Ratgeber

Tipps und Tricks fürs U900 Soul

Dauertest Samsung U900 Soul

© Archiv

Farbenfroh: Das Touchpad ist ohne Zweifel das absolute Highlight beim Samsung SGH-U900 Soul. Um so schöner, dass sich die Farbe der berührungsempfindlichen Anzeige ganz dem persönlichen Geschmack des Besitzers anpassen lässt. Von Weiß über Rot und Grün bis hin zu Blau sind quasi alle Farbübergänge stufenlos einstellbar. Zu finden ist diese coole Funktion unter dem Menüpunkt "Einstellungen" > "Einstellungen für Display" > "Touchpanel".

Dauertest Samsung U900 Soul

© Archiv

Individuell: Noch einen Schritt weiter in Sachen Individualisierung des U900 geht das Konfigurieren eines persönlichen Themas. Über den Menüpunkt "Einstellungen" > "Einstellungen für Display" > "Anzeige" > "Eigenes Thema" kann sich der User sein ganz persönliches Wunschthema zusammenstellen. Dabei lassen sich im "fortgeschrittenen Modus" nahezu sämtliche Merkmale wie Farben, Schriften und Symbole nach eigenem Gusto konfigurieren.

Dauertest Samsung U900 Soul

© Archiv

Erweitert: Wem die standardmäßigen elf Merkmale beim Anlegen eines neuen Kontakts nicht genügen, der kann über "Optionen" > "weitere Felder hinzufügen" einem Kontakt bis zu 33 verschiedene Felder zuordnen. Das geht zum einen natürlich direkt auf dem Handy, zum anderen aber auch ganz bequem mit dem Tool "Phone Editor" der mitgelieferten Software PC Studio 3 (siehe "Software"). Die Einträge lassen sich nach dem Anlegen ganz einfach auf das Handy übertragen.

Dauertest Samsung U900 Soul

© Archiv

Mehrwert: Das U900 hat ein UKW-Radio mit RDS (Radio Data System) an Bord, das einige praktische Komfortfunktionen bietet. So finden sich im Radiomenü unter "Optionen" > "Einstellungen" die beiden Punkte "Senderkennung anzeigen" und "Automatisch alternative Frequenz". Mit der ersten Funktion zeigt das U900 den Sendernamen, etwa SWR3, im Display an. Das zweite Feature sorgt für eine dynamische Auswahl der am besten empfangbaren Frequenz für einen Sender.

Dauertest Samsung U900 Soul

© Archiv

Business: Obwohl das Samsung in erster Linie ein Multimediahandy ist, kann es bei Bedarf auch Office- und PDF-Dokumente auf dem Display darstellen. Eine Bearbeitung der Dokumente ist allerdings nicht möglich. Um die Dateien anzusehen, überträgt man sie zunächst in den internen Speicher des U900 oder aber auf eine MicroSD-Speicherkarte. Anschließend lassen sie sich über das Hauptmenü unter dem Menüpunkt "Eigene Dateien" wieder aufrufen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Samsung SGH-U900 Soul
Testbericht

70,0%
Das Handy begeistert mit großer Ausstattung und intuitiv bedienbarem Touchpad. Doch auch Tugenden wie zuverlässiger…
Samsung SGH-U900 Soul
Testbericht

70,0%
Die Ultra-Edition-Modelle von Samsung stehen für eine flache Bauform und hochwertige Materialien.
Samsung Galaxy S3
Test-Übersicht

Über 120 Testberichte: Alle von connect getesteten Handys und Smartphones von Samsung in der Übersicht.
Samsung Galaxy Note 7
Smartphone- und Handy-Vorschau

Rund 10 Handys und Smartphones stehen in den Startlöchern. Unsere Vorschau zeigt, wann die Neuheiten auf den Markt kommen und was sie können.
Beliebte Prepaid-Handys
Kaufberatung

Selber Guthaben aufladen statt langer Vertragslaufzeiten: Wir stellen die aktuelle zehn beliebtesten Prepaid-Handys vor.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.