Smartphone mit Doppel-Kamera

Honor 6X im Test

Mit dem 6X schickt die Huawei-Tochter Honor erneut einen Preisbrecher ins Rennen. Kann das günstige Phablet mit den etablierten Marken mithalten – oder ihnen am Ende gar den Rang ablaufen? Das zeigt der Test

Das neue 250-Euro-Flaggschiff Honor 6X

© connect

Mit Full-HD-Display, Dual-Kamera und Aluminiumgehäuse: Das Honor 6X hat einiges zu bieten.

EUR 232,74

Pro

  • hochwertig und sauber verarbeitet
  • enorm helles LC-Display mit Full-HD-Auflösung
  • günstiger Preis
  • gelungene Benutzeroberfläche
  • potente Hardware
  • Fingerprintsensor
  • Dual-SIM-Funktion
  • Wechselspeicherslot
  • Kamera-Ausstattung ist top, aber ...

Contra

  • .... die Bildqualität der 13-MP-Kamera nicht
  • die Ausdauer könnte angesichts des großen Akkus besser sein
  • kein USB-C-Anschluss

Fazit

connect Testurteil: gut (391 von 500 Punkten)
78,2%

Huawei mischt nicht nur mit seiner Stammmarke den Smartphone-Markt auf, sondern greift auch mit preisaggressiven Modellen unter dem Label Honor an. Jüngstes Exemplar ist das Phablet 6X, das für gerade einmal 250 Euro über den Tresen wandert. Trotz Sparpreis will es keine Wünsche offenlassen und geht sogar mit einer Doppelkamera an den Start. Ob der Spagat tatsächlich gelingt, muss das Phablet im Test zeigen. 

Attraktives Outfit mit kleinen Mankos 

Der erste Eindruck des 6X kann auf jeden Fall überzeugen. Die Front aus kratzerhemmendem Glas ist an den Kanten sanft abgerundet und überaus druckstabil, dafür allerdings recht aufgeschlossen gegenüber Fingerabdrücken.​​ Auf der Rückseite kommt mattierter Edelstahl zum Einsatz, der entweder einen goldenen, silbernen oder titangrauen Anstrich trägt. 

Mit 161 Gramm und der recht griffigen Rückseite liegt das Honor dann auch richtig satt in der Hand. Die edle Linie wird jedoch von Kunststoffkappen unterbrochen, die auf der Rückseite oben und unten den Abschluss bilden und deutlich spürbar überstehen. Der Grund für den Materialsprung: die Verbesserung der Funkeigenschaften, für die Metall bekanntlich nicht förderlich ist. 

Einen Volltreffer landet Honor beim 5,5 Zoll großen LC-Display. High-Ender würden sich sicherlich noch eine höhere Auflösung als die gebotenen 1080 x 1920 Pixel wünschen, doch sowohl die Darstellung (der Nutzer kann die Farbintensität nach eigenem Gusto einstellen) als auch die im connect-Labor gemessene Helligkeit von 538 cd/m2 sind top.​

Mehr lesen

Honor 8
Smartphone

86,2%
Im connect-Labor beweist das Honor 8, dass es besser ist als das Huawei P9 – das Flaggschiff der Konzernmutter, das…

Gute Performance, schwache Kameras

Schauen wir unters Display. Dort arbeitet der hauseigene Mittelklasse-Prozessor Hisilicon Kirin 655 mit acht Kernen, die bis zu 2,1 GHz Taktfrequenz schaffen. Unterstützt wird die CPU von 3 GB Arbeitsspeicher – was in dieser Preisklasse eine Ansage ist. Bei den Benchmark-Tests liegt die Kombination dann auch nahezu gleichauf mit dem neuen Samsung Galaxy A5​, das immerhin 180 Euro teurer ist. 

