Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Stereo-Sets mit Bluetooth

Geneva AeroSphere S im Test

Die AeroSphere S von Geneva lässt sich mono, stereo und im Multiroom-Betrieb nutzen. Neben dem eleganten Design überzeugt bei freier Aufstellung des Stereo-Sets besonders die klanglich offene Räumlichkeit.

Geneva AeroSphere S black

© Geneva

Geneva AeroSphere S black

Für unseren Test haben wir aus der AeroSphere-Serie von Geneva das Modell S ausgewählt: zwei Exemplare, die sich im Stereobetrieb nutzen lassen. Das funktioniert mit der Geneva AeroSphere App über AirPlay von iTunes-Musikinhalten oder - in Verbindung mit der als Extra erhältlichen Basisstation - auch von den darin integrierten Quellen CD, DAB+/UKW oder AUX-In. Über WLAN ist zudem der Musikzugriff auf DLNA-Server aus dem Heimnetz möglich. Unabhängig von WLAN/AirPlay kann per Bluetooth-Funk auch jeweils nur ein Lautsprecher angesteuert werden. Dabei erfolgt die Übertragung in aptX-Codierung.

Ein besonderes Augenmerk hat Geneva auf das Design gelegt: So sind die fast kugelförmigen Lautsprecher mit Stoff umspannt und sitzen auf einem eleganten Metallsockel. Eine Kabelverbindung zwischen den beiden Stereo-Lautsprechern ist nicht erforderlich, wohl aber ein Netzanschluss.

AeroSPhere S Base

© Geneva

499 Euro kostet eine Basiseinheit, die Musik von integriertem CD, UKW/DAB+ und von Analogquellen auf bis zu vier AeroSphere-Lautsprecher streamt.

Das zugehörige Kabel lässt sich unsichtbar über einen als Extra lieferbaren Standfuß zuführen, das erlaubt eine sehr elegant wirkende Aufstellung im Raum. Zum Lieferumfang gehört eine Design-starke Fernbedienung aus Aluminium.

Die Bestückung umfasst einen Digitalverstärker mit DSP zur Klangoptimierung sowie einen 10-cm-Tiefmitteltöner und einen Hochtöner.

Hörtest

Im Hörtest präsentierte sich das AeroSphere-Paar ausgewogen, die im Frequenzgang erkennbaren leicht zurückhaltenden Mitten wirkten sich klanglich positiv aus. Tiefe Bässe kann die AeroSphere kaum bieten, auch stößt sie im Bassbereich am ehesten an ihre Pegelgrenzen. Die Stärken liegen in der sehr guten Räumlichkeit und in der detaillierten Abbildung.

Mehr zum Thema

AudioPro AddOn T20
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
Clint Freya
Stereo-Set mit Bluetooth

Clint Freya Bluetooth ist ein preisgünstiges Lautsprecher-Set, das auch in Stereo ohne Kabel auskommt. Bässe und Maximalpegel fallen zwar eher niedrig…
Quadral Rondo
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
KEF Reference 3
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.
KEF Blade Two
Standlautsprecher

Die Blade Two von KEF soll das Ideal der perfekten Punktschallquelle erreicht haben. Wie nah die Standbox dieser hifidelen Perfektion kommt, zeigt der…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.