Menü
Testbericht

Bury CC 9068 App im Test

Bury CC 9068 App
Die Bury CC 9068 App ist die erste Freisprechanlage, die über eine eigene App das Smartphone-Display zur Steuerung nutzt. Der erste Test.

Bury CC 9068 App

  • +Gut durchdachter Festeinbau
  • +überzeugende Sprachsteuerung
  • +ungetrübte Verständigung

Kleine, schicke Displays sind mittlerweile das Markenzeichen der höherklassigen Bluetooth-Freisprecheinrichtungen von Bury. Über den farbigen Touchscreen kann man deren eigene Sprachsteuerung aktivieren, im Telefonbuch blättern und zum Teil sogar SMS lesen – ganz bequem, ohne dabei das Handy aus der Tasche zu nehmen.

Die besten Android-Navis im Test

Smartphone-Fans lassen ihr Gerät allerdings nur ungern verpackt – man könnte ja etwas verpassen. Und da zwei Displays auf dem Armaturenbrett irgendwie doof aussehen, hat Bury kurzerhand die Bedienoberfläche des externen Displays in eine App verpflanzt – und das Ganze CC 9068 App genannt. Für 199 Euro gibt es also die Blackbox mit eigener Sprachsteuerung und Bluetooth-A2DP, Adapterkabel für iPhone und andere Smartphones mit Micro-USB sowie den universellen Smartphone-Halter "Charging Cradle Universal".

Ausstattung: Gut durchdachter Festeinbau

Letzterer hat es in sich: Dank austausch- und verstellbarer Ecken kann die Aktivhalterung mit Antennenabgriff an so gut wie jedes Smartphone angepasst werden. Es ist zwar etwas frickelig, den Rahmen mit den kleinen Schräubchen passend zusammenzusetzen, doch einmal angepasst, hält die Bury jedes Smartphone sicher im Klammergriff. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind eine Außenantenne, ein Mikro und eine Halteplatte mit Kugelgelenk; die passende App gibt es für iPhones, Blackberrys und Androiden.

Bury CC 9068 App
Bury CC 9068 App ©

Da es sich um einen Festeinbau handelt, müssen die Blackbox und zahlreiche Kabel hinterm Autoradio verschwinden – da die Anlage über Standard-ISO-Stecker verfügt, ist dies bei herkömmlichen Autoradios eine Sache von Minuten. Die Anschlusskabel fürs Smartphone werden direkt in den Halter einsteckt, daher sind sie erfreulich kurz gehalten.

Kaufberatung: Die richtige Freisprecheinrichtung finden

Auch ein Line-in steht zur Verfügung, die Musikwiedergabe läuft dann allerdings über die integrierten Verstärker. Für jeden Systemton des iPhones unterbricht die Blackbox per Relais die Leistung vom Autoradio zum Lautsprecher – das ist gut zum Beispiel für Naviansagen, schlecht bei unwichtigen Systemtönen wie dem Ver- und Entriegeln.

Bedienung: Überzeugende Sprachsteuerung

Im Test konnte vor allem die Sprachsteuerung überzeugen: Sie erkennt Nummern und Namen fehlerfrei, hört auf ein Schlüsselwort und bringt den Komfort auch auf die Geräte, die von Haus aus keine Sprachanwahl bieten.

Die besten Navi-Apps fürs iPhone

Auch die Bedienoberfläche gefällt, wenngleich ein richtig großer Vorteil gegenüber der normalen Telefonbedienung nicht existiert – es ist eben alles aus einem Guss, aber funktioniert mit Ausnahme der Sprachsteuerung auch ganz klassisch ohne die Bury-App.

Fazit

Beim Klang kann man dem Bury-Festeinbau ohnehin nichts vorwerfen: Bis hin zum Autobahntempo war die Verständigung ungetrübt möglich, dank externem Mikrofon und der Verwendung der Autolautsprecher. Für Vielfahrer mit Smartphone erste Wahl.

comments powered by Disqus
Inhalt
  1. Bury CC 9068 App im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
x