Smartphone-Betriebssysteme

Typberatung: Die Unterschiede der Smartphone-Plattformen

Auf sieben verschiedenen Plattformen haben sich die Smartphones inzwischen eingerichtet. Wir verraten Ihnen, worin diese Typen sich unterscheiden.

Smartphone Plattformen

© connect

Smartphone Plattformen

Wer sich heute ein Smartphone zulegen will, muss zunächst seine Wahl zwischen sieben verschiedenen Plattformen treffen. Das ist nicht leicht und doch eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf. Denn hier fällt die Entscheidung darüber, wie einfach sich das Gerät bedienen lässt, welche Funktionalitäten integriert sind und inwieweit das Gerät auf den Zugriff aufs Internet angewiesen ist.

Hier stellt sich auch die Frage, ob Sie bereit sind, Ihre persönlichen Daten wie Adressbuch oder den Terminkalender übers Netz abzugleichen. Android als Google-Produkt lässt sich nur dann wirklich ausreizen, wenn ein eigenes Google-Konto vorhanden ist. Das gleicht beispielsweise die Daten von Haus aus übers Web ab. Wobei viele Hersteller auch den lokalen Abgleich zwischen Smartphone und Outlook über eine Zusatzsoftware ermöglichen.

Den Einsteiger kann die Vielfalt an Plattformen schnell verwirren, wer sich ein bisschen auskennt, hat aber gute Chancen, das für ihn passende System zu finden. In der nachfolgenden Bilderstrecke zeigen wir Ihnen, was die einzelnen Plattformen auszeichnet, und wo ihre Stärken und ihre Schwächen liegen.

Bildergalerie

Android
Galerie
Smartphone-Betriebssysteme

Auf sieben verschiedenen Plattformen haben sich die Smartphones inzwischen eingerichtet. Wir verraten Ihnen, worin diese Typen sich unterscheiden.

Fazit

Für den Laien ist die Plattform-Vielfalt eine Herausforderung und entsprechend viele halten sich an die bekannten Kandidaten iOS oder Android.

Tatsächlich ist die Vielfalt eine Bereicherung, und wenn es nach uns ginge, würden alle der derzeit sieben Plattformen überleben. Es wird aber wohl anders kommen. Apples iOS und Googles Android werden dabei wohl auch in Zukunft gesetzt sein.

Wie Android hat Windows Phone durch eine größere Unterstützerfront auf Seiten der Gerätehersteller gute Chancen, sich einen festen Platz zu erkämpfen. Symbian wird noch eine Weile überleben, nach dem angekündigten Ausstieg von Nokia wird die Plattform wohl eine der ersten sein, die komplett verschwindet.

Auch das gelungene Web OS oder Samsungs funktionsstarkes Bada und das für Business-Anwender optimierte Blackberry OS von RIM sind von einem Hersteller abhängig. Nimmt man einen Lebenszyklus von zwei Jahren für ein Smartphone an, spricht beim Kauf nichts gegen eine der kleineren Plattformen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Einstellungen iOS7
Apple iOS 7

Apples neues iOS 7 bringt nicht nur ein neues Design, sondern ändert auch unter der Haube einiges. Wir zeigen Ihnen, welche…
Google,Android 4.4,KitKat,Logo
Anroid Update

Google rückt Android 4.4 alias "Kitkat" jetzt auch für das Nexus 4 und 7 heraus. Wir zeigen Ihnen, was es Neues gibt und welche Funktion fehlen.
Sony PC Companion
Sony PC- und Mac-Tools

Die Windows- und Mac-Tools von Sony für Xperia-Smartphones im Porträt: connect verrät was der Sony PC Companion für Windows und die Sony Bridge…
Samsung Kies
Tricks und Anleitung bei Problemen

Besitzer eines Samsung-Smartphones kommen um die Wartungs-Software Kies nicht herum. Wir zeigen Ihnen, was das Gratis-Programm kann und geben Tipps…
LG, Sony, Samsung
LG, Samsung und Sony

Smartphones fordern ihren Besitzern in Sachen Bedienung einiges ab. Im Easy Mode lassen sie sich deutlich einfacher bedienen. So funktioniert es bei…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.