breakthrough 2018 award

tamanguu

tamanguu Logo

© tamanguu

tamanguu Logo

tamanguu​ entwickelt eine smarte ‚Software-as-a-Service‘ Plattform für das ganzheitliche und fortschrittliche Management von Musikkünstlern. Als digitaler Assistent berät, begleitet und unterstützt tamanguu die Prozesse und Entwicklungen der Akteure in der Musikindustrie mit einem Guided Management Ansatz.

Problem:

Die Musikbranche ist durch die Digitalisierung und die Etablierung des Internets komplexer geworden. Durch die Demokratisierung von Musikproduktion, -distribution und -vermarktung wächst die Anzahl an Künstlern, Vermarktern, Dienstleistern und Kanälen. Bereits vor der Digitalisierung galt die Musikbranche als Haifischbecken. Der Wettbewerb um Aufmerksamkeit, Bekanntheit, Präferenz und Fans ist für Künstler härter geworden, weil es nicht nur deutlich mehr Musik und Künstler gibt, sondern auch mehr Entertainment- und Identifikationsoptionen für den Konsumenten. Die Entwicklung von einem Markt mit kaufbaren physischen Produkten wie die CD zu einem Musikstreamingmarkt erfordert von Künstlern und Managern einen längeren Atem, weil Streaming kein direktes, einmaliges Einkommen generiert, sondern sich erst auf lange Dauer rechnet und weil andere Erlösquellen wie Live Events, Merchandising und Lizenzkooperationen erst signifikant lukrativ werden, wenn der Künstler eine gewisse Popularität und Markenstärke erreicht.

Lösung:

tamanguu versteht sich als Toolsystem für einen nachhaltigen Künstlermarkenaufbau, der Künstler und Manager bei diesem Prozess unterstützt. Die Plattform überzeugt mit ihren für die Musikbranche zugeschnittenen, praxisnahen Funktionen, ihrer modularen Struktur, ihrem intelligenten wissens- und datenbasierten System mit Handlungsempfehlungen und ihren individualisierbaren Inhalten und Prozessen. Dadurch erfüllt tamanguu die individuellen Anforderungen der Kunden, deren Ziel es ist, in der stark umkämpften, digitalisierten Musik- und Medienindustrie erfolgreich und nachhaltig erfolgreich zu sein.

Das erste Modul tamanguu.contacts präsentiert sich als smartes Tool für Beziehungsmanagement, da ein starkes Netzwerk in der Musikbranche (und auch anderen Branchen) unabdingbar ist. Der Launch ist nach der Betaphase für das Frühjahr 2018 geplant. Für die Suche nach Betatestern haben wir erst kürzlich unseren Blog, unsere Facebookseite und unser Twitterprofil gelauncht.

tamanguu Screen

© tamanguu

tamanguu Screen

Nach dem ersten Modul tamanguu.contacts wird das nächste Modul entwickelt, das in das Gesamtkonzept passt, von den bestehenden Kunden benötigt wird und das erste Produkt funktional ergänzt. Mit diesen Voraussetzungen werden weitergehend auch die anschließenden Module entwickelt.

Zielgruppe:

Künstlermanager, Plattenfirmen und die Künstler selbst gehören zur primären Zielgruppe des Unternehmens. Weitergehend ist tamanguu auch relevant für Musikverlage, Musikproduzenten und andere Marktteilnehmer, die sich mit dem Management von Künstlern befassen.

Innovationsgehalt:

Eine Plattform für das originäre Künstlermanagement ist eine Marktinnovation, die verschiedene Tools für die Tätigkeiten des Künstlermanagements in einem vernetzten Produkt vereint und aufgrund des modularen Aufbaus für Erweiterungen offen ist. Durch die Integration von aufbereiteten Checklisten und Prozessen, Handlungsempfehlungen und gesammeltem Wissen bietet tamanguu ein „Guided Management“, was den Anwender bei seiner alltäglichen Arbeit unterstützt und ihn auf das Wichtige und Dringliche fokussiert.

