Testbericht

Aktivlautsprecher ME Geithain RL930

Die neue Kreation von ME Geithain hört auf den Namen RL930 (ab 7380 Euro pro Paar), und ist durchaus ungewöhnlich: die 930er ist ein aktiver 2-Wege-Kompaktlautsprecher und explizit für große Hörabstände konzipiert (Herstellerempfehlung 2,5 bis 5 Meter)

  1. Aktivlautsprecher ME Geithain RL930
  2. Datenblatt
ME Geithain RL930

© ME Geithain

ME Geithain RL930

Analoger Aufbau ist beim sächsischen Studio-Spezialisten ME Geithain Pflicht - ebenso wie Koaxialtechnik. Nicht, dass Jochen Kiesler, der jüngst das 50-jährige Firmenjubiläum feiern durfte, aus esoterischen Gründen Digitaltechnik ablehnen würde, aber er betont die Langlebigkeit und Kontinuität seiner analogen Weichen und Verstärker. Schließlich will ein MEG-Besitzer auch in 30 Jahren noch mit Ersatzteilen versorgt sein.

ME Geithain RL930

© ME Geithain

Die drei Tweeter sind im Winkel zueinander angeordnet, um die Abstrahlung nicht zu eng werden zu lassen. Die Brücke sitzt koaxial vor dem Tieftöner und bewirkt sowohl Bündelung wie auch eine bessere Trennung der Töner.

Seine neue Kreation, die RL930, ist dabei durchaus ungewöhnlich: ein aktiver, scheinbar etwas zu groß geratener 2-Wege-Kompaktlautsprecher mit zehn Zoll (= 25 Zentimeter) großem Tieftmitteltöner und drei Hochtönern. Diese Kombination dürfte HiFi-Kenner erstaunen, verfolgt aber einen Zweck: Die 930er ist explizit als Lautsprecher für große Hörabstände konzipiert, der Hersteller empfiehlt 2,5 bis 5 Meter.

ME Geithain RL930

© AUDIO

Ungefähr auf den Hörer richten. Hörabstände ab 3m, sonst zu präsent. Unter 50cm zur Wand Ortsfilter justieren, sonst droht zu fetter Bass.

Dem Zweck der Konzentration der Schallwellen auf den Sweet-Spot dient das koaxial zum Konus angeordnete Array aus drei übereinander angeordneten Metallkalotten auf einer Brücke: Ähnlich einem Zeilenstrahler, bündelt dieses Triumvirat den Schall besonders in der Vertikalen und vermindert so effektiv die schallfärbenden Boden- und Deckenreflexionen.

Da beim Fernfeldhören ordentlich Pegel benötigt wird, verzichteten die Sachsen auf eine nierenförmige Abstrahlung und statteten die RL930 mit einem Bassreflexkanal aus, der gegen häßliche Mittenresonanzen mit Spezial-Schaumstoff bedämpft wird. Die ebenfalls analoge, zweikanalige Verstärkereinheit nebst Aktivweiche befindet sich rückseitig in der Box. Sie nimmt Signale nur per symmetrischem XLR-Stecker entgegen und ermöglicht durch vier individuell einstellbare, teils schmale, teils breitbandige Bassfilter sowie einen Höhenregler eine Ortsentzerrung - selbst bei ungünstigen Platzierungen, etwa in der Ecke.

Grösser ist besser

Wer schon einmal große Hörner oder Flächenstrahler in einem Stereodreieck mit vier Metern Kantenlänge gehört hat, kann erahnen, welches Raumpanorama die vierschrötige Geithain entfesseln kann. Ein Opernhaus wie die New Yorker Metropolitan ist da gerade groß genug, die RL930 bannte das Bühnengeschehen bei Richard Wagners "Walküre" unter James Levine (DG) auf ein geradezu episches Panoramabild und leuchtete mit einer exzellenten Tiefenstaffelung auch die letzten Winkel aus. Tonal blieb sie auf der neutralen Seite und servierte den dichten Orchesterklang mit einer selbstverständlichen Homogenität, ohne aufdringlich oder analytisch zu wirken.

Bildergalerie

ME Geithain RL930
Galerie
Details Aktivlautsprecher

Bildergalerie: ME Geithain RL 930 im Detail

Dass ein Lautsprecher mit Wurzeln aus dem Pro-Audio auch ein echter Spaßmacher sein kann, bewies die 930 bei den Kings Of Leon mit "Knocked Up": satt und federnd der Bass, sauber und fetzig das restliche Klanggeschehen. Zwar mochte eine KSD 2030 noch etwas präzisere Bassschläge zu verteilen und eine JBL Array 800 mehr Druck bei hohen Pegeln zu vermitteln: Als audiophiles Gesamtpaket für alle Musikgattungen bei großer Entfernung ist die Geithain aber kaum zu schlagen. Ach, hätte man doch den passend großen Raum für dieses kompakte Wunder!

ME Geithain RL930

© AUDIO

Messen

Die RL930 ist explizit fürs Fernfeld mit Hörabständen zwischen 3 und 5 Metern konzipiert. In normalen Hörräumen ist dafür eine stärkere Bündelung vonnöten. Für diese sorgt einerseits der 25er-Mitteltöner aufgrund seiner Größe von selbst, andererseits das Hochtönerarray, das wie ein Zeilenstrahler funktioniert und vertikal bündelt (s. 20-Grad-Messung in rosa). Der Abstrahlwinkel bleibt über die Bereiche relativ konstant, nur um 3kHz ist eine leichte Aufweitung eingebaut, die psychoakustisch den - unerwünschten - indirekten Schall im Hörraum etwas ausblendet.

Ansonsten ist die RL930 messtechnisch untadelig: Neben hervorragender Neutralität weist sie eine für Kompaktboxen sehr gute untere Grenzfrequenz von 33 Hz auf. Der Maximalpegel ist verstärkerseitig bei 103 dB begrenzt, was subjektiv aber deutlich überschritten wird.

ME Geithain RL 930

HerstellerME Geithain
Preis7380.00 €
Wertung97.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Lautsprecher ME Geithain RL 940
Testbericht

Die RL 940 (5300 Euro das Paar) von ME Geithain glänzt zwar nicht mit optischen Reizen, dafür mit professioneller Aktivelektronik und einem…
Heco Ascada 2.0
Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Quadral Rondo
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
Micromega MySpeaker
Stereo-Set mit Bluetooth

71,0%
Das Stereo-Set Micromega MySpeaker besitzt HiRes-fähige Digitaleingänge und eine betont audiophile Abstimmung. Im Test…
Focal Sopra
Kompaktbox

Auch das Konzept der Zwei-Wege-Box kann man weiterentwickeln. Die Sopra 1 ist eine der wohlklingendsten Kompaktboxen. Wie schlägt sie sich im Test?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.