Standbox

Gauder Akustik Arcona 60 im Test

Die Arcona 60 von Gauder Akustik ist eher zierlich gebaut. Wie wirkt sich das auf den Klang der Standbox aus?

Gauder Akustik Arcona 60

© Hersteller/Archiv

Gauder Akustik Arcona 60

Pro

  • formatbezogen auffallend souveräner und erwachsener Klang mit genauer räumlicher Darstellung und viel Gefühl

Contra

  • mag keine Extrempegel

Fast möchte man rufen: Die ist aber süß, wächst die etwa noch? Das tut die Arcona 60 (3.400 Euro) selbstverständlich nicht mehr. Aber darauf hoffen auch nur Leute, die Schallwandler trotz 35 Jahren AUDIO-Expertise nach Größe und Gewicht einstufen. Das klangliche Talent zählt, und da hat es die zierliche Säule in der Tat faustdick hinter den Membranen, genauer gesagt: in den Frequenzweichen. Die nämlich sind so leistungsfähig wie wohl bei keiner anderen Passivbox der Welt. Und diese These ist keine Marketing-Lyrik, so gewagt sie erscheinen mag.

Gefühlt über 99 Prozent aller Passivboxen sind ausgerüstet mit Filtern erster bis maximal dritter Ordnung, die Flankensteilheiten zwischen 6 und 18 Dezibel pro Oktave erzeugen. Die vermutlich einzige Ausnahme unter den Passivboxen sind die Produkte von Gauder Akustik in Renningen bei Stuttgart. Die neue Arcona 60 ist mit Filtern sechster Ordnung ausgestattet - und erzielt unter Einbeziehung der Gehäuse und Chassis, die selbst Filtereigenschaften besitzen, Flankensteilheiten von abartigen 50 dB pro Oktave.

Gauder Akustik Arcona 60

© Hersteller/Archiv

Die mattsilbernen Aluminium-Membranen der Tiefmitteltöner werden rückseitig durch einen dunkelgrauen Hilfskonus gestützt und bedämpft. Das Kabelterminal (rechts) ist eine besonders kontaktstarke Ausführung vom Typ WBT Nextgen.

Gauder Akustik Arcona 60: Aufbau

Doch warum dieser Sonderweg? Physiker Dr. Roland Gauder hat starke Argumente parat: Je höher die Flankensteilheit, desto wirksamer werden unerwünschte Anteile aus Nachbarbereichen ausgeblendet. Steilflankige Filter reduzieren die elektrische und mechanische Belastung der Treiber und sorgen für schmalere Überlappungsbereiche. Damit verlieren die gefürchteten Laufzeitdifferenzen ihren Schrecken, die durch unterschiedliche Entfernungen einzelner Chassis zum Ohr entstehen.

Kaufberatung: Standboxen ab 440 Euro im Test

Derart aufwendige Frequenzweichen kamen bislang nur in hochpreisigen Lautsprechern der Marke Isophon zum Einsatz, die ebenfalls aus Gauders exquisiter Werkstatt stammen. Doch der gleichnamige Berliner Chassis-Hersteller schließt zum Jahresende 2012 seine Fertigung, so dass eine Weiterführung des Namens keinen Sinn macht, zumal in Gauders neueren Modellen längst andere Treiber stecken.

Gauder Akustik Arcona 60

© Hersteller/Archiv

Die Bauteile-intensive Frequenzweiche belegt zwei separate Platinen. Die Wertebestimmung ist eine mathematische Herausforderung. Die Filtereigenschaften der Gehäuse und Chassis sind Bestandteil der Berechnungen.

Dennoch besteht kein Grund zur Panik. Die Renninger Fertigungsstätte, in der Gehäuse und Weichen hergestellt werden, bleibt erhalten und firmiert ab Januar 2013 unter "Gauder Akustik". Zeitgleich startet die neue Arcona-Serie, welche die Technologie der hochwirksamen Filter auch weniger finanzkräftigen Käuferschichten zugänglich macht. Die Chassis stammen von einem neuen Lieferanten und wurden maßgeschneidert für die Belange der steilen Filter. Ähnlich wie in den höherwertigen Modellen hat man betont steife Konus-Membranen verbaut, allerdings nicht aus sündhaft teurer Spezialkeramik, sondern aus preiswerterem Aluminium. Als Hochtöner dient ein neuer Air-Motion- Transformer mit mehrfach gefalteter Folienmembran.

Konstruktiv geht der Boxendoktor, wie ihn seine Umgebung respektvoll nennt, einen Schritt weiter als bei den bisherigen Modellen und filtert nicht nur Tief- und Mitteltöner in beide Richtungen, sondern erstmals auch den Hochtöner. Ziel ist neben einem optimalen Frequenzgang eine Reduzierung des Klirr. Tatsächlich verzerrt die Arcona nur wenig und lässt sich Dynamiksprünge entlocken, die man derart lebenspartnerkompatiblen Boxen gewöhnlich nicht zutraut. Die 60 tönt in allen Lebenslagen faszinierend freigiebig und passt sich der Musik an wie ein Chamäleon seiner Umgebung. Sanfte Töne kommen zart und geschmeidig, kernige Attacken hemmungslos direkt.

Gauder Akustik Arcona 60

© Hersteller/Archiv

Raum und Aufstellung: Passend für kleine und mittlere Räume, darf wandnah stehen. Einwinkeln meist nicht nötig. Auch für kurze Hörabstände.

Gauder Akustik Arcona 60: Hörtest

Der Bassfilterzweig hält unsinnig tiefe Frequenzen von den Schwingsystemen fern und vermeidet damit unnötige Membranbewegungen, die keinen akustischen Nutzen haben. Derart umsorgt, können die offensichtlich hochtalentierten Treiber ihr ganzes Talent der Musik widmen. Das gelingt ihnen so überzeugend, dass auch erfahrene Tester den Atem anhielten.

Test: Gauder Akustik Arcona 80

"Hyperballad", die treibende Hymne der isländischen Sängerin Björk, ist ein dynamisch weit ausgreifender, durchaus basslastiger Titel, der nur mit großen Boxen so richtig Spaß macht. Doch auch die zierliche Arcona 60 klingt damit auffallend körperhaft, tieftonsouverän und raumgenau - und macht dickere Boxen in nicht zu großen Räumen entbehrlich.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Focal Aria 948
Standlautsprecher

Für die Membranen der Aria-Serie nutzt Focal einen natürlichen Rohstoff: die Fasern des blau blühenden Flachses. Klingt das Flaggschiff Focal Aria…
Gauder Akustik Arcona 100
Standboxen

Die Gauder Arcona 100 kommt aus Renningen. Mit ihrem Schick passt die schlanke Klangsäule aus der Provinz aber perfekt in jede Metropole. Wie…
Tannoy Kensington GR
Standbox

Tannoy hat seine legendäre Prestige-Baureihe überarbeitet und mit dem Zusatz "Gold Reference" geadelt. Das mittlere Modell heißt Kensington und…
Manger MSM p1
Standlautsprecher

Die passive Manger MSM p1 soll dank des legendären, sternförmigen Biegewellen-Chassis besonders zeitrichtig spielen. Wir haben getestet.
PSB Imagine X1T
Standbox

Die Imagine X1T wurde auf menschliche Hörgewohnheiten und Ansprüche in Wohnumgebungen abgestimmt. Wie sich das auf den Klang auswirkt, zeigt der…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.