Cloudspeicher

Dropbox im Test

Der Pionier unter den Online-Speicherdiensten hat es immer noch drauf. Performance und Funktionsangebot von Dropbox überzeugen. Der Gratisspeicher ist allerdings knapp bemessen.

Dropbox Cloudspeicher

© Dropbox

Dropbox Cloudspeicher

Die Dropbox hat die Online-Datenhaltung vielleicht nicht erfunden, aber ihr zum Durchbruch verholfen. Wie üblich führt der direkte Weg zum zentralen Datenlager über den Webbrowser. Desktop-Programme spiegeln die Inhalte der Datenwolke auf den Computer. Der Abgleich läuft im Hintergrund. Vorteile: Eine permanente Internetverbindung ist nicht notwendig, die Performance bleibt hoch.

Pro

  • leistungsfähiger Datenabgleich
  • einfache Bedienung
  • nützliche Funktionen

Contra

  • nur 2 GB Gratisspeicher
  • nur 1 TB Speicherpaket (Pro)

Doch die Amerikaner optimieren den Austausch weiter: Auf Wunsch gleichen vernetzte Computer ihre Dropbox-Datenbestände über schnelle LAN-Verbindungen direkt untereinander ab. Zu den vielen nützlichen Extras zählen auch steuerbare Bandbreitenlimits sowie die selektive Synchronisation, mit der man Verzeichnisse vom Abgleich ausschließen kann.

Dateien teilen (sharen) klappt über Weblinks, die via E-Mail zu den Gästen gelangen. Wer möchte, kann freigegebene Verzeichnisse seiner Freunde in die eigene Dropbox einfügen, was die gemeinsame Nutzung vereinfacht, aber die mageren 2 GB Speicher dezimiert. Die vielseitigen, benutzerfreundlichen Mobil-Apps für iOS und Android aktualisieren die mit Favoriten-Markern gekennzeichneten, unterwegs benötigten Dateien bei Änderungen und laden sie zu Hause via WLAN auf den Phone-Speicher.

Satte 1000 GB, erweiterte Freigabemöglichkeiten, die 30-tägige Speicherung älterer Dateiversionen und das Fernlöschen des Dropbox-Ordners auf verloren gegangenen Geräten bietet die Pro-Variante. Mehr Sicherheit soll die vom Anbieter initiierte verschlüsselte Datenhaltung bringen. Der Datenaustausch ist via HTTPS- Verbindungen gesichert.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

LaCie Wuala
Cloudspeicher

Der Online-Speicherdienst LaCie Wuala verschlüsselt die gespeicherten Inhalte durchgehend. Dies erhöht die Sicherheit der Daten, hat aber auch…
Microsoft OneDrive
Cloud-Speicher

Microsoft OneDrive überzeugt im Test mit viel Cloud-Speicherplatz und guten Apps. Dennoch gibt es Schwächen. Lesen Sie unseren Testbericht.
Vodafone Cloud
Cloud-Speicher

Der Mobilfunkprovider spendiert nur seinen Kunden kostenlosen Online-Speicher. Die Multimedia-Cloud versucht auf elegante Weise Fotos, Videos und…
Web.de Cloudspeicher
Cloud-Speicher

Wir haben den Cloud-Speicher von Web.de im Test. Wir verraten, womit der Web.de Online-Speicher punktet, und wo Nachholbedarf herrscht.
Amazon Cloud Drive
Cloudspeicher

Amazon verwöhnt gute Kunden mit Platz ohne Ende in der Amazon Cloud. Deren Hauptaufgabe: Bei Amazon erworbene Medieninhalte bereitstellen. Ansonsten…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.