Testbericht

Bury RC 9060

Nur drei Tasten sind für die Bedienung der Bury RC 9060 nötig: Eine zur Aktivierung der Sprachsteuerung und je eine, um die Anlage lauter oder leiser zu stellen. Der Vorteil: Die kleine Fernbedienung lässt sich unauffällig anbringen. Alles, was man von ihr mitbekommt, ist die Stimme der Sprachsteuerung und der hervorragende Klang der Anlage beim Telefonieren.

  1. Bury RC 9060
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Hersteller

© Archiv

Hersteller

Bis es soweit ist, muss man aber ein wenig üben, denn die ersten Gehversuche mit der Sprachsteuerung gestalten sich holperig. Da kommt schon mal das Telefon-Hotline-Feeling auf: Wenn man die Sprachbefehle zu früh sagt oder sie ganz einfach nicht kennt, wird der Vorgang vom System abgebrochen, so dass man sich noch einmal bis zum letzten Menüpunkt vorarbeiten muss. Insbesondere wenn man tiefer in die zahlreichen Untermenüs vorstößt, vermisst man die Übersicht eines Displays schon ein wenig.

Da bietet sich die Hilfefunktion der Bury RC 9060 an: Ein einfaches "Hilfe" genügt, und schon liefert die Frauenstimme die möglichen Sprachbefehle. Sind einem diese erst einmal geläufig und ist das Sprechtiming angepasst, navigiert es sich deutlich schneller durch die Menüs. Zusätzlich sei das Benutzertraining empfohlen. Dieses ist auf allen Burys mit Sprachsteuerung installiert und vereinfacht die Bedienung deutlich.

Vor jedem Telefonat hat man zwei Möglichkeiten: Die Anwahl über das Diktieren der Rufnummer oder über das mit Text-to-Speech synthetisierte Telefonbuch. Die Text-to-Speech- Technologie verwandelt geschriebene Texte in eine relativ natürliche Sprachausgabe. Beides funktioniert äußerst zuverlässig. Da strahlt der Benutzer.

Rauschige oder vernuschelte Gespräche gibt es mit der Bury RC 9060 nicht. Vor allem im Stadt- verkehr begeisterte uns der klare und saubere Klang, der sich auch bei schnellerer Fahrt auf Landstraßen oder Autobahnen nicht wesentlich verschlechterte. Im Festnetz klingt sie indes nicht ganz so perfekt wie im Auto. Die Bury RC 9060 regelt stark herunter, wenn beide Teilnehmer gleichzeitig reden. Außerdem klingt sie im Festnetz bei hohem Tempo etwas leise.

Auch bei der Bury RC 9060 greift unser Klangtuning-Tipp: Telefon-DSP aus-, Geräte-DSP im Menü einschalten. Ansonsten klingt die Bury RC 9060 ähnlich gut wie das Topmodell CC 9060 , absolut klar und sauber. Da liegt der Verdacht einer plattformübergreifenden Nutzung der Systeme nahe. Ein Indiz dafür ist die Gerätebezeichnung beim Koppeln mit unserem Testhandy: Statt "RC 9060" tauchte "CC 9060 " in der Liste der gefundenen Bluetooth-Geräte auf.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Bury Motion
Testbericht

74,2%
Für 129 Euro bietet Bury fürs iPhone eine ausgewachsene Freisprechanlage mit bester Audio-Qualität - GPS kostet…
Bury CC 9060 Plus
Testbericht

Behutsam überarbeitet erobert die 199 Euro teure Bury CC 9060 Plus dank hervorragender Sprachsteuerung und Touchscreen Platz eins der Bestenliste.
Bury CV 9040 Plus
Testbericht

86,4%
Der Nobel-Hobel unter den Bluetooth-Kits: 169 Euro sind zwar happig, dafür überzeugt die Bury CV 9040 Plus mit Display…
image.jpg
Testbericht

74,0%
Mit ungewöhnlicher, aber cleverer Sensor-Steuerung und ordentlichem Klang überraschte dieses 79 Euro günstige Modell.
Bury CC 9068 App
Testbericht

86,4%
Die Bury CC 9068 App ist die erste Freisprechanlage, die über eine eigene App das Smartphone-Display zur Steuerung…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.