Es gibt Anbieter von einzelnen Funktionen oder Funktionsbündeln, die sich um ein Aufgabengebiet drehen. Außerdem gibt es Software-Anbieter, die Lösungen für die Aufgaben des Event- und Bookingmanagements bieten, die aber das originäre Künstlermanagement nur in Teilen tangieren. Allgemein bieten diese Anbieter allerdings kaum oder gar keine Assistenzsysteme für den Anwender.

Team:

tamanguu Team

© tamanguu

tamanguu Team

Verantwortlich für die inhaltliche Umsetzung, die Vermarktung und für den Aufbau eines Business Partner Netzwerkes ist folglich Dr. Johannes Ripken, der auf über 11 Jahre praktische Branchenerfahrung sowie 4 Jahre intensiver Forschungsarbeit zum Thema Künstlerentwicklung und -management im Rahmen seiner Doktorarbeit zurückblicken kann. Die Idee zu dem Gesamtkonzept kam Dr. Johannes Ripken durch die Erfahrungen und Beobachtungen in der Praxis und durch den Antrieb, die Erkenntnisse aus der jahrelangen theoretischen Beschäftigung mit dem Thema Künstlerentwicklung in der Praxis nutzbar zu machen.

Der sehr kompetente und erfahrene Softwareentwickler Dr. Wolfram Schroers kümmert sich maßgeblich um die technische Entwicklung und Umsetzung der Plattform.

Die Unternehmer und Inhaber der ma design GmbH & Co. KG, Susanne Arpe-Darwisch und Michael Arpe, gehören als Investoren und Berater zum strategischen Kernteam von tamanguu dazu. ma design ist über die Landesgrenzen hinweg bekanntes, etabliertes und ausgezeichnetes Unternehmen als Denkfabrik für innovative Geschäftsmodelle, Softwareentwicklung und Begleitung von Geschäftsprozessen.

Seit der Gründung wurden weitere, erfahrene Mitarbeiter eingestellt, die das operative Team rund um Dr. Johannes Ripken und Dr. Wolfram Schroers komplettieren und ergänzen: Isabelle Klein als UX Concepterin und Projektmanagerin, Florian Köppe als Designer und Matthis Radke als Frontend Entwickler. Für 2018 ist es geplant, weitere Mitarbeiter im Bereich Marketing, Softwareentwicklung und Kundensupport einzustellen. Die Buchhaltungs-, Steuer- und Abschlusspflichten werden von der Steuerberatersozietät Ripken & Naeve professionell betreut.

Geschäftsmodell:

Das Geschäftsmodell ist ein kostenpflichtiger Premiumservice, für den eine Subscription-Gebühr bezahlt wird. Die Kunden können dabei die für sie relevanten Module frei zusammenstellen oder aber alle Module zu einem rabattierten Preis abonnieren. Es ist auch angedacht, zugeschnittene Produktkonfigurationen für bestimmte Kundengruppen anzubieten: Ein Künstler hat andere Bedürfnisse und Aufgaben als eine Künstlermanagementagentur oder eine große Plattenfirma, was Funktionen, Benutzeraccounts und -rollen angeht.

Bei Erreichen einer kritischen Masse an Primärkunden (Künstler, Manager) wird das Businesspartnernetzwerkmodul durch einen spezialisierten Marktplatz für unsere Kunden ergänzt, um Dienstleister, Lizenzpartner und andere Kooperationspartner über ein Provisionssystem zu integrieren.

Marktüberblick:

Die Tonträgerbranche, die traditionellerweise die Entdeckung und Entwicklung von Musikkünstlern vorantreibt und steuert, hat seit Ende der 1990er Jahre große Einbußen und signifikante Veränderungen durchlebt, die insbesondere durch die Digitalisierung bedingt sind.  Diese neben der Konzertbranche wichtigste Teilbranche der Musikwirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren neu aufgestellt, die Digitalisierung als Chance verstanden und Innovationen zugelassen und gefördert, so dass der Markt weltweit wieder im Wachstum ist.

