf, weil hier das Signal bereits vor den Verstärkern auf aktive Weise oder besser noch digital im Signalprozessor gefiltert wurde - nahezu verlustfrei. Und nach den Verstärkern fließt es ohne Umwege direkt in die Spulen der Lautsprecher. Kein Bauteil liegt dem Musiksignal jetzt noch im Weg.Der Nachteil einer Vollaktiv-Anlage ist der hohe Verstärkeraufwand - schließlich braucht jeder Lautsprecher einen eigenen Verstärkerkanal. Für ein Zweiwege-System braucht man also zwei Zweikanal- oder einen Vierkanal-Verstärker. Das Dreiwege-System verlangt einen Sechskanal-Amp oder eine logische Kombination aus Zwei- respektive Vierkanal-Gerätschaften. Das geht ganz schön ins Geld.Glücklicherweise begnügen sich Mittel- und Hochtöner mit weniger Leistung, so dass für diese Speaker auch kleinere Verstärker ausreichen. Zum genauen Leistungsbedarf kommen wir später, vorher betrachten wir die Aufteilung des Frequenzspektrums auf die einzelnen Lautsprecherchassis.

Download: PDF

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Einbau einer Rückfahrkamera

Front- und Heck-Kameras sorgen für den perfekten Überblick - wir sorgen für den Durchblick beim Einbau.
image.jpg
Die besten Tipps

Der Austausch eines Autoradios ist kein Buch mit sieben Siegeln - wir verraten, wie es geht.
Steg
Know-how

Eine Anlage ohne Verstärker ist wie ein Auto ohne Motor. Lesen Sie, was es bei der Verstärkerwahl zu beachten gibt.
image.jpg
Ratgeber

Sie möchten mit wenig Aufwand den Klang Ihrer Anlage verbessern? Kein Problem!
Neue Fotos: AMICOM 2012
Messe in Leipzig

Die AMICOM in Leipzig hat sich als Messe für In-Car-Elektronik etabliert. Auch dieses Jahr gab es dort wieder herausragende Autos und Einbauten zu…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.