Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Over-Ear-Kopfhörer

Audioquest Nighthawk im Test: HiFi-Feingeist

Der Nighthawk ist das Kopfhörer-Debüt von Audioquest. Wir haben geprüft, wie sich der HiFi-Newcomer im Testlabor schlägt.

Hörkapseln aus flüssigem Holz

© Audioquest

Schön geformt: Für die Hörkapseln des Nighthawk setzt Audioquest flüssiges Holz ein - ein Mix aus Lignin, Naturfasern und natürlichen Harzen.
Jetzt kaufen
EUR 579,00

Pro

  • sehr rund
  • dynamisch und farbstarker Newcomer
  • dank luftig-leichtem Sitz für lange Hörsessions bestens geeignet

Contra

  • -

Fazit

audio Klangurteil: 88 Punkte; Verarbeitung: überragend; Preis/Leistung: überragend
Hervorragend

Der Audioquest Nighthawk - hier im Test - hat eine spannende Vorgeschichte: Der junge, kreative Entwickler Skylar Gray bekam die anspruchsvolle Aufgabe für seinen Chef Bill Lo den ersten Kopfhörer des Edelkabel-Herstellers Audioquest schaffen. Er tat es - offen für neue Ideen, technische Ansätze und Materialien.

Beispiel: Die Hörmuscheln des Audioquest Nighthawk. Hier setzen die Amerikaner einen Materialmix aus nachwachsenden Rohstoffen ein, den die schwäbische Firma Tecnaro herstellt: flüssiges Holz. Dessen Hauptkomponente ist Lignin, ein Nebenprodukt der Zellstoff- und Papierherstellung. Mit Naturfasern, natürlichen Harzen und Wachsen lässt es sich im Spritzgießprozess verarbeiten.

Skylar Gray schätzt an dem Naturstoff die für ihn überlegenen akustischen Eigenschaften, die sich dem menschlichen Ohr anpassen, "ein Schlüsselelement für die Performance des Nighthawk". Dank der unterschiedlichen Strukturen wird jede Kopfhörermuschel sozusagen zum Unikat.

Auch bei den 50-Millimeter-Treibern des Audioquest Nighthawk wählte Gray Ungewöhnliches - steife und selbstdämpfende Biozellulose-Konusmembranen aus bakteriellem Abfall. Der Antrieb mit doppeltem Luftspalt und satten 1,2 Tesla soll Intemodulationsverzerrungen reduzieren; das filigrane, 3-D-gefertigte Gitterwerk auf der Seite der Hörmuscheln soll Resonanzen ausfiltern.

Selbstjustierendes Kopfband

© Audioquest

Bügelfrei: Das Kopfband des Audioquest Nighthawk ist selbstjustierend, die angeschrägten Ohrpolster aus Kunstleder schmiegen sich sanft an.

Unorthodoxe Materialien, hauseigene Kabel

Dank mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Kabelmanufaktur zog Gray beim Audioquest Nighthawk edle Strippen ein, darunter hochreine Kupferleiter ("Solid Perfect-Surface Copper+"), "Noise Dissipation"-Systeme auf Karbonbasis und versilberte Stecker.

Der Tragekomfort des Audioquest Nighthawk geriet außerordentlich leichtfüßig - die Kunstleder- Ohrmuscheln schmiegen sich prima an, das selbstjustierende Kopfband verrichtet seine Aufgabe smart und zügig. So kann man während der Musiksession sogar schon mal vergessen, einen Hörer auf dem Haupt zu tragen.

Lesetipp

Kopfhörer beim Sport
Kopfhörertypen

Ob zu Hause im Wohnzimmer, beim Sport, auf Reisen oder am DJ-Pult in der Disco - für jedes Einsatzgebiet gibt es speziell abgestimmte Kopfhörer. Das…

Was auch an der selbstverständlichen Klangperformance des Audioquest Nighthawk liegt: Unaufdringlich und detaillreich meisterte der Nighthawk jegliche Musik-Genres. Dabei zeigte er immer wieder ein Faible für Wärme und Körper, was Stimmen und Orchesterstücken wohltat (London Grammar, Mozart Klavierkonzert Vol. 5, Matthias Kirschnereit). Pianoanschläge hatten präzisen Anschlag und Fülle, wirkten jedoch teils minimal fokussiert.

In puncto Obertonschmelz und Feinauflösung machte er seine Sache ordentlich, knackiger Pop wie "Warriors" von Farao tönte mitreißend. Und Live-Stücke inszenierte er sehr atmosphärisch. Somit ist die Nachteule eine runde Sache und als Debüt durchaus ein Überflieger.

Fazit

Der Audioquest Nighthawk ist ein hifideler Sunnyboy und Newcomer, der mit einer ungemein stimmigen, homogenen und leichtfüßigen Performance glänzt.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr zum Thema

Audezé EL-8
Hifi-Kopfhörer

Der Kopfhörer Audezé EL-8 ti besitzt einen integrierten DAC und empfängt digitale Audio-Signale. Einen Haken gibt es dabei allerdings.
Bowers & Wilkins P9 Signature
Mobiler Kopfhörer

Bowers & Wilkins feiert das 50-jährige Jubiläum mit dem Vorzeige-Kopfhörer P9 Signature. Wie klingt der mobile HiFi-Kopfhörer im Test?
Kopfhörer Beyerdynamic DT 1990
Kopfhörer

Offene HiFi-Kopfhörer stehen im Ruf, besonders frisch und impulsiv aufzuspielen. Beyerdynamic trägt dieses Konzept mit dem DT 1990 Pro noch deutlich…
Beyerdynamic Amiron Home
HiFi-Kopfhörer

Der neue T 90 von Beyerdynamic heißt Amiron home. Bedeutet das ein Ende altbewährter Traditionen? Wir haben den Kopfhörer getestet.
Audio-Technica  ATH-W 1000Z
HiFi-Kopfhörer

Der Audio-Technica ATH-W 1000Z beeindruckt nicht nur mit edel poliertem Teak-Holz, sondern überzeugt im Test auch mit seinem weichen und warmen…
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.