Da passt es auch ins Bild, dass das 6X dem Nutzer opulente 22 GB an frei verfügbarem Speicher bereitstellt. Wer möchte, kann über eine Micro-SD-Karte ausbauen oder alternativ eine zweite SIM-Karte nutzen. Bei den Verbindungsmöglichkeiten haben wir lediglich schnelles ac-WLAN und einen USB-C-Anschluss vermisst.​​

Mit seiner gerundeten Rückseite liegt das Honor 6X sehr gut in der Hand

© connect

Mit seiner gerundeten Rückseite liegt das Honor 6X sehr gut in der Hand. Die Kunststoffelemente oben und unten heben sich allerdings deutlich vom Metallkorpus ab.

Für die Energieversorgung ist ein Akku mit nominell starken 3340 mAh eingebaut. Doch das 6X geht offenbar recht verschwenderisch mit seinen Reserven um: Im normierten connect- Nutzungsmix erreichte es eine Laufzeit von 8:04 Stunden. Das ist zwar nicht schlecht, angesichts des potenten Akkus hätten wir aber mehr erwartet. Auf gutem Niveau liegen die Ergebnisse für die Sende- und Empfangsqualität sowie für die Akustik beim Telefonieren.​​

Davon ist die Dual-Kamera des Honor 6X leider weit entfernt. Auf der Rückseite residieren gleich zwei Sensoren mit 12- und 2-Mega​pixeln nebeneinander. Damit kann der Nutzer im Modus „Große Blende“ die Tiefenschärfe auch nach der Aufnahme manipulieren, was schöne Möglichkeiten eröffnet. Auch die restliche Optikausstattung gefällt mit zahlreichen Situationsmodi, Full-HD-Videos und einer 8-Megapixel-Cam auf der Front, die sich um Selfies kümmert. Allerdings überzeugt die Bildqualität weder hinten noch vorne voll: Die Aufnahmen sind generell flau, bei schlechteren Lichtbedingungen stellt sich ein hohes Rauschniveau ein.​

Die charakteristische Doppel-Optik erinnert an teure Flaggschiffe wie das Huawei P9.

© connect

Die charakteristische Doppel-Optik erinnert an teure Flaggschiffe wie das Huawei P9. Die Kamera des 6X spielt allerdings in einer anderen Liga.

Gelungene Benutzeroberfläche

Während die Kameras also nicht überzeugen können, gefällt die von Huawei entlehnte Benutzeroberfläche EMUI 4.1, die über das Android-6.0.1-System gestülpt wurde; ein Update auf Android 7 ist angekündigt. 

In der Summe erreicht das Honor 6X eher durchschnittliche 391 Punkte. Wer bei der Kamera Abstriche macht, bekommt dennoch ein gutes XL-Smartphone zum kleinen Kurs. Die intuitive Bedienung in Verbindung mit der hübschen Optik und einem hohen Nutzwert der Zusatzfunktionen, etwa dem UKW-Radio oder dem Kompass, erleichtern und versüßen den Alltag mit dem Phablet, das zudem viele Individualisierungsmöglichkeiten bietet.​​

Mehr zum Thema

Honor 5X
Honor 5X jetzt lieferbar

Das Honor 5X ist jetzt in Deutschland verfügbar. Das Huawei Smartphone mit 5,5-Zoll-Display und Metallgehäuse kostet 230 Euro. In der Startphase…
Honor 8
Honor-7-Nachfolger

Huawei hat das Honor 8 vorgestellt. Der Nachfolger des Honor 7 hat eine 12-MP-Dualkamera und ein hochwertiges Gehäuse.
Honor 5C
Smartphone

84,2%
Der große Bruder Honor 5X überraschte im connect-Test mit guten Leistungen zu einem niedrigen Preis. Kann auch das…
Honor 8
Teilen-Macht-Spaß-Aktion

Bis zum 28. November ist das Honor 8 dank Cashback-Angebot 50 Euro günstiger! Lesen Sie hier die Details zur Teilen-Macht-Spaß-Aktion von Huawei.
Honor 8 Pro
Alle Infos zu Preis, Ausstattung und Release

Das Honor 8 Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden. Der Preis von 549 Euro macht es zu einer verlockenden Huawei P10 Alternative.
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.