Kopfhörer

Audio Technica MSR7 im Test

Der Audio Technica MSR7 beeindruckt mit wertigem Design und gutem Tragekomfort. Wir haben den Kopfhörer im Testlabor geprüft.

Audio Technica MSR7

© Audio Technica

Der MSR7 vermag zwar mit seiner Ein- Knopf-Smartphone-Bedienung unterwegs nicht alle Wünsche zu erfüllen, klingt aber sowohl am Mobile Player als auch am dedizierten Kopfhörer-Amp hervorragend.

Jetzt kaufen
EUR 196,95

Pro

  • hervorragender Klang
  • Design, Tragekomfort und Ausstattung sind kaum zu verbessern

Contra

  • nicht klappbar

Fazit

Klang: Spitzenklasse (49 Punkte); Gesamturteil: gut - sehr gut (70 Punkte), Preis/Leistung: gut - sehr gut
Hervorragend

Mit dem MSR7 präsentiert Audio Technica einen überdurchschnittlich robusten und dennoch harmonisch komponierten Hörer zum Preis von 250 Euro. Die Gun-Metal-Leder-Mischung mit dem geschickt abgesetzten roten Farbring macht an. Der solide Rasterauszug und bequeme Kopfbügel sind Garant für einen guten Sitz. Und so ist es auch: Der Audio Technica MSR7 sitzt auf allen Redaktionsköpfen wie angegossen. Zudem vermittelt der Hörer auch bei hektischen Bewegungen einen sicheren Halt auf dem Schädeldach und bietet sich demnach für sportliche Aktivitäten an. Jedoch lässt sich der Audio Technica nicht komplett einklappen, die Ohrmuscheln nur „eindrehen“.

Eignet er sich für ein flaches Packmaß in der Tasche oder für den kurzen Live-Check am Mischpult? Nein, auch mit dem drei Meter langen Zusatzkabel und den großzügigen Ohrmuscheln wird nur der Schein eines DJ-Hörers erweckt. Die gehörmäßige Abstimmung spricht eine andere, deutlich neutralere Sprache. Der auch in einer blauschwarzen Variante erhältliche Audio Technica MSR7 ist nicht nur auf die Anforderungen lauter Umgebungen abgestimmt, gleichwohl liefert er einen deutlichen Basspunch und durchsetzungsfähigen Sprachbereich.

Beim Abstimmen hat Audio Technica über eine geschickte mehrstufige Diffusion eine Art Kugel-Charakteristik erzeugt. Der Aufwand spiegelt sich im dreikanalig ventilierten Aluminium- Magnesium-Gehäuse wider, das als Material-Compound nebenbei Schallresonanzen minimiert. Der Hersteller hat dazu intensive Überlegungen zur Luftstromkontrolle angestrengt.

Audio Technica MSR7 Treiber

© Audio Technica

Audio Technicas Luftstromtechnologie verteilt den Schall gleichmäßig und konzentrisch in eine im Inneren der Ohrmuschel aufgesetzte zweite Kammer, um ein größeres Volumen nutzen zu können.

Explosivität

Mit dem Audio Technica MSR7 taucht man gleich in eine relativ großräumige Klangwelt ein. Für einen Mobilhörer ist das schon ein gutes Stück auf dem Weg zum High-End-Hörer. Tatsächlich öffnet der Hörer das Klangspektrum von einer oberen konzentrierten Mitte weg, platziert Stimmen und Instrumente realer als die Konkurrenten und spielt auf einem geradlinigen Fundament. Dabei klingt er keineswegs dünn, Impulse werden stattdessen genauer und explosiver geformt.

Lesetipp

Kopfhörer beim Sport
Kopfhörertypen

Ob zu Hause im Wohnzimmer, beim Sport, auf Reisen oder am DJ-Pult in der Disco - für jedes Einsatzgebiet gibt es speziell abgestimmte Kopfhörer. Das…

Die Ingenieure haben auch an eine probate Dämpfung gedacht, damit diese Eigenschaften in lauten Umgebungen nicht untergehen. Doch liegt der Einsatzschwerpunkt wohl eher in der ruhigen S-Bahn als in der hektischen Fußgängerzone. Zudem funktioniert der Audio Technica MSR7 mit seiner HiFi-Abstimmung auch wunderbar in stillen Umgebungen. Auch bei Orchester-Attacken und Klavierwerken spielt er sein reiches Obertonspektrum und die gute Raumabbildung aus.

Fazit

Ein Hörer für alles? Dann nehmen Sie diesen. Der Audio Technica MSR7 vermag zwar mit seiner Ein-Knopf-Smartphone-Bedienung unterwegs nicht alle Wünsche  zu erfüllen, klingt aber sowohl am Mobile Player als auch am dedizierten Kopfhörer-Amp hervorragend. Design, Tragekomfort und Ausstattung sind ohnehin kaum zu verbessern. 

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Audio Technica ATH-ES 700
Kopfhörer

Audio Technica zählt unter Musikern zu den festen Größen. Der ATH-ES 700 bietet Studioqualität für unterwegs. Der On-Ear-Kopfhörer im Test.
Audio-Technica ATH-CKX9iS
In-Ear-Kopfhörer

AUDIO hat die In-Ear-Kopfhörer ATH-CKX9iS SonicFuel von Audio-Technica einem Praxistest unterzogen. Wie viel Klang können die In Ears aus…
Kopfhörer: Die neue M-Serie von Audio-Technica verspricht professionelle Qualität.
Kopfhörer

Mit vier optisch aufeinander abgestimmten Kopfhörer-Modellen verspricht Audio-Technica bei der Neuauflage der M-Serie professionellen Hörgenuss.
Audio-Technica ATH-AX5iS
Kopfhörer

Audio-Technica hat drei neue Kopfhörer vorgestellt. Die Over-Ear-Modelle der SonicFuel-Serie sollen elegante und robuste Begleiter im mobilen Alltag…
Audeze LCD 4 Box
Magnetostat-Kopfhörer

Der Magnetostat soll Musikfans exzellente Performance bieten. Überzeugt der Kopfhörer im Test?
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.