Testbericht

CD-Player Pathos Digit

Der aus Italien stammende, edel modellierte  Röhrenplayer Pathos Digit für 3200 Euro, liest sogar die Tonspuren von DVDs. Klingt er mit CDs trotzdem highendig?

  1. CD-Player Pathos Digit
  2. Datenblatt
CD-Player Pathos Digit

© Archiv

CD-Player Pathos Digit

Italien, Synonym für elegante Mode und antike Architektur, ist die Heimat von Pathos, dem Hersteller des CD-Spielers Digit (3200 Euro). Er besticht durch ein außergewöhnliches Design mit einem Guckloch, unter dem die Disc rotiert. Es ist aber verschlossen - der Digit ist ein Frontlader, der sich die Scheiben auf einem Plastiktablett servieren lässt. "Nicht alltägliche Herangehensweise", umreißt Gianni Borinato, einer der Firmengründer, das Motto von Pathos. Eine Beschriftung der sechs Stecknadelköpfe zur Steuerung des Spielers war für die Entwickler nebensächlich: Sie verzichteten darauf. Und die Fernbedienung? Das schmucklose Plastiktäfelchen ist Mittel zum Zweck.

Wichtiger sind die technischen Raffinessen des Players. Bei der Elektronik duldeten die Italiener keine Kompromisse. Angefangen beim Netzteil: Ein kleinerer Trafo erweckt den Digit aus dem Stand-by-Schlaf, ein kräftiger Ringkernkollege speist die Analogsektion, die Röhren, die Spielermechanik und das Digitalabteil aus jeweils eigenen Wicklungen.

CD-Player Pathos Digit

© Archiv

Das Bullauge dient nur der Optik. Der Pathos Digit ist ein Frontlader. In Claas-A-Schaltung betriebene Doppeltrioden verarbeiten die Analogsignale symmetrisch. Der kräftige Ringkerntrafo speist die Signalverarbeitungsstufen aus getrennten Wicklungen.

Röhren in der Ausgangsstufe und die ab den 24-Bit/192-Kilohertz-Konvertern vom texanischen Halbleiterhersteller Cyrrus komplett symmetrische Signalverarbeitung lassen audiophilen Klang erwarten.

Die meisten CD-Spieler besitzen heutzutage DVD-Laufwerke, können aber nicht auf die Tonspuren von DVDs zugreifen. Anders der Pathos: Zusammen mit den bordeigenen Dolby-Decodern liest er auch DVD-Ton. Der Digit spricht also auch jene Klientel an, die Musik von DVDs oder aus dem Videopart von DVD-Audios in (datenreduziertem) Zweikanal hören oder über den drahtgebundenen Digitalausgang brennen will.

Für die Cinch-Buchsen zweigt Pathos nicht etwa den nichtinvertierten Pfad von den symmetrischen Ausgängen ab, sondern setzt Differenzverstärker ein, die das normale und das invertierte Signal addieren. Der Vorteil: Eventuelle gleichphasige Einstreuungen werden radikal unterdrückt.

Erntete der Digit im Messlabor wegen des hohen Rauschabstands, des mustergültig niedrigen Ausgangswiderstands und des exzellenten Fehlerkorrekturvermögens seines DVD-Laufwerks schon dickes Lob, begeisterte er von den ersten Tönen an die Hörtester.

Symmetrisch und asymmetrisch erwies er sich weder als zu grobschlächtiger Kraftmeier noch als zartbesaiteter Duckmäuser. Er lud zum Zuhören ein, ließ alle technischen Fragen vergessen und nahm den Hörer mit in die Aufnahmeräume. Mit seinem Gespür für Rhythmus, seiner nachvollziehbaren Abbildung der Instrumente und mit seiner Art, jegliche Härten zu "entgraten", distanzierte er sich schnell vom Gros aller Arbeitsreferenzen.

Erst der 62-Punkte-Player Linn Majik (6/06) konnte dem Pathos kleine Schwächen nachweisen: Im direkten Vergleich führte der Italiener die Höhenlandschaften etwas lichtscheuer vor. Dafür vermied der Digit jegliche Hektik, schuf mehr Distanz zur Bühne und bildete die Instrumente kompakter ab.

Mit CDs überzeugte der Pathos also voll. Aber auch aus den Dolby-Tracks von DVDs holte er Feinheiten, die normale DVD-Player verschweigen.

Pathos Digit

HerstellerPathos
Preis3200.00 €
Wertung62.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Rotel RA-1570 & RCD-1570
Stereo-Kombi

Der RA-1570 und der RCD-1570 stellen den von Rotel betriebenen Aufwand repräsentativ zur Schau. Was die CD-Player-/Verstärker-Kombi sonst zu bieten…
Exposure 2010 S2 IA & 2010 S2 CD
Stereo-Kombi

Wenn es so etwas wie einen ewigen Geheimtipp gibt, dann wäre Exposure aus England sicher ein ganz heißer Anwärter auf die Auszeichnung. Wie…
Yamaha CD S 3000 & A S 3000
Stereo-Kombi

Auf opulente und ebenso trendsetzende wie zeitlose Verstärker- und Digital-Elektronik von Yamaha haben die Fans schon lange gewartet. Nun hat das…
Marantz CD 6005 & PM 6005
Stereo-Kombi

Der Vollverstärker Marantz PM 6005 und der dazugehörige CD-Player CD 6005 bieten unglaublich viel Ausstattung und Musikqualität für einen…
Pro-Ject CD Box RS Pre Box RS Digital Audio
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.