Urban Digital Survival Rallye 2016

Smartphone-Rallye durch München

Über 100 Teilnehmer kämpften um den Sieg bei der ersten Urban Digital Survival Rallye. Bei der Smartphone-Jagd von connect und O2 waren Smartphone-Wissen und Technik-Geschick gefragt.

UDSR16 Gewinnerteam

© WEKA Media Publishing GmbH

Die Gewinner der Urban Digital Survival Rallye freuen sich über ihre Huawei P9.

Wer bewegt sich mit Hilfe des Smartphones am schnellsten durch die Stadt? Rund 120 Teilnehmer, verteilt auf 24 Teams, stellten sich am 2. Juli in München der Herausforderung. Bei der Urban Digital Survival Rallye galt es, durch den Einsatz des Smartphones alle Aufgaben möglichst schnell und geschickt zu lösen. Am Ende der anspruchsvollen Smartphone-Jagd, die connect in Kooperation mit O2 veranstaltete, warteten auf die Sieger nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch insgesamt 8 neue Huawei P9 für die erfolgreichsten Teilnehmer.

Per WhatsApp erhielten die Teams ihre Aufgaben und mussten in der Münchner Innenstadt den Hinweisen folgen, um letztendlich den versteckten Code zu knacken. Die Inschrift des Denkmals "Drei musizierende Kinder" am Karlstor diente als Vorlage. Durch das Lösen der Aufgaben erhielten die Teams insgesamt acht Code-Schnipsel, mit deren Hilfe sie die gesuchten Buchstaben aus dem Text isolieren konnten. Dafür brauchten sie aber wiederum einen Schlüssel, den unsere Feen durch die Stadt trugen. Durch regelmäßige Selfies verrieten die immer wieder ihren aktuellen Aufenthaltsort.

In der Inschrift war der Code versteckt

Ein Bild mit Fußballfans

Neben der Jagd nach dem Code warteten noch eine Reihe von Side Quests auf die Kandidaten, mit denen sie Extrapunkte sammeln konnten - und eine Menge Spaß hatten. Sie mussten verschiedene Objekte finden und fotografieren (Drohnen, Hoverboards, ein Feature Phone, eine Smartwatch und eine Funkantenne), mit der Hilfe von Passanten ein Fußballbild schießen, einen O2-Werbespot zum Thema Buffering nachstellen, berühmte Filmszenen nachspielen und die anderen Teams verfolgen. Zwischendurch sorgte das Quiz connect Digitalexperte für eine kurze Verschnaufpause.

So war's in München 2016

Quelle: WEKA Media Publishing GmbH
Die Videobeiträge der Teilnehmer an der Urban Digital Survival Rallye 2016 in München.

Nachdem die Teams den Schlüssel gefunden und den Code geknackt hatten, erhielten sie Koordinaten, die zur Eisbachwelle führten. Dort mussten die Teilnehmer surfen - allerdings nicht im kalten Wasser, sondern im Internet. Auf connect.de war der letzte Code versteckt: eine Telefonnummer. Wer dort anrief, hatte die Ziellinie erreicht.

Die Teams an der Spitze lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, die Führung wechselte regelmäßig. Doch nach rund viereinhalb Stunden stand der Sieger der Urban Digital Survival Rallye in München fest: Das Team mit dem Namen Greenalpha erreichte als erstes das Ziel und konnte auch unterwegs die meisten Punkte sammeln.

Die Feen mit dem Schlüssel

Das erste Team im Ziel

Siegerehrung im Vorstadt Centro

Nach dem Wettrennen trafen sich alle Teams im Vorstadt Centro in der Maximilianstraße zur Siegerehrung und ließen den aufregenden Tag bei einem Barbecue ausklingen. Das Fazit der Teilnehmer: Die Urban Digital Survival Rallye von connect und O2 war anstrengend und der Code eine echte Herausforderung. Vor allem aber hatten die Teams viel Spaß mit den Aufgaben und freuen sich jetzt schon auf die nächste Smartphone-Rallye.

Die Teams hatten Spaß

Mehr zum Thema

#dsr2016 in Leipzig
Urban Digital Survival Rallye 2016

Für die sechste Etappe machte die Urban Digital Survival Rallye 2016 Station in Leipzig. Hier sind die Highlights der Smartphone-Rallye.
O2
Umstrittene Klausel im Handyvertrag

Muss nach Vodafone auch O2 seine Tarifbestimmungen bezüglich zusätzlichen Datenvolumens anpassen?
Samsung Galaxy S8
Überblick

Schon vor dem Verkaufsstart können Sie das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus vorbestellen. Wir geben einen Überblick über Preise und Angebote.
Drittanbietersperre einrichten
Schutz vor Abofallen und Abzocke

Immer wieder werden Smartphone-Nutzer Opfer von Abofallen. Schützen Sie sich, indem Sie eine Drittanbietersperre einrichten. Wir zeigen, wie es geht.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.