Menü
Testbericht

Alcatel OT-C635

Alcatel OT-C635
Labortest
0 %
Alcatel OT-C635
Handys
Pro
  • gelungene Verarbeitung
Contra
  • pixelige und kontrastarme Anzeige
Fazit

Guter Empfang, schicke Optik, aber wenig Ausstattung.

Anzeige
Das OT-C635 von Alcatel lebt von seiner Optik und glänzt obendrein mit hervorragenden Empfangswerten.

Top: Das OT-C635 wartet mit großen und gut bedienbaren Tasten auf.
Top: Das OT-C635 wartet mit großen und gut bedienbaren Tasten auf.

Einen Preis von 109 Euro ruft Alcatel für sein gestyltes Klappmodell OT-C635 auf. Die Verarbeitung ist durchaus gelungen, die großen Tasten erlauben die bequeme Handhabung. Lediglich der Akkudeckel löst sich etwas zu einfach vom Gerät. Die 128 x 160 Pixel große Anzeige wirkt pixelig und kontrastarm. Ansonsten ist das Handy intuitiv zu bedienen. Nur gelegentlich stößt man auf Einträge, deren Bedeutung sich nicht gleich erschließt. Im Menü finden sich so nützliche Funktionen wie Profile, ein Diktiergerät, ein Telefonbuch für 500 Kontakte sowie Sprachwahl.

Doch sonst hat das Alcatel nicht viel zu bieten: Die Kamera knipst nur mit 0,3 Megapixeln Auflösung, ein erweiterbarer Speicher, Musicplayer und auch Bluetooth fehlen. Beim Telefonieren kommt dafür die sehr gute Empfangsqualität zum Tragen. Der Klang war im Test aber nur durchschnittlich, die Sprechzeit betrug dagegen brauchbare 4:37 Stunden im D-Netz und gut 5:45 im E-Netz. Die Standby-Zeit fiel mit maximal sechs Tagen im D-Netz jedoch ab.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x