Testbericht

Dell Latitude D520

Ein 2-Gigahertz-Prozessor und 1 Gigabyte RAM machen den Dell zum Sprinter - und dem geht nicht einmal besonders schnell die Puste aus.

  1. Dell Latitude D520
  2. Datenblatt
Dell Latitude D520

© Archiv

Dell Latitude D520

PC-Versender Dell hat sich beim Latitude D520 für ein 15-Zoll-Display im 4:3-Format entschieden. Das sorgt gegenüber Breitbild-Monitoren mit ähnlicher Diagonale für etwas mehr Fläche bei geringerer Auflösungmit. Statt 1280 x 800 Pixeln zeigt das Dell nur 1024 x 768 Bildpunkte. Vorteil: Schriften und Symbole werden größer dargestellt, bei vielen offenen Fenstern kann es auf dem Desktop aber eng werden.

Leistungsfähiger Prozessor

Gedrängt dürfte es auch im Inneren des Testgeräts zugehen, schließlich hat Dell mit einem Core Duo T2500 (2 GHz) einen sehr starken Prozessor eingebaut, dem 1 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Damit rennt der Dell-Bolide anderen Notebooks locker davon, einzig in der 3-D-Spieleleistung muss sich das mit Chipsatz-Grafik ausgestattete Notebook manchmal anderen Notebooks der gleichen Preisklasse geschlagen geben. Zum ausgeprägten Multitasking lädt auch die besonders schnelle Festplatte ein. So könnte man von einer guten Ausstattung reden, wäre da nicht das etwas magere Schnittstellenangebot. Zugegeben, die normalen Business-Anforderungen erfüllt auch das Dell, doch durch den Verzicht auf Bluetooth und IrDA wird etwa die Anbindung eines Handys problematisch. Für zum Testzeitpunkt 21 Euro mehr wäre aber auch Bluetooth drin gewesen, Dell bietet hier weitreichende Möglichkeiten der individuellen Komposition.

Rund vier Stunden Akkubetrieb

Ohne großen Konfigurationsaufwand ließen sich mit dem vergleichsweise handlichen Latitude lange Laufzeiten erreichen: Knapp viereinhalb Stunden netzunabhängiger Office-Betrieb waren am Ende der Messungen zu notieren, bei DVD-Wiedergabe lag die Marke über drei Stunden. Ebenso erfreulich ist, dass der Lüfter nur selten und recht leise seiner Arbeit nachgeht.

Dell Latitude D520

HerstellerDell
Preis1429.00 €
Wertung297.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Dell Inspiron 1720 PP22X
Testbericht

Äußerst stattlich kommt das Inspiron daher; seine vier Kilo Gewicht beinhalten aber erlesene Zutaten.
Dell Vostro 1500 PP22L
Testbericht

Mit der Vostro-Serie adressiert Dell eigentlich mittelständische Unternehmen. Doch auch Otto-Normalverbraucher kann sich ein Vostro 1500 bestellen.
Dell Latitude D630 FDE
Testbericht

Von außen ist das Dell Latitude D630 ein ganz gewöhnliches Notebook. An sein Inneres aberkommt man nicht so leicht heran.
Dell Inspiron 14z 5423
Testbericht

Der kompakte 14-Zöller punktet mit großem Arbeitsspeicher, optischem Laufwerk und einem Modem.
image.jpg
Testbericht

Kippen, klicken, tippen: Das Dell XPS 12 mit Touchscreen und Windows 8 verwandelt sich im Handumdrehen vom Ultrabook in ein Tablet.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.