Ratgeber

Toshiba mit frischem Design

Mit frischem Denken und ebensolchem Design verteidigt Toshiba den Ruf der innovativen Firma.

Toshiba

© Archiv

Neben dem auf der vorhergehenden Seite vorgestellten Mobile Internet Device hat Toshiba noch andere Innovationen mit nach Hannover gebracht. Etwa ein Quosmio-Notebook, dass eine aus Cell-Prozessoren bestehende, sogenannte Spurs-Engine besitzt. Cell-Prozessoren kommen Ihnen irgendwie bekannt vor? Richtig, die bringen die Playstation 3 von Sony auf Hochtouren. Im Quosmio-Prototyp sorgen die schnellen Spezialprozessoren für die Auswertung der Bilder von der eingebauten Display-Kamera. Die achtet auf die Gesten des Benutzers und steuert so das Notebook -  Spielbergs "Minority Report" lässt grüßen, auch wenn die Sache in der Praxis noch nicht ganz so gut klappt wie im bekannten Zukunfts-Epos. Neben der Gestensteuerung können die Rechenknechte auch andere aufwendige Aufgaben übernehmen, etwa Gesichter in Filmaterial erkennen. Wer zum Beispiel alle Cate-Blanchett-Szenen in "I'm not there" finden will, hat hiermit leichtes Spiel. Doch ob oder wann die Spurs-getunte Quosmio-Maschine auf den Markt kommt, steht noch in den Sternen.

Toshiba

© Archiv

Realität ist hingegen schon jetzt, dass die Satellite-Baureihe von Toshiba nun mit einem neuen, im wahrsten Sinne des Wortes glänzenden Design aufwarten kann: Dezente hellgraue Streifen zieren bei der P300-/P300D-Serie einen anthrazitfarbenen Untergrund. Durch eine hochglänzende, transparente Oberfläche bekommt das Ganze zusätzliche Tiefenwirkung. Als interessantes Detail hat Toshiba auch die hochwertige Tastatur auf Glanz getrimmt. Auf den ersten Blick macht das neue Outfit einen beständigen und wenig kratzanfälligen Eindruck. Allen P300-Notebooks gemeinsam ist ein hochwertiges 17-Zoll-Display mit 1440?x?900 Bildpunkten. Bei dieser Bildschirmgröße sind sie natürlich eher für den stationären als für den mobilen Einsatz gedacht, zumal neben der Displaybeleuchtung auch schnelle Hardware am Akku saugt. Während der bisher einzige P300-Rechner auf einen Intel-Prozessor mit ATI Mobility Radeon HD3470-Grafik setzt, sind zwei der drei P300D-Modelle mit HD3650-Grafikchips noch spieletauglicher. Alle drei D-Modelle haben zudem AMD-Prozessoren verbaut. Damit ist klar, dass die neuen Toshibas als leistungsfähige Multimedia-Maschinen dienen können, wozu auch die digitalen Audioausgänge und die bei den teureren Modellen vorhandenen HDMI-Anschlüsse für den Fernseher passen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

mac, pc, apple
Schritt für Schritt

Der Weg vom iPhone zum Mac ist nicht weit. Und vor allem nicht beschwerlich. Wir zeigen, wie es geht!
Mac iPhone Fernseher venetzen
Anleitung

Wir zeigen, wie Sie Filme vom Mac, iPhone oder iPad auf den Fernseher bringen.
HTC Sync Manager
Mac und Android

Nicht jeder Mac-Nutzer will auch ein iPhone haben. Wir zeigen Tools, mit denen Sie Ihren Mac mit einem Android-Smartphone oder -Tablet synchronisieren…
Sharp,4k-Display, Mac Pro
MacBook Pro und Mac Pro

Der neue Mac Pro und das jüngste MacBook Pro mit 15 Zoll unterstützen 4K-Displays. Wer sie anschließen will, sollte einige Dinge beachten.
Notebook Kaufberatung
Kaufberatung Notebooks

Der Kauf eines Notebooks ist eine komplizierte Angelegenheit. Form, Größe, Leistung, Ausstattung oder Preis: Wir zeigen, worauf es ankommt.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.