Standlautsprecher

Blumenhofer Genuin FS 2 im Test

Hornspezialist Blumenhofer verbandelt in seiner Genuin FS 2 einen Konus nach alter Lansing-Tradition mit einem Hochtöner aus dem Profisektor. Der Klang ist rein und super-lebendig.

Blumenhofer Genuin FS 2

© Hersteller/Archiv

Blumenhofer Genuin FS 2

Pro

  • tonal sehr ausgewogen
  • gigantische Spielfreude
  • klingt auch leise auffallend lebendig
  • mag auch "kleine" Verstärker

Contra

Hervorragend

Der Standlautsprecher Genuin FS 2 von Thomas Blumenhofer für Sie im Test: Die Globalisierung beschert vielen Mitbürgern schlaflose Nächte. In Bälde sollen nicht nur Kleidung, Kinderspielzeug und Flachbildschirme aus Fernost kommen. Angeblich müssen demnächst auch Beschäftigte im Fahrzeugbau oder in der Medizintechnik um ihre sicher geglaubten Arbeitsplätze fürchten. Einer, der diese Ängste ziemlich gelassen nimmt, ist Thomas Blumenhofer, Betreiber der gleichnamigen Boxenmanufaktur in Walkertshofen bei Augsburg. Seine wirkungsgradstarken Schallwandler basieren auf einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem Feinheiten und Wechselbeziehungen nicht so ohne weiteres zu durchschauen sind. Nachahmer sind für ihn deshalb kein Thema. Seine Abnehmer sind professionelle Anwender ebenso wie Privatleute, speziell High-Ender mit einem Hang zu wohlklingenden und meist nicht sonderlich wattstarken oder laststabilen Röhrenverstärkern.

Doch die ländliche Idylle täuscht, denn wie viele Spezialisten lebt auch Blumenhofer zu großen Teilen vom Export, vorwiegend in die USA und in das ach so gefürchtete China. Von seinem Importeur aus Hong Kong bekommt er sogar regelmäßig Komplimente. Selbstverständlich, das geben die Asiaten unumwunden zu, hat man versucht, seine Produkte zu kopieren, was den dortigen Machern nach eigenem Bekunden aber nicht gelang.

Standlautsprecher, Blumenhofer, Genuin FS2

© Archiv

Anwender können den Horntreiber mitsamt Halterung um mehrere Millimeter verschieben und so das Abstrahlverhalten auf ihre Hörentfernung abstimmen.

Blumenhofer Genuin FS 2: Aufbau

Solche Aussagen bringen den Meister zum Schmunzeln, doch er hat auch gleich die passende Erklärung parat. Er leistet sich eine außergewöhnliche Fertigungstiefe und kann sich so auch um Feinheiten kümmern, die anderswo oft nicht als klangrelevant erkannt werden. Seine Chassis bezieht der umtriebige Bayer bei renommierten, meist kleineren Spezialisten. Häufig handelt es sich um Sonderanfertigungen, die auf dem freien Markt nicht erhältlich sind, oder er modifiziert die Treiber so umfangreich, dass sie mit dem Ausgangsprodukt nicht mehr viel gemeinsam haben.

In der aktuellen, seit 2012 lieferbaren Genuin FS 2 steckt für Mitten und Höhen ein Kompressionstreiber südeuropäischer Herkunft mit einer 75 Millimeter großen Kalottenmembran aus leichter Titanfolie. Nach der Eingangskontrolle tauscht Blumenhofer das Dämmmaterial in der Druckkammer und verpasst dem aus dem Profi bereich stammenden Treiber ein selbst konzipiertes Horn. Der für Messtechnik und Klang gleichermaßen wichtige Vorsatz wird in der hauseigenen Werkstatt aus MDF gefräst.

