HTC-Smartphone-Neuheiten

HTC U11 + (Plus), Fazit und technische Daten

  1. HTC U11 + (Plus) und HTC U11 Life im ersten Test
  2. HTC U11 + (Plus), Fazit und technische Daten
HTC U11 + Translucent Black

© HTC

Bei der Farbe Translucent Black lässt sich durch eine halbdurchsichtige Glasrückseite ein Blick in das Innere des HTC U11 + werfen.

HTC U11 +: 6-Zoll-Bolide im 18:9-Format

Die zweite Neuvorstellung ist ein ganz anderes Kaliber, sie rundet die U11-Serie nach oben hin ab. Obwohl das Display mit 6 Zoll deutlich größer ist als beim U11 (5,5 Zoll), ist das Smartphone nur minimal größer. Möglich macht das die maximale Ausnutzung der Frontseite für das Display, das daher auch im 18:9-Format aufgebaut ist, ein Größenverhältnis, das bei Highend-Smartphones bald zum neuen Standard werden dürfte. 

Das U11+ soll Ende November/Anfang Dezember zum Preis von 799 Euro in den Handel kommen – bei der Preisgestaltung hat man sich sicherlich an Huawei Mate 10 Pro orientiert, das mit der gleichen UVP startet. Wie beim Huawei-Smartphone kann man zwei SIM-Karten einstecken und die Speicherausstattung ist mit 128 GB interner Speicher und 6 GB RAM üppig. Positiv: Ein Steckplatz ist hybrid, man hat also die Wahl zwischen SIM- und microSD-Karte. Für genügend Leistung sorgt übrigens ein Snapdragon 835.

Aus Platzgründen wurde der Fingerabdrucksensor von der Front auf die Rückseite verlegt – auch das kennt man vom Wettbewerb. Aber nicht alles ist genauso wie bei der Konkurrenz: Statt OLED- setzt HTC auf LCD-Technologie, aufgrund des Formates ist die 2K-Auflösung erweitert auf 2.880 x 1.440 Pixel. Die Kamera übernimmt das Plus-Modell vom U11. Das bedeutet, die Hauptkamera löst mit 12,2 Megapixeln auf und bietet eine Linse mit Blende f/1.7. Auch 4K-Videos sind möglich. Die Bildqualität des U11 Plus ist also exzellent und auf Augenhöhe mit Top-Modellen wie Apples iPhone 8 (Plus) und Samsungs Galaxy S8.

Neuer Einhandmodus, halbtransparente Rückseite

Ebenfalls stark: Der Akku hat eine Kapazität von 3.930 mAh und stößt damit in Regionen vor, in denen sich nur noch Marathonläufer tummeln, etwa Huaweis Mate-Modelle. Von langen Laufzeiten kann man beim U11+ also ausgehen. Sollte der Akku dennoch einmal leer sein, wird er über USB-C und Schnellladefunktion fix wieder aufgefüllt. 

Gut gefallen hat uns auch der Always-On-Bildschirm, der wichtige Statusmeldungen dezent im oberen Bereich des Displays einblendet – man muss also nicht das Display einschalten, wenn man nur wissen möchte, wie spät es ist. Von Herstellern wie Samsung, LG oder Motorola kennt man dieses Feature schon länger, für HTC ist es eine Premiere. 

Genauso wie der neue Einhandmodus, der sogenannte Edge Sense Launcher, der Apps und Verknüpfungen vom rechten oder linken Rand aus halbkreisförmig um die ungefähre Daumenposition herum einblendet, sodass man trotz 6-Zoll-Bildschirm alles bequem mit einer Hand erreichen kann. 

Natürlich ist auch wieder Edge Sense mit an Bord, der druckempfindliche Rahmen. Wenn man den Launcher damit verknüpft, kann man ihn sehr bequem starten, indem man einmal fest zudrückt. Softwareseitig ist diesmal übrigens die bekannte HTC-Oberfläche mit allen Extras installiert, mit Android 8.0 als Unterbau. Das bedeutet, dass das Smartphone nicht zum Android-One-Programm gehört. Ein Beinbruch ist das aber nicht, weil HTC seine Flaggschiffe ohnehin mindestens 2 Jahre mit Software-Updates versorgt.

