E-Book-Reader

Amazon Kindle Paperwhite 2 im Test

Der Amazon Kindle Paperwhite 2 erfüllte im Test selbst hohe Erwartungen und bringt alles mit, was einen echten Bestseller ausmacht.

Kindle Paperwhite 2

© Hersteller

Kindle Paperwhite 2

Amazon Kindle Paperwhite 2: Erster Eindruck

Diese smarte Lesemaschine ist im engeren Wortsinn ein starkes Stück. Das 15,2 cm messende E-Ink-Carta-Display (758 x 1024 Pixel) steckt in einem soliden, knarzfreien Gehäuse und zeigt die Texte klar und kontrastreich vor einem gleichmäßig papierweißen Hintergrund. Die integrierte Bildschirmbeleuchtung lässt sich in feinen Stufen anpassen.

Das Bedienkonzept? Bestechend einfach. Erfahrenere Anwender finden sich auf Anhieb zurecht. Und E-Book-Newcomer müssen nur wissen, dass eine Fingerberührung am oberen Bildschirmrand zu den Zusatzfunktionen führt.

Die eingeblendeten Bedienfelder sind großzügig dimensioniert. Zudem reagiert der Kindle präzise und flott auf Eingaben über den kapazitiven Touchscreen. Zum Weiterblättern genügt leichtes Tippen auf den mittleren Bildschirmbereich.

Kindle Shop, Ebook, Amazon

© Hersteller

Wer einen Kindle-Reader verwendet, kann seinen Lesestoff ausschließlich aus dem führenden Kindle-Shop von Amazon beziehen.

Genial praktisch: Ein der ursprünglichen Seite überlagertes Vorschaufenster erleichtert Sprünge innerhalb des Buchs (Pageflip). Die Performance überzeugt. Die Hardware entspricht mit einem schnelleren Prozessor, 1,2 GB Platz für Bücherdownloads und kabelloser WLAN-Datenübertragung dem gehobenen Standard bei E-Book-Readern.

YotaPhone im ersten Test

Den fehlenden Micro-SD-Slot gleicht die enge Anbindung an die Cloud aus. Denn Amazon stellt seinen Kindle-Kunden die gekauften E-Books automatisch und kostenlos über einen personalisierten Onlinespeicher bereit. Wer Amazon schätzt, wird sich in deren komfortabler E-Book-Welt gleich zu Hause fühlen. Erst recht mit dem Kindle Paperwhite 2. Denn der ist eine Klasse für sich - und das in jeder Beziehung.

Amazon Kindle Paperwhite 2: Ausstattung

+ kontrastreiches, gut ablesbares Display mit Beleuchtung+ solide Verarbeitungsqualität+ Vokabeltrainer+ Extras wie Seitenvorschau (Pageflip)- leicht höheres Gewicht- kein Micro-SD-Karteneinschub- keine Unterstützung des gängigen EPUB-Formats

Amazon Kindle Paperwhite 2: Bedienung

+ präzise Touchsteuerung+ einfache Bedienung

Amazon Kindle Paperwhite 2: Kaufen oder Warten?

Wie bei Amazon üblich, ist auch der Kindle Paperwhite 2 an den Amazon-Shop gebunden. Wem das nichts ausmacht, bekommt mit dem Amazon Kindle Paperwhite 2 einen tollen E-Book-Reader mit einem kontrastreichen und gut ablesbarem Display mit Beleuchtung. Wer E-Books im EPUB-Format bevorzugt, dem sei das Sony PRS-T3 ans Herz gelegt.

Technische Daten

  • Maße: 117 x 169 x 9 mm
  • Gewicht: 210 g
  • Display: 6-Zoll-E-Ink-Carta, Auflösung: 758 x 1024 Pixel
  • Speicher: 1,2 GB, nicht erweiterbar

Mehr zum Thema

Amazon Kindle Paperwhite (3G)
Testbericht

Der Paperwhite besitzt ein E-Ink-Display mit Vordergrundbeleuchtung. Im Test fiel allenfalls das vergleichsweise hohe Gewicht negativ auf.
Amazon Kindle 4. Generation
Testbericht

Für schlanke 79 Euro bietet Amazon den Kindle an. Trotz des günstigen Preises zeigt sich der aktuelle Kindle im Test als vollwertiger Ebook-Reader.
Kindle E-Book-Reader
Kaufberatung E-Reader

Worin sich die E-Book-Angebote unterscheiden und was beim Kauf eines E-Readers zu beachten ist.
Outdoor lesen
Amazon, Thalia, Bücher.de & Co.

Amazon, Bücher.de, Thalia oder E-Book.de: Ein gut sortierter Ebook-Store liefert neuen Lesestoff für Reader, Tablets und das Phone. connect hat fünf…
Kindle Paperwhite 3G (2015)
E-Book-Reader

E-Book-Lesegeräte zeigen digitale Bücher von ihrer schönsten Seite. Wie es um die Darstellungskünste des neuen Kindle Paperwhite 3G (2015) steht,…
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.