Testbericht

CD-Player Onkyo DX 7355

Mit einer verwindungssteifen Lade kann der Onkyo DX 7355 (200 Euro) nicht aufwarten. Dafür besitzt er einen kräftigen und regelbaren Kopfhörerausgang.

  1. CD-Player Onkyo DX 7355
  2. Datenblatt
Onkyo DX 7355

© Archiv

Onkyo DX 7355

Wie der Cambridge lagert der Onkyo seltener benutzte Bedienfunktionen wie Zufallstitelwahl, Wiederholung der Disc oder nur eines Titels sowie das Abdunkeln der Displayhelligkeit auf die Fernbedienung aus. HiFi-Freaks werden die "Set-up"-Taste des DX 7355 links liegen lassen. Sie öffnet ein auf den ersten Blick kompliziert anmutendes Menü zum Navigieren durch Alben- und Titelstrukturen von CDs, die mit datenreduzierten MP3-Stücken gebrannt wurden.

Onkyo DX 7355 Innenansicht

© Julian Bauer

Filtert das Netz, speist die Elektronik aus einem kräftigen Trafo und gibt MP3-bespielte CDs wieder: Onkyo DX 7355 mit regelbarem Kopfhörerausgang und dimmbarem Display.

Für die MP3-Decodierung engagiert Onkyo im DX 7355 einen Signalprozessor und einen Speicherchip. Die Wandlung der Daten obliegt einem in High-End-Kreisen geschätzen 192-kHz-24-Bit-Konverter der britischen Wolfson Microelectronics. Rauscharme, niederohmige Operationsverstärker leiten die Musiksignale zum Cinch- und zum Kopfhörerausgang.

Der Onkyo bekam von den Messingenieuren ein exzellentes Zeugnis. Seine Fehlerkorrektur macht auch größere Lesefehler wett, in puncto Jitter (zeitliche Fehler bei der Wiedergabe) erreichte er die niedrigsten Werte.

Im Hörtest machte der Onkyo alles richtig. Beim Flügel fügte er den Sofortklang und den Nachhall stimmig zusammen, Klavierläufe perlten und strahlten, tiefe Lagen schnurrten und schwappten. Selbst bei Michael Chapman schaffte er den schwierigen Spagat zwischen Emotion und Attacke - die Stimme war ausdrucksstark, das Schlagzeug bissig und druckvoll. Dass der DX 7355 Chöre etwas heller wiedergab als die Mitbewerber, sieht man ihm gerne nach. Dafür ist er mit seiner sauberen Abbildung und mit seiner Räumlichkeit für das Geld unschlagbar.

Onkyo DX 7355

HerstellerOnkyo
Preis200.00 €
Wertung51.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Onkyo P-3000R
Audio

Der Japanische Audio-Spezialist Onkyo kündigte für Ende Dezember 2010 drei neue HiFi-Komponenten der gehobenen Klasse an. Dabei handelt es sich um…
CD-Player Onkyo C 7000 R
Testbericht

Wer beim Onkyo C 7000 R (1500 Euro) die Oberseiten-Platte abhebt, der erkennt, dass es auch bei der Stromversorgung keinen Mangel und keine…
Onkyo BD-SP 809
Testbericht

Der BD-SP 809-Player von Onkyo glänzt mit Haptik, nicht mit Ausstattung. Trotzdem hat er alles Interessante an Bord, spielt auch 3D-Blu-rays und…
Onkyo CS-555DAB
Mini-HiFi-Systeme

Onkyo präsentiert seine neuen CD-HiFi-Minisysteme CS-555 und CS-555DAB. Die kleinen Anlagen sollen High-End Technologie zu einem erschwinglichen…
Klangverstärker, Digitalverstärker, Lautsprecher
CS-255 & CS-255DAB

Die HiFi-Minisysteme CS-255 und CS-255DAB von Onkyo bieten vielfältige Anschlussmöglichkeiten und verbinden sich auch mit Smartphones und Tablets.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.