Markt-Übersicht

"Windows phones" - Die neuen Geräte mit Windows Mobile 6.5

Die Einführung von Windows Mobile 6.5 (WM6.5) ist nur ein Teil der Anstrengungen von Microsoft, wertvolle Marktanteile im Bereich der mobilen Plattformen wiederzuerlangen.

Sony Ericsson Xperia X2

© Archiv

Sony Ericsson Xperia X2

Der Start des mobilen Betriebssystems wird begleitet von der Einführung neuer Hardware durch Partner: "Windows phones" heißen die Geräte der neuen Generation, die unter WM6.5 laufen. Wir stellen Ihnen einige der neuen Windows phones von Herstellern wie HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba vor. Außerdem zeigen wir Ihnen auch "ältere" Geräte, die bereits für das neue OS vorbereitet sind.

Vorweg: An der breiten Auswahl an Formfaktoren wird sich bei Windows phones nichts ändern: Die Palette reicht vom eleganten Touch-Screen-Gerät bis hin zum Business-Handy mit vollständiger QWERTZ-Tastatur. Andreas Krieg, Director Mobility, Microsoft Deutschland GmbH, bringt es wie folgt auf den Punkt: "Windows phones sind die idealen Begleiter, sowohl für die Arbeit als auch in der Freizeit. Mit ihnen kann der Besitzer, unabhängig von seinem Standort, auf wichtige Informationen, Inhalte oder Anwendungen zugreifen und dabei immer in Kontakt mit Freunden, Familie und Kollegen bleiben."

HTC HD2

Mit dem "HD2" peilt HTC den Windows-phones-Olymp an: Mit rund 620 Euro (ohne Vertrag) ist es auch preislich in der Spitzenklasse angesiedelt. Die Hardware-Austattung liest sich dementsprechend: Ein mit 1 GHz getakteter "Snapdragon"-Prozessor von Qualcomm sowie ein kapazitives WVGA-Display mit Gestensteuerung und riesiger 4,3 Zoll Diagonale sowie 800 x 480 Pixel Auflösung.

HTC HD2

© HTC

HTC HD2

An Speicher sind 512 MByte ROM und 448 MByte RAM fest verbaut. Per MicroSD-Karte lässt sich der Speicherplatz auf bis zu 32 GByte erweitern. Fotos macht das "HD2" per 5-MPix-Kamera samt Autofokus und Dual-LED-Blitzlicht. Als Audio- und Videoplayer verarbeitet es praktisch sämtliche gängigen Formate. Trotz der Ansammlung an Highend-Hardware wiegt es mit Akku nur 157 Gramm und misst gerade mal 121x67x11 Millimeter. Selbstredend unterstützt das Quadband-Handy alle gängigen Konnektivitätssstandards mit bis zu 7,2 MBit/s Doenloadrate im HSDPA-Modus. Ein GPS-Empfänger ist ebenso integriert wie ein Beschleunigungssensor und digitaler Kompass. Die Gesprächsdauer gibt HTC mit rund 5 bis 6 Stunden an, die Stand-By-Zeit mit ca. 390 bis 490 Stunden. Das HD2 soll noch im Oktober verfügbar sein.

LG GM750

Im Hause des koreanischen Herstellers LG wurde das "LG GM750" als eines der ersten Smartphones für das neue Windows Mobile vorbereitet. Es verbindet die Windows Mobile 6.5 Professionell mit der bekannten LG S-Class Benutzeroberfläche. Softwareseitig erwähnenswert ist außerdem Windows Mobile Player 10 sowie MS Office.

© LG

LG GM750

Die Hardware: Das Gerät nutzt einen drei Zoll großen Touchscreen (262K Farben, 240 x 400 Pixel). An Bord ist auch eine Fünf-Megapixel-Kamera mit digitalem 2-fach Zoom. Unterstützt werden wie bei Netbooks 7,2 MBit/s im Download und maximal 3,6 MBit/s im Upload. Der genaue Erscheinungstermin und die Preisgestaltung für das LG GM750 sind derzeit noch nicht bekannt.

Sony Ericsson Xperia X2

Bereits seit Anfang September ist klar, dass Sony Ericcsons Ausflug in die Smartphone-Welt basierend auf einem Windows Mobile-Gerät Zuwachs bekommt. Diesmal aber mit Windows Mobile 6.5. Dazu hat der Handyhersteller die zweite Generation seines Smartphone-Flaggschiffs Xperia vorgestellt. Das Sony Ericsson Xperia X2 ist stark an seinen Vorgänger angelehnt - Arc-Slider-Bauform, QWERTZ-Tastatur und großes Touch-Display stammen komplett vom Vorgänger.

Xperia X2

© Sony

Sony Ericsson Xperia X2

Die Zeit seit Erscheinen des X1 hat Sony dazu genutzt, dem Nachfolger in Sachen Technik/Hardware auf die Beine zu helfen. Das Display etwa ist 3,2 Zoll groß (WVGA-Display). Für Schnappschuss-Begeisterte ist eine 8,1 Megapixel Kamera vorhanden, die mit bis zu 16-fachem Digitalzoom an Werk geht; Auto-Focus, Geo-Tagging, Image-Stabilisatoren gehören mit zum Leistungsumfang. Mobiles Internet steht via UMTS/HSPA oder auch WLAN zur Verfügung. Das Sony Ericsson Xperia X2 wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2009 in den Farben Elegant Black und Modern Silver erhältlich sein. Die UVP (ohne Vertrag) liegt bei knapp 700 Euro.

