Testbericht

Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC

Der Musical Fidelity V-DAC (270 Euro) empfiehlt sich vor allem für Sat-Reciever und Player mit S/P-DIF Ausgang, denn via USB hatten die Tester Mühe, Unterschiede zu den Soundkarten im PC und Mac auszumachen.

  1. Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC
  2. Datenblatt
Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC

© Archiv

Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC
Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC

© Julian Bauer

Ein Konverter wandelt die USB-Daten mit 48 Kilohertz, ein Upsampler rechnet die PCM-Daten auf 192 kHz um.

Der Musical Fidelity V-DAC (270 Euro) trägt auf der einen Seite die Digitaleingänge; der gegenüberliegende Gehäusedeckel fixiert den Cinch-Analogausgang. Seine Anschlussmöglichkeiten sind begrenzt - ein Mal USB, ein Kippschalter switched um auf S/P-DIF. Zur Wahl stehen ein optischer und koaxialer Eingang, die nicht gleichzeitig belegt werden sollen. Der Musical eignet sich also als Durchschleifkonverter für eine, maximal zwei Digitalquellen.

Er verspricht, die Digitalsignale feiner aufzubereiten als der Großteil aller CD-Spieler und Sat-Receiver. Via USB will er die Soundkarte im PC arbeitslos machen. Mit welchen Mitteln will der Musical Fidelity V-DAC das Kunststück schaffen?

Das kompakte Volumen sorgt elektrisch für kurze Wege und bietet Parasiten wenig Angriffsfläche. Bei der Signalverarbeitung fährt der V-DAC zweigleisig: Von USB läuft das Digitalsignal schnurstracks zu einem autarken USB-Konverter, der sich von einem eigenen Quarz takten lässt. Laut Datenblatt liegt seine maximale Samplingfrequenz bei 48 kHz, High-Resolution-Wiedergabe (bis 192 kHz) ist nur über die S/P-DIF-Eingänge möglich. Die erfuhren vom Entwickler eine Sonderbehandlung: Der zweite Konverter verarbeitet Digitalsignale bis 192 kHz und 24 Bit. Vor dem Datenumsetzer rechnet sie ein Abtastratenwandler auf die hohe Samplingfrequenz um.

Digital/Analogwandler Musical Fidelity V-DAC

© Julian Bauer

Hat keinen Ausschalter, hängt per Steckernetzteil ständig am Netz: Musical Fidelity V-DAC.

Vorzugsweise profitieren SAT-Receiver oder Player von den Fertigkeiten des Musical Fidelity - lautet das Ergebnis des Hörtests. Via USB hatten die Tester Mühe, Unterschiede zu den Soundkarten im PC und Mac auszumachen. Via S/P-DIF klangen Sat-Receiver und iPod-Dock pur deutlich angestrengter und komprimierter als über den facettenreichen und enthärtenden Musical Fidelity.

Dynamisch großzügiger, präziser abbildend, punktete der V-DAC auch im Vergleich zu einem DVD-Spieler mit 96 kHz von DVD-Audio. Bei CDs war die Sensation perfekt: Mit völlig stressfreier Reproduktion, wenn auch tendenziell etwas dunkler Gangart, arbeitete er sich bis in die 57-Punkte-Region vor.

Stärken

+ Verarbeitet Signale bis 192 kHz (S/P-DIF);gemessen am Preis sensationeller CD- und MP3-Klang

Schwächen

- Ständig am Netz;zuwenig Digitaleingänge; USB nur bis 48 kHz

Musical Fidelity V-DAC

HerstellerMusical Fidelity
Preis270.00 €
Wertung57.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

D/A-Wandler Musical Fidelity X-DAC V 8
Testbericht

Sie gehören zusammen: Der Player zapft die Stromversorgung des D/A-Kovertes an und revanchiert sich dafür mit sauberen Daten. Ist diese…
D/A-Wandler Musical Fidelity M1 DAC
Testbericht

Die Platte "American I" klang über den Musical Fidelity M1 DAC (500 Euro) fast wie eine historische Aufnahme, behutsam und mit nur ganz dezentem…
Musical Fidelity V-DAC MKII
Testbericht

Die Neuauflage des Musical Fidelity V-DAC (240 Euro) spielt Musikalisch wie immer - und klingt dabei noch feiner als der Vorgänger.
image.jpg
Die Wunder-Kiste

Die Phonostufe V-LPS II von Musical Fidelity bietet diverse Möglichkeiten zum Aufrüsten. stereoplay nahm die drei Varianten unter die Lupe.
Musical Fidelity V90-DAC
D/A-Wandler

Mit V-DAC und V-DAC II etablierte Musical Fidelity die Grundidee von viel Wandler für wenig Geld. Der Nachfolger V90-DAC macht nur eines anders: Er…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.