Smartphone-Kamera

HTC One M9 Kamera im Test

Die 20-Megapixel-Kamera des HTC One M9 kann das Niveau von Apple und Samsung nicht halten. Die Frontkamera ist dagegen absolute Spitzenklasse.

HTC M9

© HTC

HTC M9

Die vor zwei Jahren mit dem HTC One M7 eingeführte Ultrapixel-Kamera, bei der die Auflösung auf 4 Megapixel reduziert wurde, hat sich nicht durchgesetzt - die damit geknipsten Fotos waren zwar rauscharm und lichtstark, aber die Details fehlten und Zoomen im Bild war praktisch nicht möglich.

HTC verabschiedet sich beim One M9 aber nicht vollständig von dieser Technologie: Während die Hauptkamera mit einem hochauflösenden 20-Megapixel-Sensor ausgestattet ist, wandern die Ultrapixel in die Frontkamera. Eine Strategie, die aufgeht, denn für Selfies und Video-Chats spielt die Auflösung keine große Rolle, viel wichtiger ist die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Und hier trumpft die Frontkamera, die zudem mit ihrer Weitwinkel-Brennweite einen großen Sichtbereich aufnimmt, voll auf - sie gehört zu den besten in unserem Testfeld.

HTC M9 Bildauflösung

© Hersteller

Trotz der hohen Auflösung werden feine Strukturen nicht mehr korrekt dargestellt, die Folge ist ein leicht matschiger Gesamteindruck - vor allem, wenn viele Details zu sehen sind.

Qualitätsunterschied

Für die Hauptkamera gilt dieser Befund allerdings nicht - sie musste in vielen Tests bereits ordentlich Kritik einstecken. Tatsächlich ist ein Qualitätsunterschied zu Apple, Samsung und Huawei spürbar, weil es feinen Stukturen trotz der hohen Auflösung an Zeichnung fehlt.

Bei schlechten Lichtverhältnissen reagiert der Autofokus langsamer und das Bildrauschen nimmt überproportional zu. Ein Grund dafür ist sicherlich der fehlende optische Bildstabilisator. In der Summe ist die Bildqualität für ein Top-Smartphone noch angemessen, im Direktvergleich sind die Flaggschiffe der Konkurrenz aber besser - vor allem, wenn es dunkler wird.

Gute Menüführung

Die Kamera-Extras sind so zahlreich, dass wir sie hier nur streifen können. Stark: Mit der Funktion "Bokeh" kann man nachträglich die Tiefenschärfe verändern, das "Gesichtsmorphing" lässt aus zwei Selfies ein neues Anlitz entstehen.

Dabei ist das Kamera-Menü übersichtlich, die wichtigen Einstellungen sind über eine schmale Leiste im unteren Bildschirmbereich zugänglich. Auch der Videomodus kann sich sehen lassen: Die 4K-Videos sind tadellos - allerdings auf maximal sechs Minuten beschränkt, weil der Prozessor sonst zu warm wird.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

HTC Desire 816
Testbericht

84,2%
Ein Smartphone mit großem Display ist Ihr Ding? Dann sollten Sie sich das HTC Desire 816 näher ansehen. Zumal das 8…
HTC One M8
Testbericht

86,0%
Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von…
HTC One Mini 2
Testbericht

84,8%
Ein Schmuckstück wie das HTC One mini 2 bekommen nur wenige Hersteller hin. Im Test zeigt das One mini 2, dass es zu…
HTC Desire Eye
Testbericht

85,8%
Den Selfie-Trend haben auch andere Hersteller erkannt und optimieren stetig die Frontkameras ihrer Telefone. Aber keiner…
HTC Desire 820
Testbericht

83,4%
Das Desire 820 wurde zwar bereits im September vorgestellt, doch im Test zeigt sich: Die Verzögerung hat dem mächtigen…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.