Menü

Testbericht Alcatel OT-C635

von Markus Eckstein, Michael Peuckert
Alcatel OT-C635
Labortest
0 %
Alcatel OT-C635
Handys
Pro
  • gelungene Verarbeitung
Contra
  • pixelige und kontrastarme Anzeige
Fazit

Guter Empfang, schicke Optik, aber wenig Ausstattung.

Anzeige
Auch das OT-C635 von Alcatel lebt von seiner Optik und glänzt obendrein mit hervorragenden Empfangswerten.

Auf das Außendisplay hat Alcatel verzichtet. Innen findet sich eine große, deutlich beschriftete Tastatur.
Auf das Außendisplay hat Alcatel verzichtet. Innen findet sich eine große, deutlich beschriftete Tastatur.

Um 170 Euro günstiger fällt die Preisempfehlung im Vergleich zum Samsung E570 aus. Und das merkt man dem OT-C635 schnell an. Zwar ist die Verarbeitung durchaus gelungen,  die großen Tasten sorgen für eine bequeme Handhabung, lediglich der Akkudeckel löst sich etwas zu einfach vom Gerät. Spätestens der Blick aufs Display zeigt aber, dass wir uns in einer anderen Preisklasse befinden. Die  128 x 160 Pixel große Anzeige wirkt pixelig und deutlich kontrastarmer. Dennoch packt der Hersteller zwölf Einträge ins Hauptmenü, was nicht gerade übersichtlich wirkt. Ansonsten ist das Handy leidlich intuitiv zu bedienen. Nur gelegentlich stößt man auf Einträge, deren Bedeutung sich nicht gleich erschließt oder auf abgekürzte Begriffe. Im Menü finden sich so nützliche Funktionen wie Umgebungsprofile, ein Diktiergerät, ein Telefonbuch für 500 Kontakte, das sich auch Postadressen merkt, sowie Sprachwahl – die ist selbst in höheren Preisklassen keineswegs selbstverständlich. Doch jenseits der Grundfunktionen hat das Alcatel letztlich nicht so viel zu bieten: Die Kamera knipst mit nur 0,3 Megapixeln Auflösung, ein erweiterbarer Speicher, die Möglichkeit, Musik zu hören und auch Bluetooth zum schnellen  Datentausch fehlen. Gut 4 MB an  Speicher müssen genügen. Darüber  hinaus merkt sich das Handy immerhin 200 Kurznachrichten. Für den günstigen Preis ist die Ausstattung angemessen, und wer vor allem telefonieren und SMS verschicken will, ist mit dem OT-C635 so schlecht nicht bedient. Simser werden sich über die großen Tasten freuen, beim Telefonieren kommt die sehr gute Empfangsqualität zum Tragen. Entsprechend liegt auch der Strahlungsfaktor bei knapp 7 (siehe Seite 67) – hier kommen fast alle Geräte in dieser Ausgabe auf einen Wert von deutlich über 10. Der Klang beim Telefonieren war im Test durchschnittlich, die Sprechzeit betrug brauchbare 4:37 Stunden im D-Netz und gut 5:45 im E-Netz. Die Standby-Zeit fiel im Vergleich dazu etwas ab: Sechs Tage hält das Handy im D-Netz durch, im E-Netz ist nach knapp fünf Tagen finito.

connect-Urteil: ausreichend (314 Punkte)

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x