Testbericht

AV-Receiver Yamaha RX V 2700

Er gleicht und sieht auch nicht groß anders als der im Vorjahr getestete Vorfahr 2600 aus. Im Inneren hat Yamaha den neuen RX V 2700 für 1500 Euro jedoch komplett umgekrempelt.

  1. AV-Receiver Yamaha RX V 2700
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Der störende Lüfter entfiel, eine i-Pod-Schittstelle (wie sie auch die anderen Receiver haben) kam hinzu, die nun liegenden statt stehenden Platinen wurden so verschachtelt, dass sie sich gegenseitig noch weniger stören. Der jetzt HDMI-1.2a-verständige Yamaha bekam einen aktuellen Videokonverter (ADV 7401) und einen neuen De-Interlacer (Oplus MS 2 N). Er vermag die analog empfangenen Formate zudem zu scalen, dabei blieb es bei der maximalen Auflösung 1080i wie gehabt. Wenn er es via HDMI nur durchschleifen muss, kann er nun auch 1080p.Ganz neu: Dank USB-Porti-Buchse auf der Front (wie beim Sony) und Netzwerk-Anschluss hinten gibt sich der RX V 2700 kommunikativer denn je. Via DSL-Router empfängt er das internationale Radioangebot des Berliner Servers "VTuner". Nur zu gern zapft er die Musik-Vorräte von Festplatten an.

Dafür tönte der Einbau-Tuner gepresst, bassarm, einfach lausig. Bei den weiteren Auftritten erwies sich der RX V 2700 aber als schlichtweg genial. In Stereo noch feiner-agiler als sein Vorgänger, noch luftiger, noch fließender und wärmer. Wobei er mit souveräneren Kraft klarere Strukturen schuf und nach diversen Vergleichen eine fantastische Stereowertung bekam, sich also auch wärmstens zum CD-Genießen empfiehlt.

Stärken:

+ In der Preisklasse einsam feiner und musikalischer Klang.

+ Zusätzliche Verstärker für Front-Zusatzboxen.

+ USB-Buchse und Netzwerk-Anschluss beim RX V 2700.

Schwächen:

- Unwürdiger UKW-Tuner.

- Kein Bi-Amping möglich.

Yamaha RX V 2700

HerstellerYamaha
Preis1500.00 €
Wertung47.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Auf den ersten Blick sieht der RX-V 2700 exakt aus wie sein Vorgänger 2600. Doch die Yamaha-Entwickler haben an ihrem Receiver-Star nicht nur den…
AV-Receiver Yamaha RX-V 2065
Testbericht

Um perfekt zu sein, fehlt dem Yamaha RX-V 2065 (1000 Euro) noch die Fähigkeit, auch auf UPnP-Server jenseits des Windows Media Player 11 zuzugreifen.
Yamaha RX-V 3067
Testbericht

Ein großer AV-Receiver von Yamaha weckt stets auch große Erwartungen. AUDIO schaute genau nach und prüfte ob der neue RX-V 3067 (1750 Euro) auch…
Yamaha RX V 671
Testbericht

Bloß nicht auf ihn herabsehen! Für den preisgünstigen Yamaha RX V 671-Receiver können sich auch anspruchsvolle Musikfreunde erwärmen.
Yamaha RX A 2010
Testbericht

Der neue Yamaha RX A 2010 ist wie ein highendiger Verstärker aufgebaut - mit links- und rechtsseitigen großen Endstufen. Zudem lässt er Besitzer…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.