Drahtloser Noise-Cancelling-Kopfhörer

Bose QuietComfort 35 im Test

Kabelgebunden oder kabellos: Mit dem Noise-Cancelling-Kopfhörer QuietComfort 35 überlässt Bose die Wahl dem Benutzer. Eine Batterielaufzeit von bis zu 20 Stunden reicht für einen Langstreckenflug über den großen Teich – und zurück. Wie klingt der QC 35 im Test?

Bose QC35

© Bose

Bose QC35

Jetzt kaufen
EUR 379,00

Pro

  • sitzt komfortabel
  • exzellente Noise-Cancelling-Funktion
  • arbeitet kabellos
  • im aktiven Betrieb nahezu perfekt abgestimmt
  • lange Akkulaufzeit

Contra

Fazit

stereoplay Testurteil: gut - sehr gut (71 Punkte); Klang: Spitzenklasse (49 Punkte); Preis/Leistung: sehr gut
Hervorragend

Unter Vielfliegern sind die geräuschunterdrückenden Kopfhörer von Bose fast schon zum Statussymbol geworden. Das hat seinen Grund: Wer häufig auf Reisen ist, verbringt auch viel Zeit in lauten Umgebungen. Wer lange Strecken im Flugzeug oder im ICE zurücklegt, ist dauernd einer anstrengenden Lärmkulisse aus Flug- oder Fahrgeräuschen und dem Stimmengewirr der Mitreisenden ausgesetzt. An ein entspanntes Zurücklehnen oder konzentriertes Arbeiten ist dann oft nicht zu denken.

In solchen Fällen sind Noise-Cancelling-Kopfhörer eine wahre Wohltat. Mit eingebauten Mikrofonen analysieren sie die Umgebungsgeräusche und erzeugen ein Kompensationssignal, das über den Kopfhörer wiedergegeben wird und den unerwünschten Störschall am Ohr so überlagert, dass er fast vollständig ausgelöscht wird. Der ständige Lärmeinfluss wird einfach ausgeblendet und man ist stressfreier unterwegs - egal, ob man gerade zu einem Termin anreist, in den Urlaub fliegt oder in die Arbeit pendelt.

Bose QC35 in schwarz

© Bose

Qual der Wahl: Lieferbar ist der QC 35 in Schwarz und Silber. Höchster Tragekomfort ist bei beiden Modellen schon im Preis inbegriffen. Dank hochwertiger Materialien (etwa Alcantara, glasfaserverstärktes Nylon, Edelstahl) ist der Kopfhörer bequem, leicht und robust zugleich – ideale Eigenschaften für unterwegs.

2000 startete Bose mit dem ersten QuietComfort die überaus erfolgreiche Serie geräuschunterdrückender Kopfhörer für den Privatgebrauch. Es folgten die Modelle QC 2 (2003) und QC 3 (2006), QC 15 (2009), die In-Ears QC 20 (2013) sowie der QC 25 (2014).

Bose QC 35: Lange Akkulaufzeit

Jetzt soll der brandneue QuietComfort 35 an den Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen. Bose setzt dazu auf eine lange erwartete Verbesserung: Der QC 35 ist der erste Kopfhörer aus der Serie, der sich komplett kabellos betreiben lässt. Er ist allerdings nicht mehr mit dem von Bose gewohnten Batteriefach, sondern mit einem eingebauten Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Trotz des hohen Energiebedarfs - sowohl die Noise-Cancelling-Elektronik als auch die Bluetooth-Funktion benötigen eine Stromversorgung - erreicht der Akku respektable Laufzeiten von bis zu 20 Stunden und hat damit auch für längere Reisen genügend Reserven. Verzichtet man auf Bluetooth und betreibt ihn mit dem mitgelieferten Kabel, läuft er sogar doppelt so lange. Falls ihm dann doch irgendwann einmal der Saft ausgehen sollte, funktioniert er immer noch im passiven Notbetrieb. Dann sind allerdings weder die Noise-Cancelling-Funktion noch der Equalizer im Betrieb. Entsprechend bescheiden ist die Klangqualität, wie auch die Messungen deutlich beweisen. Aber besser ein schlechter Ton als gar keiner mehr.

Dafür glänzt der QC 35 im aktiven Betrieb umso mehr. Die Bluetooth-Verbindung lässt sich kinderleicht herstellen. Mit der App "Bose Connect" können sogar Multipoint-Verbindungen konfiguriert werden. Das heißt, der Kopfhörer wird mit mehr als einem Zuspieler verbunden. So kann man problemlos zwischen verschiedenen Geräten umschalten, ohne sie jedes Mal neu koppeln zu müssen.

Bose Connect App

© Bose

Mit der Bose Connect App lässt sich die Bluetooth-Verbindung simpel und bequem einrichten.

Bose QC 35: Noise Cancelling

Setzt man den Kopfhörer dann zum ersten Mal auf und aktiviert die Noise-Cancelling- Funktion, kehrt schlagartig Ruhe ein. Phänomenal reduziert der QC 35 nervige Umgebungsgeräusche auf ein Minimum: Das stetige Surren des Rechners im Büro? Weg! Die murmelnde Unterhaltung der Kollegen auf dem Gang? Weg! Die hektische Unruhe der Pendler in der S-Bahn? Alles weg: die ideale Basis für eine perfekte Musikwiedergabe, die ihren letzten Schliff von einem lautstärkeoptimierten Equalizer erhält.

Bose bewies bei der Abstimmung ein gutes Händchen: Konturiert und dynamisch ließ es sich mit dem QC 35 in der Musiksammlung blättern, noch besser schlug er sich bei Podcasts. Hörgenuss ohne Hintergrundlärm: Der neue QC 35 ist der würdige Stammhalter der QuietComfort-Familie!

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Transistorradio mit Kopfhörer
Kopfhörer

Von den Anfängen der Audioübertragung, über hifidele Elektostaten bis zum heutigen Kopfhörer-Trend.
Bose Soundlink Bluetooth
Bluetooth-Kopfhörer

Die grundlegende Form der neuen Bluetooth-Hörer Bose Soundlink Bluetooth lehnt sich stark an die bekannten On-Ear-Hörer des Hauses an.
Bose Soundlink AE WH II
Kopfhörer

Der Bose Soundlink AE WH II lässt sich über Bluetooth mit zwei Quellen gleichzeitig verbinden. Wir haben den Kopfhörer getestet.
JBL Everest Elite 700
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Der JBL Everest Elite 700 bietet mit NC, kabellosem Betrieb und individueller Einmessung sowie Top-Klang eine gehaltvolle Performance.
Bose QuietComfort 35
QuietComfort 35 und QuietControl 30

Bose hat mit dem QC 35 erstmals einen drahtlosen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung vorgestellt. Auch ein In-Ear-Modell gibt es.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.