Testbericht

Dynavix GPS Navigation für das iPhone im Test

Der Newcomer Dynavix aus Tschechien zeigt gute Ansätze, kann aber noch nicht ganz mit den etablierten Navi-Anbietern mithalten.

  1. Dynavix GPS Navigation für das iPhone im Test
  2. Datenblatt
Dynavix GPS Navigation

© Connect

Dynavix GPS Navigation

Der hierzulande noch recht unbekannte Anbieter Dynavix aus Tschechien will nicht irgendein Navianbieter sein, sondern sich unter den Premium-Herstellern etablieren. Beim Preis ist dies bereits gelungen: Die Westeuropa-Version kostet 59 Euro, die Länder-Versionen (auch D-A-CH) je 39 Euro; ganz Europa gibt es leider nicht. Das Heimatland Tschechien und die Slowakei sind mit 19 Euro am günstigsten. Die App läuft auch auf dem iPad.

Keine Staumeldungen

Doch der Weg in die Spitzengruppe dürfte noch ein Weilchen andauern, denn komplett überzeugen konnte die App vor allem angesichts des ambitionierten Preises noch nicht. Staumeldungen gibt es selbst gegen Aufpreis nicht, einige mittlerweile etablierte Funktionen wie die Signpost-Schilderanzeige fehlen ebenfalls. Die berechneten Routen fielen eher landstraßenlastig aus, in der Stadt gab es einige unnötige Schlenker. Auch die Sprachausgabe hat noch Feinschliff verdient, zum Teil sind die Formulierungen nicht eindeutig.

Schnelle Bedienung

Auf der Habenseite kann die App jedoch das sehr schnelle und einfach aufgebaute Menü ins Feld führen. Auch Routen mit mehreren Zwischenzielen sind schnell erstellt und die Einstellungen angenehm übersichtlich. Große Teile des Menüs kann man zudem mit Hintergrundbildern personalisieren. Die Kartendarstellung ist sehr freundlich und auf den ersten Blick übersichtlich, jedoch fehlen viele Details bei Straßen mit mehreren Spuren und die Perspektive scheint ein wenig verzerrt. Der eingeblendete Himmel belegt etwa ein Viertel der Karte und kostet daher in der Stadt den wichtigen Überblick. Als Premium-App kann sich Dynavix noch nicht profilieren, als leicht bedienbare Alternative macht das Tool eine gute Figur.

Dynavix GPS Navigation

HerstellerDynavix
Preis59.00 €
Wertung381.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Android-App

Die Navi-App M8 von Telmap zeigt, dass auch kostenlose Apps vollauf überzeugen können. Bunt, umfangreich und erstaunlich präzise präsentiert sich…
Navfree GPS Live
Android-App

Die Android-Navi-App Navfree GPS Live ist kostenlos, bietet aber trotzdem mit Onboard-Karten. Im Test konnte sie dennoch nicht überzeugen.
Mapfactor Navigator
Android-Navi-App

66,0%
Bei Mapfactor hat man die Wahl: Kostenlos oder kostenpflichtig? Im Test zeigt sich, dass die kostenlose Variante der…
Skobbler GPS Navigation & Maps
Android-App

Keine groben Fehler im Test und das Ganze für einen Euro: Die Navigations-App Skobbler für Android erweist sich als Top-Alternative zu Google Maps!
Google Maps
Navigations-App

Google hat seine Navigations-App Google Maps massiv verbessert. Die App zeigt jetzt dynamische Stauinfos und Verbindungen mit Bus und Bahn.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.