Apps zum Wandern

Ape@map Outdoor-Navigation im Test

Die Outdoor-Navigation Ape@map überzeugt im Test mit massig Touren und Features. Durch den großen Funktionsumfang ist das Ganze aber unübersichtlich und umständlich zu bedienen.

APE@MAP - Outdoor Navigation

© Ape@map / Weka

APE@MAP - Outdoor Navigation

Ape@map Wander-App

  • Version: iOS 1.5.0, Android 1.7.4
  • Betriebssystem: iOS, Android
  • Preis: iOS: 14,99 €, Android: 14,99€
  • Downloadlink: iOS, Android

Testurteil

  • iOS: ausreichend (65 von 100 Punkten)
  • Android: befriedigend (69 von 100 Punkten)

Ape@map Outdoor Navigation bietet die mit Abstand meisten Routen im Test - mehr als 70000! Zum Vergleich: Die nächste App im Ranking ist die der Süddeutschen Zeitung mit rund 6500 Wegen. Ape@map Outdoor Navigation (iTunes, Google PlayStore) beinhaltet neben Wander- oder Klettertouren auch Mountainbike-Trails, Skistrecken und Reitausflüge. Die Basis-App ohne Routenvorschläge ist gratis, den Ape@map Tourenservice kann man für 14,99 Euro zukaufen (Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol).

Die Suche nach der passenden Tour läuft sehr detailliert ab, eine Umkreissuche ist so selbstverständlich wie die Sortierung nach Schwierigkeit oder Dauer. Die Toureninfos sind karg, alle wichtigen Angaben jedoch vorhanden.

Auch individuelle Touren sind möglich

Individuelle Touren können sowohl über die App als auch über eine kostenlose PC-Software erstellt werden. Das ist jedoch sehr umständlich, da viele Wegpunkte gesetzt werden müssen - die App liest die Wege in den Karten nicht aus. Die so berechneten Toureninfos genügen, es fehlen aber Angaben zur Dauer der Wanderung.

Bildergalerie

APE@MAP - Outdoor Navigation
Galerie
Wander-Apps

Massig Touren und Features: Wir stellen vor Ape@MAP - Outdoor Navigation.

Die Standardkarten sind relativ gut, beinhalten aber keine Höhenlinien. Auch sind die Wege sind zu fein gezeichnet. Allerdings können alternative Karten gekauft und eigene importiert werden. Die Trackaufzeichnung ist ebenso möglich wie der Im- und Export von GPX-Dateien. Ape@map kooperiert mit der Community gpstour.info; die dort hinterlegten Tourenvorschläge sind in der App verfügbar, jedoch ohne die Bewertungen.

Sehen Sie hier noch weitere Wander-Apps im Test.

Bedienung: Komplizierte Navigation

Intuitiv zu bedienen ist Ape@map nicht. Das Ding ist aufwendig gestaltet, die Navigationsstruktur aber kompliziert. Dafür steht auf der Webseite eine ausführliche Bedienungsanleitung. Die Stärken der App liegen in ihrer technischen Basis. So kann man die ausführlichen Statistik-Features und alle Einstellungen konfigurieren.

Der größte Schwachpunkt ist, dass Karten nicht offline gespeichert werden können - hierzu muss man die Version Ape@map Pro für 19,99 Euro erwerben, die noch einige weitere Zusatz-Features beinhaltet. Zusammen mit den Routen wird mals also stolze 35 Euro los. Schade auch, dass Notruf und Anfahrtsplanung nur bei Android integriert wurden.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

ADAC Wanderführer Deutschland 2013, screenshot
Apps zum Wandern

Der Allrounder bietet viele Touren und Features und ist prima zu bedienen. Die iOS-Version kann mehr als die für Android.
Bruckmann - Wanderführer Europa
Apps zum Wandern

Gut recherchierte Touren und einfaches Handling, aber kaum Features. Unterm Strich ist Bruckmann nicht mehr als ein E-Book.
KOMOOT - Fahrrad und Outdoor Routenplaner
Apps zum Wandern

Der Komoot Fahrrad- und Outdoor-Routenplaner ist eine echte Community-App, die im Test mit vielen Touren, praktischen Features und einfacher Bedienung…
Kompass - Wanderkarte mit Live-Tracking
Apps zum Wandern

Die Kompass-App mit Wanderkarten und Live-Tracking bietet zwar noch nicht viele Touren, überzeugt im Test aber mit einfacher Bedienung und…
Navi-App Scout
Navi-App

Aus Skobbler wird Scout: Die beliebte Navi-App auf Open-Street-Map-Basis geht unter neuer Führung runderneuert ins Rennen. Kann die Gratis-App im…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.