Praxis

Technik: EAC richtig einstellen

EAC bietet enorm viele Einstellmöglichkeiten, die Webseite (www.exactaudiocopy.de ) gibt dazu ausführliche Antworten. Führen Sie zunächst den Einstellungs-Wizard aus und überprüfen Sie danach die wichtigsten Optionen:

EAC-Optionen

Auslesen: Synchronisierung zwischen den Tracks (wichtig für Klassik-Konzerte, sonst gibt es Pausen zwischen den Tracks)

Normalisierung: normalisieren NICHT auswählen, das verschlechtert die Klangqualität

Dateinamen: unter "Namensschema" geben Sie ein: %D\%C\%D - %C - %N - %T

Dann setzen Sie bei "Benutze Verschiedene Künstler Schema"  ein Häkchen und geben im dazugehörigen Feld ein: Compilations\%C\%C - %N - %A - %T

Diese Namens-Schemata erstellen einen Ordner für den Künstler, einen Unterordner für das Album und darin die einzelnen Tracks, die wiederum Album, Künstler, Titelnummer und Tracktitel im Dateinamen tragen. So bleibt die Musiksammlung auch auf der Festplatte übersichtlich geordnet.

Ordner: Wählen Sie einen Ordner aus, in den Sie zunächst Ihre CDs rippen (er sollte nicht auf dem NAS sitzen, sondern auf Ihrem Computer, sonst dauern Rippen und Komprimieren deutlich länger). Sie müssen die Dateien später noch bearbeiten, erst nach der Bearbeitung übertragen Sie die Ordner und Dateien auf Ihr NAS.

Laufwerks-Einstellungen

Bei Zweifeln führen Sie den automatischen Laufwerkstest durch und übernehmen Sie die Resultate - dieser Test sollte beim "Einstellungs-Wizard" aber schon erfolgreich gelaufen sein

image.jpg

© Archiv

Kompressions-Einstellungen

Externe Kompression:

  • Häkchen bei "Benutze ein externes Programm zur Kompression"
  • .flac als "Dateinamenerweiterung"
  • Pfad zu flac.exe suchen und übernehmen
  • Als "zusätzliche Kommandozeilen-Option" Folgendes eintragen: -5 # -T # "Artist=%a" # -T # "Title=%t" # -T # "Album=%g" # -T # "Date=%y" # -T # "Tracknumber=%n" # -T # "Genre=%m" # %s # -o # %d (Die Raute # steht dabei für ein Leerzeichen zwischen zwei Werten - beim Zeilenumbruch im Druckbild lässt sich das so besser darstellen)
  • Häkchen bei "Lösche wav nach der Kompression"- Häkchen bei "Rückgabewert des externen Programms überprüfen".

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Musikquellen

Am Computer hat sich Webradio längst als Musikquelle etabliert. Inzwischen gibt es aber auch viele Geräte, die den eigenständigen Gebrauch ohne PC…
image.jpg
Klangqualität

stereoplay recherchierte, wie die Musik in die Downloadshops kommt und wieviel Klangqualität dabei auf der Strecke - oder erhalten - bleibt.
image.jpg
Selbstgebaut

Ein selbstgebauter RipServer unter dem Weihnachtsbaum? Kein Problem mit diesem stereoplay-Ratgeber - vom "Aufbohren" des Heim-PCs bis zum kompletten…
Twoky Mobile
Twonky-App

Packet Video will mit dem Twonky Mobile eine innige Verbindung zu Apple iPhone aufbauen. AUDIO hat ausprobiert was das "kleine" Twonky kann und ob es…
image.jpg
Ratgeber

Die in AV-Receiver eingebauten Digital-Dienste wie Internet-Radio können bei guter Klangqualität deutlich mehr als das gute alte UKW-Radio.…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.