Automations-App für iOS

Drafts 4 im Test

Die App Drafts 4 ist eine Inbox für Ideen, die sich automatisiert weiterverarbeiten lassen. Bei dieser iPhone-App gilt: Volle Konzentration auf Text.

Drafts 4 im Test

© Agile Tortoise

Drafts 4 im Test

Die iOS-App Drafts 4 ist ein Ort, um alle Ihre Entwürfe zu sammeln. Daran hat sich auch in der als völlig neue App in Version 4 erschienenen Veteranen der iOS-Automation nichts geändert. Die Version 3.5 von Drafts haben wir uns bereits im letzten Jahr angeschaut. Der Name bleibt bei Drafts 4 weiterhin Programm: "Drafts, where text starts on iOS" lautet der erste Satz der Beschreibung im App Store, und genau so sollten Sie Drafts auch verwenden. Drafts trennt effektiv den Zeitpunkt, in dem Ihnen etwas einfällt, von dem Zeitpunkt, an dem Sie mit dem Text etwas anfangen wollen, und bewahrt Ihre Ideen zunächst für Sie auf.

Vielseitiger Texteditor

Dementsprechend ist Drafts an der Oberfläche eine App, die das Schreiben in den Mittelpunkt stellt. Wann auch immer man Drafts 4 öffnet, es stört nichts die Konzentration auf den Text: Das weiße (oder je nach Theme auch schwarze) leere Blatt wird lediglich garniert von kleinen, unaufdringlichen Buttons am oberen und unteren Rand. Mit ihnen lassen sich bestehende Drafts in der Inbox verwalten, zusammenführen und archivieren, neue Drafts erzeugen, Informationen einblenden etc. - Drafts ist ein umfassender Texteditor, der auch Markdown unterstützt, doch hier sollen seine Automationsfeatures im Mittelpunkt stehen.

Automation erstellen: Der Action Builder

Eben jene verstecken sich rechts von der Hauptansicht und lassen sich über einen Wisch vom rechten Rand ins Display einblenden. Die Standardliste der Actions erfasst zunächst vier Gruppen, die man ebenso wie die Actions selbst durch Seitwärtsstreichen erweitern, ändern und löschen kann. Über das Plus-Symbol und "Create Action" gelangt man zum Action Builder, der den Nutzer Name, Icon und Farbe der Action zu Unterscheidungszwecken festlegen lässt.

Drafts 4 für das iPhone

© Agile Tortoise

Die Actions lassen sich gruppieren und über einen Wisch von rechts ins Display schnell aufrufen.

Ernst wird es dann in der Kategorie "Steps": Hier fügt man Arbeitsschritte hinzu, etwa "Post Tweet" und anschließend "Post to Facebook". Hat man Drafts die entsprechenden Rechte für beide Accounts gegeben, entsteht so schnell die bei Launch Center Pro (Test) verwendete Cross-Post-Action. Jeder Text, auf den man diese Action anwendet, wird sofort erst bei Twitter, dann bei Facebook gepostet.

Flexibilität durch Tags

Flexibilität kommt nicht nur durch die schiere Anzahl möglicher Action Steps ins Spiel, sondern vor allem durch die variablen "Tags" wie [[draft]] oder [[title]], mit denen man im "Template"-Bereich steuert, welcher Teil des Textes wo landen soll (mehr dazu erfahren Sie über den Button "Tag Help"). Im Zusammenspiel mit den Action Steps lässt sich so etwa eine Evernote-Action basteln, die einen beliebigen Text (oder einen Teil davon) am Ende einer bestehenden Evernote-Notiz (Tipps) in einem bestimmten Notizbuch hinzufügt ("append").

Drafts 4 für das iPhone

© Agile Tortoise

Der Action Builder erlaubt es auch Einsteigern, schnell sinnvolle Workflows zu bauen - etwa für Evernote-Notizen.

Auf diese Weise kann der Autor Einfälle mit nur drei Taps und einem Swipe in Drafts diktieren und automatisiert ans Ende einer Liste von Einfällen für das nächste anstehende Projekt speichern lassen.

Das Action Directory: Praktische Vorlagen

Wenn dieser Use Case nichts für Sie ist, dann browsen Sie einfach durch das Action Directory, das Sie ebenfalls über den Plus-Button in der Action-Liste erreichen: Hier haben Automations-Enthusiasten ihre besten Einfälle zusammengetragen. Das Directory ist durchsuchbar und nach unterstützten Apps gruppiert.

Preis und Verfügbarkeit

Drafts 4 läuft als Universal-App sowohl auf dem iPhone als auch dem iPad und kostet 7,99 Euro.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

To Do App Wunderlist
To-do-App

Der ambitionierte, schicke Aufgabenmanager Wunderlist gereicht seinem Namen durchaus zur Ehre. Auch die Gratisvariante der To-Do-App kann überzeugen.
Star Money
Banking-App

Das ist bei der Banking-App Star Money vorbildlich gelöst: Der Datenverkehr zwischen der Profi-Software und dem Server des Dienstleisters ist sauber.…
Workflow
Testbericht

Mit der neuen iOS-App Workflow tippen Sie sich Ihre eigenen Apps zusammen - ganz ohne Programmierkenntnisse und in wenigen Minuten.
Launch Center Pro
Automations-Apps für iOS

Der Pionier unter den Automations-Apps gehört als Fernbedienung und Workflow-Zentrale unbedingt ins Dock.
Logo,Editorial,App,Smartphone,ios,iphone,ipad,Test
Automation-App für iOS

Editorial für iPhone und iPad erweist sich im Test als eine App für Textverarbeitung, als Browser und als Automations-App in einem.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.