Testbericht

Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A

Der USB 2 D/A (1000 Euro) von Aqvox ist mit je einem Koax-, TosLink- und AES/EBU-Digitaleingang auf HiFi-Bedürfnisse zugeschnitten.

  1. Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A
  2. Datenblatt
Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A

© Archiv

Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A
Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A

© Jan Winkler

Die zweilagigen Ausgangs- verstärkermodule (rot) enthalten 150 Bauelemente für die Ruhestrom- und Laststabilisierung. Nur ein Transistor verstärkt das Signal.

Firmeninhaberin der jungen hanseatischen Firma Aqvox ist Susanne Candeias, Recording-Freak und Designerin. Der technische Vordenker Carlos Candeias ist bei Insidern bereits für innovative Schaltungstechniken bekannt. Da verwundert es nicht, dass die audiophil geprägten Edelprodukte, der A/D-Wandler Mic 2 A/D und der D/A-Konverter USB 2 D/A, dank ungewöhnlicher Layoutideen und sinnvoller Ausstattung auch in Studiokreisen auf Interesse stoßen.

Der USB 2 D/A bietet dem Besitzer ein großes Betätigungsfeld. Per Knopfdruck darf er vor der eigentlichen Wandlung Oversampling (bis 128-fach) zuschalten, die Absolute Phase drehen, frequenz- oder impulsoptimierte Filter zuschalten oder mit "Dither" Verzerrungen bei kleinen Pegeln maskieren.

Bei der technischen Realisierung des D/A-Wandlers geht Aqvox keine Kompromisse ein: Der USB 2 D/A ist komplett symmetrisch aufgebaut, die Daten werden vor den Wandlern neu getaktet. Gemäß dem Credo des Entwicklers - keine Gegenkopplung (seiner Meinung nach hält sie Verzerrungen nur bei eingeschwungenen Signalen im Zaum) und kurze Signalwege - erklärt sich für die Ausgangsverstärkung nur ein einziger Transistor zuständig.

Digital/Analog-Wandler Aqvox USB 2 D/A

© Jan Winkler

Vollsymmetrisch aufgebaut, will der Aqvox am liebsten über XLR betrieben werden. Für USB ist ein eigener Konverter im Einsatz, der nur Samplingraten bis maximal 48 kHz verarbeitet.

Zugeständnisse macht Aqvox beim USB-Port (ältere Version 1.1), der nur Eingangsdaten bis maximal 48 Kilohertz verarbeiten kann. Der Mikrofoneingang eignet sich, zusammen mit vorhandenen Rechnerprogrammen, zur Raumeinmessung.

Beim Hörtest öffnete der Aqvox eine breite Bühne, ließ den Höhen viel Bewegungsfreiheit und sorgte für reichlich Nachdruck im Grundtonbereich. Der USB 2 D/A schaffte den Spagat zwischen Timing und ansprechender Musikalität, wobei das Oversampling auf 192 kHz zu noch mehr Präzision beitrug.

HiFiisten lieben seine SPDIF-Fertigkeiten, via USB ist er für Netzwerker und Profis klanglich und im Format zu limitiert.

Aqvox USB 2 D/A

HerstellerAqvox
Preis1000.00 €
Wertung59.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Rega DAC & Brio-R
Midi-HiFi-Set

Die Kombination aus dem D/A-Wandler Rega DAC und dem Vollverstärker Rega Brio-R bietet HiFi zum kleinen Preis. Wir haben das Set im Hörraum…
Meridian Director
D/A-Wandler

Der kompakte D/A-Wandler Meridian Director soll digitale Quellen mit einer hochwertigen HiFi-Anlage verbinden. Wir haben die Klangqualität getestet.
TotalDAC D1-Tube
D/A-Wandler

Der TotalDAC D1-Tube stammt aus einer kleinen französischen HiFi-Schmiede, die vor Know-how und Kreativität strotz. Der D/A-Wandler überrascht im…
Cambridge Audio DacMagic XS
Mobiler D/A-Wandler

Der DacMagic XS von Cambridge Audio ist ein ultrakompakter mobiler D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörerverstärker. Die Soundwiedergabe von Laptop…
Exogal Comet
D/A-Wandler

Mit dem D/A-Wandler Exogal Comet will die Forscher-Crew, die einst bei Wadia die CD-WIedergabe revolutionierte, nun den nächsten Gedankenblitz…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.