Ratgeber

Wetterfeste Lautsprecher

Wasserfeste und witterungsbeständige Lautsprecher gibt es heute in jeder Qualitätsstufe. Sie beschallen Grillfeste und verwandeln Badezimmer in Wellnessoasen.

Ratgeber Wetterfeste Lautsprecher

© Hersteller

James 101ST und 121 ST: Die Subwoofer 101ST und 121 ST von James werden komplett vergraben und pumpen den Bass optisch unauffällig aber akustisch sehr potent durch einen Schnorchel in den Garten. Mediacraft bietet die unterirdischen Bässe in verschiedenen Paketen mit 1-KW-Endstufe und Satelliten an.

Wer Musik liebt, will sie bestimmt nicht nur im Wohnzimmer hören. Wo immer man entspannt, tut sie Stimmung und Seele einfach gut. Egal, ob in  der Sauna oder auf der Gartenparty. Leider mögen herkömmliche Lautsprecher weder hohe Luftfeuchtigkeit noch starke Sonneneinstrahlung und schon gar kein Wasser. Chassis, Gehäuse und selbst das Innenleben nehmen Schaden. Dabei muss muss es nicht mal ein Regenguss sein. Auch im Badezimmer genügt die hohe Feuchtigkeit, um das Leben eines klassischen Heimlautsprechers schon nach relativ kurzer Zeit zwangsweise zu beenden.

Stellen abnorme Einsatzorte außergewöhnliche Anforderungen ans Material, müssen besondere Lösungen her.

Marmitek  Anywhere 400

© Hersteller

Marmitek Anywhere 400: Fast schon unfassbar günstig bietet Marmitek diese omnidirektionalen Funklautsprecher an. Sie sind nicht für den Dauerausseneinsatz gedacht, halten aber einen Schauer aus und bedienen sogar die Anlage via Funk-IR.

Wenn es richtig feucht oder nass werden soll, bieten viele Hersteller spezielle Boxen von preiswert bis highendig an. Und wer ein Standhaus oder Boot sein Eigen nennt, bekommt sogar gegen Salzkorrosion geschütze Lautsprecher angeboten. An Bauformen mangelt es ebenfalls nicht. Die reichen von der einfachen Wandmontage mittels "U"-Bügel oder Wandeinbauten über Tarnungen als Blumenkübel, bis hin zum eingebuddelten Lautsprecher und Subwoofer.

Beim Kauf ist es ratsam, auf die Informationen der Hersteller genau zu achten. Nicht alles, auf dem "wetterfest" steht, darf auch direktem Regen ausgesetzt werden und am Meer reicht auch ein wasserfester Lautsprecher nicht aus. Die Salzluft  ist extrem aggressiv und greift vor allem Metallteile schnell an. Die Hinweise zur Montage und Ausrichtung sollte man ebenfalls genau beachten, schon damit nicht etwa ein Regenschauer den Lautsprecher durch seine Bassreflexöffnung bis zum Rand volllaufen lässt. Unbedingte Aufmerksamkeit verlangen die Temperaturangaben auf der Verpackung oder in der Gebrauchsanweisung. Nicht jeder, als wetterfest gekennzeichneter Schallwandler,  hält auch Frost aus. Und wer will schon beim ersten Frühjahrsfest einer morschen Sicke zuhören, die den Klang der Lautsprecher so gründlich verändert, dass man sie nicht wiedererkennt.

Tarnung ist alles

Wirklich verblüffend sind die verschiedenen Ideen, wenn es darum geht, solche Spezial-Lautsprecher, insbesondere die für den Außenbereich, zu verstecken. Am bekanntesten sind sicher die Verstecke in Steinattrappen. Die bieten viele Hersteller in allen Preis- und Qualitätsstufen seit Jahren an. Lautsprecher und Subwoofer von Niles und Terra sehen teilweise nicht nur aus wie Blumentöpfe, sie lassen sich auch tatsächlich als Blumentopf nutzen, nur dass eben aus dem unteren Teil die Musik tönt.

