Smartphone

Alcatel Shine Lite im Test

Für nur 200 Euro bietet das Shine Lite einen tollen Mix aus Glas und Metall. Die schwache Ausdauer verhindert allerdings ein besseres Ergebnis im Test.

Alcatel Shine Lite

© Alcatel

Alcatel Shine Lite

EUR 160,00

Pro

  • elegantes Design und hochwertige Verarbeitung
  • gutes HD-Display
  • Benutzeroberfläche mit cleveren Funktionen
  • Wechselspeicherslot
  • günstiger Preis

Contra

  • ac-WLAN, Dual-SIM und NFC fehlen
  • schwache Ausdauer
  • hohes Gewicht
  • fest verbauter Akku
  • wenig potente Plattform

Fazit

connect Testurteil: gut
77,8%

Nach der überzeugenden Vorstellung der Alcatel-Flaggschiffe Idol 4S und Idol 4​, die auch als Plattformen für die Blackberry-DTEK-Modelle​ und das Vodafone Smart Platinum 7​ dienen, legt Alcatel nun im heiß umkämpften Aufsteigerbereich mit dem Shine Lite für günstige 200 Euro nach. Was es alles kann, muss das elegante Teil hier im Test zeigen.​

Eleganter Look, schwache Ausdauer 

Der erste Kontakt mit dem Shine Lite lässt Zweifel an dem Preis aufkommen, denn der Name ist Programm und so bietet das chinesische Smartphone eine fantastische Verarbeitung und Materialqualität. Die Glasoberflächen und der geschliffene Metallrahmen sind für dieses Budget einfach phänomenal. Für optische Abwechslung sorgen zudem die verfügbaren Farbvarianten in Gold, Schwarz und Weiß. Das hochwertige Material ist allerdings nicht nur Fingerabdrücken gegenüber sehr aufgeschlossen, sondern hat mit gemessenen 160 Gramm auch Speck auf den Hüften. Für ein Smartphone dieser Größe ist das schon eine Ansage.​

An dem üppigen Gewicht hat sicherlich auch der 2450-mAh-Akku seinen Anteil, dem im Labortest allerdings recht früh die Puste ausging. So hisst das Shine Lite bereits nach mageren 5:34 Stunden die weiße Flagge und möchte wieder an das Ladegerät gestöpselt werden. Schade, da bleiben viele Punkte auf der Strecke​

Klassenübliche Ausstattung

Die Ausstattung des Shine Lite entspricht im Großen und Ganzen der Preisklasse: So verrichtet die Einsteigerplattform MT6737 von Mediatek mit ihren vier maximal 1,3 GHz schnellen Kernen und 2 GB an Arbeitsspeicher ihren Dienst im Alcatel. Für den Nutzer stehen knapp 10 GB Speicher zur freien Verfügung, die sich per Micro-SDKarte problemlos erweitern lassen. Das 5 Zoll große Display bietet HD-Auflösung, eine Strahlkraft von ordentlichen 370 cd/ m2 und eine fehlerfreie Darstellung.​

Im Kapitel Connectivity sind mit LTE, HSPA+ und Bluetooth alle wichtigen Standards vertreten. Schnelles WLAN fehlt allerdings ebenso wie eine Dual- SIM-Funktion. Messtechnisch fallen die Ergebnisse für den GSM- und UMTS-Einsatz minimal ab, der LTE-Betrieb ist dagegen top. Dies gilt auch für den rückseitigen Fingerprintsensor, der im Test zuverlässig arbeitete. Der optische Sensor mit 13-Megapixel- Kamera bietet dagegen nur unter idealen Lichtbedingungen eine befriedigende Bildqualität.​

Einfache Bedienung inklusive 

Die Benutzeroberfläche des Android-6-Modells ist gegenüber der nativen Android-Version ein wenig von Alcatel angepasst worden. So bietet das Shine Lite dann auch einen deutlich eigenständigeren Look als etwa das BQ Aquaris U Plus​, das darauf komplett verzichtet. So bringt das Shine Lite nette Icons, konfigurierbare Funktionen auf dem Sperrbildschirm und auch spezielle Apps wie eine Sofort-Boost-Funktion mit, mit der sich der Arbeitsspeicher bereinigen und das Betriebstempo erhöhen lässt.

Schade, dass die schwache Ausdauer des Alcatel ein besseres Ergebnis verhindert. Wer jedoch ein maximal elegantes Smartphone für kleines Geld sucht, der sollte sich das Shine Lite ruhig einmal in natura anschauen.

Mehr zum Thema

Alcatel Pop 4
MWC 2016 Smartphone Neuheiten

Drei Einsteigermodelle bei Alcatel: Das Pop 4, Pop 4+ und Pop 4S bieten Standardfeatures, eine 5-Megapixel-Selfiekamera und 5 bis 5,5 Zoll große…
Alcatel Idol 3 6045Y 5,5-Zoll-Display
Aldi-Angebot im Schnäppchen-Check

Warum das Alcatel-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display und Android 5.0 ein echter Geheimtipp ist.
Alcatel Pixi 3 4013D: Aldi-Smartphone
Billig-Smartphone im Schnäppchen-Check

Aldi Nord hat ab 15. August das Alcatel Pixi 3 4013D im Angebot. Nur rund 50 Euro verlangt der Discounter für das Android-Smartphone. Taugt es als…
Alcatel Idol 4s
Smartphones

76,4%
Alcatel will mit dem Idol 4 und Idol 4s zur Smartphone-Elite aufschließen. Unser Test zeigt, ob das Unterfangen gelingt.
Alcatel Idol 5S
IFA 2017

Alcatel hat drei neue Smartphones vorgestellt. Alcatel Idol 5 und 5S setzen auf Multimedia und soziale Netzwerke, das Alcatel A7 auf einen großen…
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.
News
Apple Smartphone
Lixin Cheng
Xiaomi Mi MIX 2 mit Lieferumfang
Video
Android-Smartphone mit 5,99 Zoll
Huawei Mate 10 Pro
Intelligenter Prozessor und randloses Design
Vodafone Logo neu
Mobiles Surfen mit bis zu 1.000 Mbit/s