Die weltweite Konzertbranche erwirtschaftete in 2016 knapp 26 Mrd. US-$, der Tonträgermarkt knapp 23 Mrd. US-$. Der Tonträgermarkt erlebte in 2016 ein Wachstum von 7 %; 2015 waren es ein Plus von 3,2 %. Für das Jahr 2017 sind die Prognosen noch positiver (+17 % in H1 2017 in den USA). Dieses Wachstum ist nicht nur signifikant, sondern auch nachhaltig, da sich Musikstreaming als neue Musiknutzungsform mit immens großen Wachstumszahlen etabliert.

Laut der Musikwirtschaftsstudie 2015 gibt es in Deutschland über 25.000 Erwerbstätige in der Musikbranche. Die Musikindustrie ist weltweit ähnlich strukturiert, so dass sich die Zahlen aus Deutschland auf den Weltmarkt übertragen lassen. Der deutsche Markt macht etwa 1/10 des Tonträgerweltmarktes aus.

Bisherige Erfolge:

Da sich tamanguu derzeit noch in der Entwicklung befindet, kann das Unternehmen noch keine zählbaren Erfolge aufweisen. Dennoch gibt es nennenswerte Indikatoren, dass das Startup exakt die Probleme löst, die die Menschen in der Branche erleben. Die Interviews mit potentiellen Kunden erzeugten reges Interesse von renommierten Managern aus der Branche, beispielsweise von Universal Music, Sony Music, Four Music, ZYX Music oder Schott Musikverlag, sowie von international erfolgreichen Künstlern. Außerdem entwickeln sich derzeit Kooperationen mit dem Gründer des Wacken Open Airs, dem weltgrößten Heavy Metal Festivals, und einem hochkarätigen, internationalen Künstlercontest.

Ausblick:

tamanguu‘s Vision ist es, sich in der weltweiten Musikindustrie als die digitale ‚All-in-One‘-Lösung für ganzheitliches und fortschrittliches Künstlermanagement zu etablieren, das die an dem Prozess beteiligten Personen und Unternehmen auf ein „Betriebssystem“ für ein verbessertes Management vereint. tamanguu versteht sich als digitalen Assistenten für Künstlermanagement. Die stetige Weiterentwicklung von Funktionen und Modulen sowie die Adaption und Entwicklung innovativer Technologien wird die Plattform kontinuierlich verbessern und wertiger machen.

Die nächste Stufe der Vision ist es, Dienstleister für Künstler und Manager über ein smartes Businessnetzwerk mit Marktplatzfunktionen in tamanguu einzubinden. Als erweiterte Vision ist die Transformation der Plattform in andere Branchen zu nennen, in denen es um das Management von anderen Personenmarken geht. Inhaltlich angepasst wäre tamanguu somit auch sehr attraktiv für das Management von Schauspielern, Models, Comedians, Moderatoren, Profisportlern, anderen Künstlern und Prominenten.

Hier geht's zurück zur Kategorieübersicht

Hier geht's zurück zur Hauptübersicht

Mehr zum Thema

breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Von Wohnungssuche und Reise über Fitness bis hin zum Nachrichtenkonsum, diese Dienste wollen den Alltag einfacher machen.
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Diese Start-Ups stellen sich den Herausforderungen durch die steigene Nachfrage nach Bildung, Information und Unterhaltung.
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Arbeiten, Networken, Leben – im Netz: Für ihre innovativen Dienste setzen diese Start-Ups ganz aufs weltweite Internet.
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Ob Sicherheit, Logistik oder CRM, die Start-Ups dieser Kategorie wollen mit der richtigen Software-Lösung punkten.
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Ob Sicherheit, Logistik oder CRM, die Start-Ups dieser Kategorie wollen mit der richtigen Software-Lösung punkten.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.