Smartphone

Honor 8 im Test

Nun ist es amtlich: Im connect-Labortest beweist das Honor 8, dass es besser ist als das Huawei P9 – das Flaggschiff der Konzernmutter, das als Vorlage gilt.

Honor 8

© Honor

Honor 8

EUR 399,00

Pro

  • Dual-Kamera, u.a. zur nachträglichen Fokusänderung
  • sehr gute Ausdauer
  • Fingerscanner
  • hochwertige Glasoptik
  • 32 GB Speicher
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Schnelllade-Technologie
  • Möglichkeiten zur Individualisierung
  • günstiger Preis

Contra

  • sehr glatt
  • Rückseite verkratzt leicht
  • Monochrom- Sensor nicht einzeln ansprechbar

Fazit

connect-Testurteil: sehr gut (431 von 500 Punkten)
86,2%

Ein schönes tiefes Blau hatten Fans dem iPhone 7 im Vorfeld prognostiziert und lagen daneben: Stattdessen wurde es bei Apple schwarz und glänzend. Glänzend und tiefblau, das ist Honor beim 8 wunderschön gelungen. Neben diesem „Sapphire Blue“ gibt es ein neutrales „Pearl White“ und „Midnight Black“. 15 Glasschichten will Honor rückseitig aufgebracht haben, um jeweils den besonderen Schimmer zu erreichen, der auch auf dem Bild andeutungsweise erkennbar ist.​

Edelmattes Aluminium sorgt für das perfekte Finish. Optisch. In der Praxis ist das aalglatte Glanzstück nicht ganz so perfekt und stürzt sich auf dem Lounge-Sofa gern mal in die Tiefe, sobald sich die Gelegenheit zur Talfahrt auftut. Und dann droht schon der nächste Schreck: Kratzer. Das Testgerät wies den ersten bereits vor seinem Gang ins Labor auf. Wer das vermeiden will, findet im Online-Store auf vmall.de​ passend eingefärbte transparente Hüllen, in denen das Honor 8 seine elegante Erscheinung behält.​

Zwei Kamerasensoren

 Optisch grenzt Honor sein Flaggschiff also deutlich von dem der Konzernmutter ab: Das von Aluminium dominierte Huawei P9​ gilt als Vorlage für das Honor 8. Das herausragende Merkmal beider ist eine Dual-Kamera mit zwei 12-Megapixel-Sensoren. Das Aushängeschild des P9, eine Kooperation mit dem Traditionsunternehmen Leica und von Huawei frenetisch gefeiert, überzeugt auch im Honor 8: Aus den beiden Sensoren lassen sich Tiefeninformationen gewinnen, die durch ein nachträgliches Bouquet im Vorder- oder Hintergrund scheinbar den Fokus verrücken. Das Kontrastbild des Monochromsensors verbessert außerdem die Abstimmung besonders heller und dunkler Bereiche im Gesamtbild.​

Honor 8

© Honor

Außergewöhnlich – dank Dual Camera und 15 aufgebrachter Glasschichten im schimmernden Gehäuse.

In einem wichtigen Punkt weicht das Honor 8 aber vom P9 ab: Der Monochrom-Modus fehlt. Für Schwarz-Weiß-Bilder muss das Honor 8 wie andere Smartphones auf Filter zurückgreifen. Wer seinen Anspruch in diesem Bereich nicht herunterschrauben will, sollte sich also nicht vom P9 abbringen lassen, das allerdings etwas teurer ist.​

Beiden gemeinsam ist die Huawei-Oberfläche EMUI 4.1 mit vielen Möglichkeiten zur Personalisierung, etwa durch wechselbare Themes oder eine individuelle Anordnung der Android-Navigationstasten. Der Fingerabdruckscanner kann zusätzlich dazu genutzt werden, die Kamera auszulösen, einen Ruf entgegenzunehmen oder den Alarm zu stoppen.​

Bei der Ausdauer die Nase vorn

 Im Labor allerdings sorgt das Honor 8 für die faustdicke Überraschung: Bei den telefonfremden Anwendungen, also der Nutzung von Internet und Apps, hat das Budget-Phone gegenüber dem Markenmodell mit acht gegenüber sechs Stunden Laufzeit die Nase vorn. Telefonate im GSM-Netz sind ebenfalls von längerer Dauer. Mit besseren Sende- und Empfangsleistungen im LTE-Netz schiebt sich das Honor 8 schließlich nicht nur in diesem Abschnitt am P9 vorbei, sondern überholt es auch im Gesamtergebnis. Am Ende schneidet es mit der Note „sehr gut“ besser ab als Huaweis P9.​

Mehrwert 

Anders als jenes besitzt das Honor 8 außerdem einen Infrarotsensor und zwei SIM-Schächte. Einer der beiden ist bei Bedarf aber auch für die Erweiterung des 22 GB großen internen Speichers per Micro-SD-Karte zuständig – man muss sich also zwischen zwei Telefonkarten und mehr Platz entscheiden. Von dem höher getakteten Prozessor Kirin 955 im P9 sollte man sich übrigens nicht leiten lassen: Das Honor 8 hat mit 4 gegenüber 3 Gigabyte den größeren Arbeitsspeicher, und damit einen Vorteil im reibungslosen Miteinander vieler geöffneter Apps. Damit ist das Honor 8 endgültig nicht mehr nur die günstige Alternative zum P9, sondern in mehreren Punkten sogar besser und damit eine echte Empfehlung!​

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Honor 5C
Günstiges Android-Smartphone

Alugehäuse, 5,2-Zoll-Display, Octa-Core-Prozessor: Ab sofort ist das Dual-SIM-Phone von Honor. Alle Infos zu Ausstattung und Preis.
Honor 5X
Amazon-Schnäppchen im Check

Amazon verkauft im Rahmen des Amazon Prime Day das Honor 5X für 169 Euro. Ist Dual-SIM-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display ein Schnäppchen?
Honor 8
Honor-7-Nachfolger

Huawei hat das Honor 8 vorgestellt. Der Nachfolger des Honor 7 hat eine 12-MP-Dualkamera und ein hochwertiges Gehäuse.
Honor 5C
Smartphone

84,2%
Der große Bruder Honor 5X überraschte im connect-Test mit guten Leistungen zu einem niedrigen Preis. Kann auch das…
Honor 8
Teilen-Macht-Spaß-Aktion

Bis zum 28. November ist das Honor 8 dank Cashback-Angebot 50 Euro günstiger! Lesen Sie hier die Details zur Teilen-Macht-Spaß-Aktion von Huawei.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.