Kaufberatung: Die besten Standboxen bis 1.500 Euro

Das System ist wegen seiner riesigen, 75 Millimeter großen Schwingspule und Membran (gleicher Durchmesser) nicht nur extrem wattgenügsam, sondern auch nahezu unkaputtbar. Zudem erzielt der Treiber eine außergewöhnlich große Bandbreite beginnend bei rund 1100 Hertz bis über die Hörgrenze hinaus. Die für Hörner einfacher Machart typischen Welligkeiten in den Schalldruckkurven (siehe "Messlabor") glänzen durch Abwesenheit. Allerdings bündelt der Treiber etwas mehr als gewöhnliche Hochtöner, weshalb die Hörzone etwas schmaler ausfällt. Die außergewöhnliche Übertragungsbandbreite gestattet einen bruchlosen Übergang zu tieferen Frequenzen, die von einem überaus antriebstarken, 12 Zoll großen Konustreiber mit leichter Papiermembran bespielt werden.

Standlautsprecher, Blumenhofer, Genuin FS2

© Archiv

Impedanzkorrektur: Mit Hilfe einer kleinen Brücke, die in die roten Buchsen passt, wird ein Filter aktiviert, das den für Zweiwegesysteme typischen Impedanzanstieg im Bereich der Übernahme glättet. Verstärker werden so entlastet.

Blumenhofer Genuin FS 2: Chassis

Die Konstruktion erinnert an den amerikanischen Boxenhersteller Altec Lansing, dessen Produkte in den 60er und 70er Jahren extrem populär waren. Wirkungsgrad war seinerzeit DAS Thema im Chassisbau. Bei Mainstream-Boxen sind solche Treiber längst aus der Mode gekommen, weil sie zur Bedämpfung in Relation zur Membranfläche sehr viel Gehäusevolumen benötigen. Nach längerer Suche hat Blumenhofer in den USA einen Hersteller gefunden, der Chassis im Stil der Altec-Systeme inklusive ihrer sehr speziellen Thiele-Small- Parameter in Kleinserie herstellt. Die nicht beschichtete Papiermembran arbeitet bis in den Mitteltonbereich sehr linear, so dass keine komplexen Filter erforderlich sind.

Standlautsprecher, Blumenhofer, Genuin FS2

© Archiv

Frei oder wandnah stellen. Der Raum darf gut bedämpft sein. Box anwinkeln und die Option zur Hornjustage nutzen.

Die wenigen, klangstarken Weichenbauteile vom deutschen Spezialisten Mundorf sind untereinander direkt verlötet. Auch die Gehäuse der FS 2 sind alles andere als Mainstream. Als Baumaterial dient leichtes Birken-Schichtholz, das in der eigenen Schreinerei verarbeitet wird. Die vollständige Box wiegt so gerade mal 40 Kilogramm, wovon gefühlt höchstens die Hälfte auf das Konto des Gehäuses geht. Abgesehen von einer Querspange im Bereich der Schallwand gibt es keine Versteifungen. Dass dieses "weiche" Kabinett einen deutlichen Klangbeitrag liefert liegt auf der Hand, doch genau das ist die Absicht Blumenhofers, der mit dieser Auslegung ein Gegengewicht zur irrsinnigen Attacke der Treiber zu schaffen versucht.

Die Oberflächen sind mit vornehmsten Echtholzfurnieren bezogen, die von Hand verarbeitet und abschließend umweltverträglich geölt werden. Der Stolz des Hauses ist neben einer opulenten Sammlung historischer Marantz-Geräte eine Furnierabteilung, in der sich Kunden und Fachhändler ihre ganz spezielle Maserung aussuchen können. Gelegentlich sind darunter so extrovertierte Varianten wie das Ebenholz der Testmuster, das durch seinen Hell-Dunkel-Konstrast eine besondere Wirkung erzielt.

Standlautsprecher, Blumenhofer, Genuin FS2

© Archiv

Messlabor

Hörtest

Und wie klingt diese so spezielle Box? Tatsächlich erweist sich die neue Genuin als einer der temperamentvollsten und lebendigsten Schallwandler, die AUDIO je begutachten durfte. Trotz vermeintlich "instabiler" Gehäuse gibt es im Klangbild keinerlei Verdeckung. Alle Frequenzbereiche, speziell aber Bass und Grundton, sind von einer faszinierenden Natürlichkeit und Attacke. Gut möglich, dass aus der spontanen Begeisterung eine längere Freundschaft wird, denn die FS 2 macht einfach unglaublich viel richtig. Man kann ihr bei allem Klangfarbenreichtum weder überzogene Bässe anhängen, noch der schöneren Artikulation wegen aufgehübschte Mitten. Die Klangeindruck wirkt extrem direkt, aber nie aggressiv. Fast schon "State of The Art" sind die feindynamischen Fähigkeiten der FS 2.

