Testbericht

CD-Player Raysonic CD 128

Die Unterschiede zwischen Raysonic CD 128 für 2000 Euro und dem 500 Euro teureren Ayon CD 1 sind nur auf den ersten Blick gering.

  1. CD-Player Raysonic CD 128
  2. Datenblatt
Raysonic CD 128

© Archiv

Raysonic CD 128
Raysonic CD 128 Innenansicht

© Julian Bauer

Bombastisch verarbeiteter Röhren-CD-Spieler mit zuschaltbarem Upsampling auf 96 Kilohertz. Verarbeit auch die Zusatzinformationen für höhere Dynamik auf HDCD-CDs.

Unter dem Bullauge des Raysonic werkelt ebenfalls ein Sony-Laufwerk. Während sich aber beim CD 1 die gesamte Elektronik im Spielerbauch versteckt, zeigt der CD 128 seine Glaskolben wie im Orchestergraben hinter dem Laufwerk. Die Ausgangsstufe bestückte Raysonic dann mit einem Quartett identischer Glaskolben 6922 EH vom russischen Hersteller Electro Harmonix.

Wer steckt hinter Raysonic? Eine kanadische Crew mit einer Marketing- und Entwicklungsabteilung, die auf ihrer Homepage auf ihre etablierte chinesische Manufaktur verweist. So kommen hinter der Spielerarmierung des CD 128 ein ähnlich aussehender Trafo wie beim Ayon CD 1 und eine ebenfalls grandios bestückte Netzteilplatine zum Vorschein, auf der die Spannungsstabilisatoren aber anders verteilt sind. Das Print-Layout der Laufwerksteuerung sieht genauso aus, die Platine ist aber mit anderen Bauelementen belegt.

Raysonic CD 128 Fernbedienung

© Julian Bauer

Unterschied zur Fernbedienung des Ayon: Taste zum Umschalten auf 96 kHz.

Auch bei der Wandlerbestückung gehen die Player eigene Wege. Im CD 128 macht ein Stereo-Konverter der amerikanischen Burr-Brown, PCM 1732, die Daten hörbar. Er ist mit einer Datenrate von 96 Kilohertz bereits ausgereizt. Das zwang die Entwickler, den Signalprozessor anders zu programmieren. Sie takten ihn - per Knopfdruck auf der Fernbedienung umschaltbar - entweder mit 44,1 kHz oder mit 96 kHz. Wichtiger: Der D/A-Wandler dechiffriert auch die Zusatzinformationen auf HDCDs, die eine Art dynamische Filterung erlauben, woraus eine höhere Dynamik (vergleichbar einem 20-Bit-System) als bei herkömmlichen CDs resultiert.

Klanglich setzte sich der Raysonic mit besonders nachdrücklichem Bassdonner in Szene, reproduzierte aber weniger flüssig und reihte die Töne etwas haspelig aneinander. Beim Stück "How Can You Live In The Northeast?" vom Paul-Simon-Album "Surprise" unterstrich der Raysonic den treibenden Rhythmus, während der Ayon CD 1 den atmosphärisch dichten Charakter der CD besser herausarbeitete.

Beiden Playern gemeinsam: eine uneingeschränkte, weite Raumabbildung und - beim Ayon besonders ausgeprägt - schimmernder Glanz in den Höhen. Wobei trotz aller Schönheit der Ayon etwas zu weich, der Raysonic einen Tick zu holprig reproduzierte. Daran änderte auch das Upsampling auf 96 kHz wenig - jetzt schliff der Raysonic lediglich die Ecken etwas runder.

Stärken:

+ Satter und räumlicher Klang

+ Wenig Jitter

Schwächen:

- Nur Cinch-Digitalausgang

Raysonic CD 128

HerstellerRaysonic
Preis2000.00 €
Wertung59.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Rotel RA-1570 & RCD-1570
Stereo-Kombi

Der RA-1570 und der RCD-1570 stellen den von Rotel betriebenen Aufwand repräsentativ zur Schau. Was die CD-Player-/Verstärker-Kombi sonst zu bieten…
Exposure 2010 S2 IA & 2010 S2 CD
Stereo-Kombi

Wenn es so etwas wie einen ewigen Geheimtipp gibt, dann wäre Exposure aus England sicher ein ganz heißer Anwärter auf die Auszeichnung. Wie…
Yamaha CD S 3000 & A S 3000
Stereo-Kombi

Auf opulente und ebenso trendsetzende wie zeitlose Verstärker- und Digital-Elektronik von Yamaha haben die Fans schon lange gewartet. Nun hat das…
Marantz CD 6005 & PM 6005
Stereo-Kombi

Der Vollverstärker Marantz PM 6005 und der dazugehörige CD-Player CD 6005 bieten unglaublich viel Ausstattung und Musikqualität für einen…
Pro-Ject CD Box RS Pre Box RS Digital Audio
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.