Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Harmann HD-990

Die 600 Euro für Harman/Kardons neues Topmodell HD-990 sind gut investiert. Damit auch andere Digitalquellen etwas von den edlen Wandlerabteilungen haben, bietet er zusätzliche Digitaleingänge - ein hochpraktisches, leider viel zu seltenes Feature.

  1. Harmann HD-990
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Pro

  • Sehr kräftiger Klang
  • Symmetrische Ausgänge, Digitaleingänge
  • Sehr gute Bedienung

Contra

Da im Idealfall, bei Nutzung seiner beiden Eingänge, beispielsweise ein Netzwerkplayer und der DVB-S-Receiver mit der Qualität der CD-Wiedergabe mitwachsen können.

Unabhängig, ob vom internen Laufwerk oder von externen Datenlieferanten - alle Bits durchlaufen im HD-990 zunächst einmal eine asynchrone Abtastratenwandlung.

Anders als beim klassischen Oversampling, das existierende Abtastwerte mit Zwischenwerten verfeinert, errechnet ein "Blackfin"-DSP von Analog Devices mit 32-Bit-Genauigkeit gleich alles neu: aus 44_100 Punkten werden 384_000 - jede Sekunde.

image.jpg

© H.Härle, J.Bauer, Hersteller

Ein Schaltnetzteil hält den 990er unter Strom. Ein DSP dient als Luxus-Upsampler.

Die endgültige Wandlung übernehmen dann zwei Analog Devices AD1955, mit etwa 15 US-Dollar pro Pärchen beileibe keine billigen Wandler, deren Architektur zudem besonders Jitter-abweisend sein soll.

image.jpg

© H.Härle, J.Bauer, Hersteller

HRS-Link dient als Harman-spezifischer Digitalausgang mit Takt-Rückführung speziell für den Amp-Kollegen HK-990.

Die beiden DACs besitzen jeweils differenzielle Ausgänge, die im HD-990 bis zur Ausgangsstufe separat behandelt werden. Der Harman/Kardon ist damit einer der günstigsten voll-symmetrischen CD-Spieler.

Der Harman zog ein Stockwerk in die Bestenliste ein. Das soll keine Herabwürdigung  des Amerikaners sein, denn wenn man in diesem enorm starken Feld unbedingt eine Linie ziehen muss, dann darf man sie hier ziehen: Der HD-990 spielte rhythmisch nicht ganz so pointiert wie seine teureren Kollegen, blieb einige Lumen-Bruchteile an Klangfarben-Strahlkraft schuldig, klang ohne direkten Vergleich aber nahezu perfekt: untenrum phantastisch druckvoll, ansonsten stets mild und unaufdringlich, mit sehr guter, weiter Raumdarstellung.

Harman / Kardon HD 990

  
HerstellerHarman / Kardon
Preis600.00 €
Wertung95.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr zum Thema

Harman HD 950
Testbericht

Der Harman-Player für nur 250 Euro kann mehr als nur CDs wiedergeben: Er dechiffriert auch die Daten der zunehmend beliebteren MP3-CD-Rs.
image.jpg
Testbericht

Stereo im klassischen Gewand mit 44-Zentimeter-Front ist noch heute ein Machtwort im Katalog des Konzerns.
CD-Spieler Harman HD 990
Testbericht

Der CD-Player Harman/Kardon HD 990 (600 Euro) bietet nicht nur einen speziellen Ausgang mit den er sich digital an Verstärker HK 990 aus eigenem Hause…
CD-Spieler Harman HD 980
Testbericht

Bei den Hörvergleichen erwies sich der HD 980 als Freund tiefer Töne. So liebte er bei Klavierakkorden die Wärme und Schwere.
T.A.C. C 35
Testbericht

70,8%
Ein CD-Spieler mit Röhren-Ausgangsstufe? Das ist nicht neu. Was die T.A.C.-Röhrenprofis für den C 35 ausgedacht haben,…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.