Testbericht

CD-Player Harman HD 950

Der preiswerteste Harman-Player für nur 250 Euro kann mehr als nur CDs wiedergeben: Mit besonderer Raffinesse dechiffriert er die Daten der zunehmend beliebteren MP3-CD-Rs.

  1. CD-Player Harman HD 950
  2. Datenblatt
Harman HD 950

© Archiv

Harman HD 950

Nein, mit einem CD-Spieler früherer Tage hat der Harman HD 950 nicht mehr viel gemeinsam. Statt einem konventionellen Umspanner mit Trafo versorgt ein Schaltnetzteil den Antrieb und die komplette Elektronik mit Strom. Und seine Signalverarbeitungs-Platine erinnert an einen Kleincomputer.

Wozu, fragt sich der Betrachter, braucht der HD 950 einen 400 Megahertz schnellen Signalprozessor, der neben Mehrkanal-Audio auch Videosignale und Bilder verarbeiten könnte, es aber nicht macht? Was lagert er alles in den diversen Speicherbänken zwischen? Keine Fragen lassen dagegen die Wandler- und Ausgangsstufen aufkommen. Der für korrekte zeitliche Abläufe zuständige Quarz sitzt in direkter Nachbarschaft zu den Konvertern. Dank der kurzen Wege bleibt der Takt sauber.

In High-End-Kreisen gerne gesehene Stereo-D/A-Wandler der britischen Halbleitermanufaktur Wolfson transformieren die Daten mit 192 Kilohertz und 24 Bit in die Analogwelt. Dort nehmen ganze Reihen von fein säuberlich in SMD-Technik ohne lange Anschlussdrähte direkt auf die Platine gelöteten Miniatur-Bauelementen die zarten Analogsignale von den Konvertern in Empfang, filtern und verstärken sie.

Beim Kennenlernen der Funktionen des HD 950 dämmert es, dass die verschwenderische Ansammlung von Rechenleistung und Speicher nur dem einen Zweck dient, auf CD-Rs gebrannte, datenreduzierte MP3-Dateien zu entschlüsseln. Selbst die Fernbedienung besitzt Extra-Tasten zum Durchblättern der Alben - dank der Komprimierung passen auf eine CD etwa zwölf Mal mehr MP3-Musikstücke als unkomprimierte Musik.  Das (dimm- und abschaltbare) Display des Harman  hilft mustergültig bei der Navigation durch die MP3-Menüs, zeigt in großen Lettern die Albennamen, den Titel, ja selbst die Datenrate und sogar CD-Text an.

Dass der HD 950 seine MP3-Fertigkeiten nicht nur als Zugabe versteht, bewies er im Hörtest. Auf 192 kBit/s komprimierte Musik gab er  mit einer zum Hellen tendierenden Klangbalance, aber höchst detailliert wieder. Die leicht künstlich anmutenden und etwas dünnen Klangfiguren gehen dabei nicht etwa zu seinen Lasten, sondern sind das Ergebnis der Datensparmaßnahmen.

Mit CDs blieb der Harman ebenfalls etwas hell, setzte aber nachdrücklichere Akzente. Das Blues-Timbre von Alison Moyet wirkte von CD sogar noch echter als vom Teac CD P 1250 (5/04, 48 Punkte).

In dieser Preisklasse ist der HD 950 zweifellos der angesagteste Player.

Harman / Kardon HD 950

HerstellerHarman / Kardon
Preis250.00 €
Wertung49.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Die 600 Euro für Harman/Kardons neues Topmodell HD-990 sind gut investiert. Damit auch andere Digitalquellen etwas von den edlen Wandlerabteilungen…
image.jpg
Testbericht

Stereo im klassischen Gewand mit 44-Zentimeter-Front ist noch heute ein Machtwort im Katalog des Konzerns.
CD-Spieler Harman HD 990
Testbericht

Der CD-Player Harman/Kardon HD 990 (600 Euro) bietet nicht nur einen speziellen Ausgang mit den er sich digital an Verstärker HK 990 aus eigenem…
CD-Spieler Harman HD 980
Testbericht

Bei den Hörvergleichen erwies sich der HD 980 als Freund tiefer Töne. So liebte er bei Klavierakkorden die Wärme und Schwere.
Pro-Ject CD Box RS Pre Box RS Digital Audio
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.