HTC Touch 2

Der taiwanesische Handy-Hersteller HTC wird die Smartphone-Palette auf Windows-Mobile-6.5-Basis unter anderem mit dem "Touch 2" (T3333) erweitert. Es ist in Graphit oder Silbergrau erhältlich, wiegt 110 Gramm und hat ein 2,8-Zoll-Display (320x240 Pixel). Als Chipsatz arbeitet ein Qualcomm MSM7225 mit 528 MHz. An internem Speicher stellt das Gerät 256 MB RAM und 512 MB ROM bereit; ein MicroSD-Slot nimmt Speicherkarten mit bis zu 32 GB auf. Das "Touch2" soll im Oktober in Deutschland auf den Markt kommen. Preislich positioniert HTC das "Touch2" in der Mittelklasse seiner Smartphone-Palette: Ohne Vertrag soll es um die 340 Euro kosten.

Samsung Omnia II

Der koreanische Mobiltelefonhersteller Samsung kommt mit einer ganzen Familien an Geräten mit Multimedia- und Business-Funktionen. Mit der Omnia-Serie will der Hersteller an den Erfolg des Omnia I (i900), das sich nach eigenen Aussagen weltweit mehr als 2.5 Millionen mal verkauft wurde, anknüpfen. Zur neu-vorgestellten Serie gehören fünf neue Geräte, darunter das OmniaPro B7610, OmniaPro B7320, OmniaPro B7330 und das OmniaLITE (B7300) sowie das bereits verfügbare Omnia II (i8000) - Kunden von bereits gekauften Geräten vom Typ Omnia II, OmniaPro B7610 und B7320 mit Windows Mobile 6.1 wird ein Update auf die aktuelle 6.5-Version angeboten.

© Samsung

Samsung Omnia II

Samsungs Flagschiff, das Samsung Omnia II I8000, ist gut gerüstet für die Zusammenarbeit mit Microsofts neuem mobilen OS: So bietet das Touchscreen-Handy einen AMOLED-Farbdisplay mit einer größe von 3,7 Zoll (480 x 800 Pixel). Via WLAN, HSDPA und HSUPA wird das Gerät zum mobilen Büro. Wie die anderen Hersteller auch, verfolgt Samsung das Ziel, das Smartphone Freizeit-tauglich zu machen: Mit 5-Megapixel-Kamera, die 4-fachen Digitalzoom unterstützt, acht GB Speicher internem Speicher (erweiterbar bis zu 32 GB mit einer MicroSD-Karte) sowie MP3-Player-Funktionen.

Windows-Mobile-Upgrade für alte Smartphone-Bekannte

Neben den neu vorgestellten Handys sind einige ältere auf dem Markt befindliche Modelle schon auf Windows Mobile 6.5 vorbereitet. So etwa das Touch Pro 2 und das Touch Diamond 2, beide von HTC. Technisch ähneln sich die Geräte. In beiden kommt Qualcomms MSM7200A mit 528 MHz zum Einsatz, dem 512 MByte ROM und 288 MByte RAM zur Seite stehen. Die Quadband-Geräte unterstützen UMTS mit HSDPA mit 7,2 MBit/s und HSUPA mit 2 MBit/s, verfügen über eine integrierte GPS-Antenne und beherrschen WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0. HTC hat zudem eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut.

HTC Touch Pro2 mit neuem Bedienkonzept

© Archiv

HTC Touch Pro2

Unterschiede gibt es beim Display: Das Touch Diamond 2 wartet "nur" mit einem 3,2 Zoll großen Display auf, wohingegen des Touch Pro 2 ganze 3,6 Zoll bietet. Zudem verfügt das Pro 2 über eine ausziebhare Tastatur. Beide Smartphones sind wie erwähnt auf WM6.5 vorbereitet. O2 etwa schreibt zum "O2 Xda Diamond 2": "Windows Mobile 6.5 ready: Ab Verfügbarkeit von Microsoft wird O2 das Upgrade zur Verfügung stellen".

Hier in Deutschland werden die ersten Modelle der Hersteller HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba pünktlich zum weltweiten Start bei Vodafone, T-Mobile, E-Plus und O2 verfügbar sein. Damit aber nicht genug: Bis Jahresende sollen noch einige Dutzend weitere "Windows phones" auf den Markt kommen.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

iPhone - Das Beste aus dem App Store
Zusatzsoftware fürs iPhone

Endlich: Das iPhone öffnet sich für Zusatzsoftware - wir haben im App Store das riesige Angebot für Sie durchstöbert.
Emporia Elegance
Tipp des Tages

Emporia-Handys bieten die Möglichkeit, Kontakte per SMS zu empfangen. Wir zeigen, wie Sie damit das Telefonbuch ganz einfach aus der Ferne pflegen…
Hitzetipps fürs Handy
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Android Logo
Sicherheitslücke

Ein Android-Bug soll Trojanern Tür und Tor öffnen. 99 Prozent aller Geräte mit dem Betriebssystem seien von der Schwachstelle betroffen.
iOS 7 auf dem iPad
iOS-7-Update

Apple verteilt seit heute das nächste iOS-7-Update. iOS 7.0.4 soll den Facetime-Bug und andere kleine Fehler beheben. Ebenfalls neu: iBooks- und…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.