Die Box klingt bereits leise derart hingebungsvoll und offen, dass der Wunsch nach kernigen Pegeln viel seltener keimt als bei den meisten anderen Boxen. Die gefühlt unendlich hohe Belastbarkeit der FS 2 (nominell sind es "nur" 150 Watt) werden die wenigsten Anwender längere Zeit auskosten, denn bereits an zierlichen 20-Watt-Verstärkern entfaltet die Blumenhofer ein Feuerwerk an Klangfarben, das mancher Durchschnittsbox (wenn überhaupt) nur an deutlich teurerer Elektronik gelingt. Besonders fasziniert die Leichtigkeit, mit der sich die Zweiwegebox von Röhrenverstärkern mit geringer Gegenkopplung und wenig Leistung zum Leben erwecken lässt. AUDIO hat beim Test zahlreiche Paarungen ausprobiert und die spannendsten in den Kästen nebenan näher beschrieben.

Praxis: Lautsprecher richtig aufstellen und einwinkeln

Falls Ihnen die britische Sängerin und Gitarristin Joanne Shaw Taylor ein Begriff ist, dann lauschen Sie bei Gelegenheit bitte mal dem leicht melancholischen "Lose Myself To Loving You" (in-akustik). Stammleser finden den Titel auf der zweiten AUDIOphile Pearls Heft-CD. Auf durchschnittlichen Boxen scheint der Song nicht sonderlich spannungsreich. Erst Ausnahmeboxen wie die FS 2 zeigen in aller Deutlichkeit, welche enorme emotionale Dichte in diesem Werk steckt. Das Sahnehäubchen obendrauf ist die Schlagzeugbegleitung, die das Horn der Genuin FS 2 traumhaft sauber darstellte - ganz ohne Anstrengung.

Fazit

Eine so ausgefallene und attraktive Box wie die Genuin FS 2 bekommt AUDIO nicht alle Tage zum Testen. Wandler mit hohem Wirkungsgrad, die ausgewogen klingen und nicht vordergründig, die weit genug in den Basskeller steigen und auch feindynamisch zur ersten Garde zählen, sind eine leider viel zu rare Spezies. Für Freunde klangstarker Röhren geht mit der Genuin FS 2 ein Traum in Erfüllung. Die Box ist bezahlbar, lässt sich direkt ab Werk individuell veredeln und ermöglicht Freunden "kleiner" Verstärker ein Leben ohne Angst vor Clipping und Kompression. Solche Lautsprecher sollte es viel häufiger geben.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Blumenhofer Fun 17
Testbericht

Mit der Fun 17 liefert Blumenhofer eine schlanke Standbox im moderaten Preisbereich. Wie klingt das eigenwillige Basshorn der Box im Test?
Gauder Akustik Arcona 100
Standboxen

Die Gauder Arcona 100 kommt aus Renningen. Mit ihrem Schick passt die schlanke Klangsäule aus der Provinz aber perfekt in jede Metropole. Wie…
Tannoy Kensington GR
Standbox

Tannoy hat seine legendäre Prestige-Baureihe überarbeitet und mit dem Zusatz "Gold Reference" geadelt. Das mittlere Modell heißt Kensington und…
Manger MSM p1
Standlautsprecher

Die passive Manger MSM p1 soll dank des legendären, sternförmigen Biegewellen-Chassis besonders zeitrichtig spielen. Wir haben getestet.
PSB Imagine X1T
Standbox

Die Imagine X1T wurde auf menschliche Hörgewohnheiten und Ansprüche in Wohnumgebungen abgestimmt. Wie sich das auf den Klang auswirkt, zeigt der…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.