image.jpg

© Archiv

Nur eine Spur weniger kreativ aber fast genauso unauffällig sind einige Lösungen, die eingegraben werden und sich so unauffällig zwischen den Blumen verstecken. Einem Eisberg gleich, lugt nur noch ein kleiner Teil von ihnen sichtbar aus dem Boden. Hierzu zählen die technisch pfiffig gelösten 360°-Lautsprecher von Bose, deren überirdisches Chassis über Röhren, die gleichzeitig als Ständer dienen, mit dem unterirdischen Gehäusevolumen kommunizieren. Etwas rabiater sind die unterirdischen Subwoofer der Firma James, die komplett verbuddelt werden. Über einen dicken Schnorchel bringen sie die Party zum Tanzen. Das funktioniert dank einem satten Kilowatt Verstärkerleistung und einem enorm druckvoll arbeitenden Woofer. strereoplay konnte das auf der Amsterdamer ISE-Messe ausprobieren. Viele Lautsprecher für den Garten sind auch mit 100-Volt-Übertragern ausgestattet um die teils langen Kabelwege verlustarm überbrücken zu können. Alternativ kann man entsprechende Verstärker aus der Installationstechnik verwenden.

James  101ST und 121 ST

© Hersteller

James 101ST und 121 ST: Die Subwoofer 101ST und 121 ST von James werden komplett vergraben und pumpen den Bass optisch unauffällig aber akustisch sehr potent durch einen Schnorchel in den Garten. Mediacraft bietet die unterirdischen Bässe in verschiedenen Paketen mit 1-KW-Endstufe und Satelliten an.

Achtung: Verwenden Sie die richtigen Kabel

Die Lautsprecherkabel müssen selbstredend ebenfalls witterungsbeständig sein und dabei gilt: Fragen Sie im Fachhandel beim Lautsprecherkauf nach den passenden Strippen, damit der Spaß eine Weile hält. Es ist zwar für den Hifi-Fan ungewohnt, aber man darf im Freien auch nicht einfach die Anschlüsse ungeschützt lassen. Nach dem Schließen der endgültigen elektrischen Verbindung muss man die blanken Metallteile für dauerhaften Korrosionschutz mit Gießharz versiegeln.  Das gibt es im Elektrofachhandel als dauerhafte Zwei-Komponenten-Lösung zu kaufen. Einige Lautsprechermodelle, etwa die von Tannoy, besitzen integrierte wasserfeste Durchführungen für die Kabel und bieten so auch bei Regen dauerhaften Schutz.

In den Gesprächen mit den Händlern und Vertrieben dieser Produkte, tauchte ein unerwartetes Phänomen auf. Der musikalische Genuß im Freien bringt noch einen interessanten Nebennutzen für die Gartenfreunde mit sich: Im Boden verankerte Lautsprecher, die regelmäßig genutzt werden, vertreiben Nager und andere Schädlinge. Wer also einen Rasen ohne Maulwurfhügel und Mauselöcher möchte, der sollte öfter mal mit Freunden bei rockiger Musik grillen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Akustik-Assistent
Akustik-Assistent

Nicht jede Box klingt in jedem Raum gleich. Der Akustik-Assistent von AUDIO hilft Ihnen bei der Auswahl des passenden Lautsprechers für Ihre…
Focal Viva Utopia
Lautsprecher

Die Viva Utopia ist eigentlich ein Center-Speaker. Wir sagen, wie Sie dennoch guten Tiefbass aus der Box herauskitzeln.
Einmesssystem Audionet Carma 4
Einmesssystem

Subwoofer hört man immer raus? Nur bei schlechter Abstimmung. Audionet bietet mit Carma 4 ein kostenloses Werkzeug zur exakten Anpassung des…
Impedanz-Korrektur
Anleitung

Schwankungen der Impedanz eines Lautsprechers können Einfluss auf den Klang haben. Wir erklären, wie Sie ein Kompensationsnetzwerk zur Korrektur der…
Raumakustik
Raumakustik

Aufstellung und Raumakustik bestimmen den Klang stärker als so manche Komponente. So stellen Sie die HiFi-Anlage richtig auf: Wir geben Tipps für…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.