HTC U11 + Edge Launcher

© HTC

Durch den Edge Launcher lässt sich das 6 Zoll große HTC U11 + besser mit einer Hand bedienen.

Das Aussehen ist dem U11 nachempfunden, das Plus-Modell gibt sich an den Rändern nur etwas kantiger. Haptik, Design und Verarbeitung überzeugen auf ganzer Linie und sind genau so, wie man es von einem Premium-Smartphone erwartet. HTC nutzt die Glasrückseite diesmal sogar für eine tolle Design-Idee: Während die Farbvariante „ceramic black“ in klassischem Schwarz schimmert, ist die Rückseite bei „translucent black“ halbtransparent, so dass man das Innenleben zumindest teilweise sehen kann. Leider kommt die letztgenannte Version erst im Januar/Februar 2018 in den Handel.

Fazit

Während das U11+ mit seinem klassischen schwarzen Design und der hervorragenden technischen Ausstattung überzeugt, sind wir beim U11 Life skeptisch. Das Gerät ist zwar technisch auf der Höhe der Zeit und bietet auch in Sachen Software ein tolles Alleinstellungsmerkmal, kann aber haptisch nicht überzeugen. In dieser Preisklasse ist das aber ein Ausschlusskriterium. Das U11+ wird es aber ebenfalls schwer haben, weil in diesem Segment bereits starke Wettbewerber im Handel sind und die Preise drücken, unter anderem Samsungs Galaxy Note 8 und Huaweis Mate 10 Pro. Für HTC wird es ein steiniger Weg.

Technische Daten des HTC U11 + (Plus) und U11 Life


HTC U11 + (Plus)HTC U11 Life
6-Zoll-Display mit 2.880 x 1.440 Pixeln5,2-Zoll-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln
Qualcomm Snapdragon 835Qualcomm Snapdragon 630 
128 GB interner Speicher und 6 GB RAM32/64 GB interner Speicher und 3/4 GB RAM
3.930 mAh Akku (schnellladefähig)2.600 mAh Akku (schnellladefähig)
Gehäusegröße: 158 mm x 75 mm x 8,5 mm
Gehäusegröße: 150 mm x 73 mm  x 8,1 mm 
Staub- und Spritzwasserschutz nach IP68Staub- und Spritzwasserschutz nach IP67
Hauptkamera: 12,2 MP, f/1.7 Blende, 4K-Video, RAW-Unterstützung, HDR-BoostHauptkamera:  16 MP, f/2.0 Blende, 4K-Video, RAW-Unterstützung, HDR-Boost
Selfie-Kamera: 8 MP, f/2.0 Blende, HDR-Boost, FullHD-VideosSelfie-Kamera: 16 MP, f/2.0 Blende, HDR-Boost, FullHD-Videos
NFC, Bluetooth 5.0, LTE, ac-WLANNFC, Bluetooth 5.0, LTE, ac-WLAN
keine Klinkenbuchsekeine Klinkenbuchse
UVP: 799 EuroUVP: 379 Euro

Mehr lesen

Top 10 Smartphones
Bestenliste

Samsung und Huawei dominieren weiterhin die connect-Bestenliste: Wir stellen die zehn besten Smartphones vor.

Mehr zum Thema

HTC Desire 816
Testbericht

84,2%
Ein Smartphone mit großem Display ist Ihr Ding? Dann sollten Sie sich das HTC Desire 816 näher ansehen. Zumal das 8…
HTC One Mini 2
Testbericht

84,8%
Ein Schmuckstück wie das HTC One mini 2 bekommen nur wenige Hersteller hin. Im Test zeigt das One mini 2, dass es zu den…
HTC Desire Eye
Testbericht

85,8%
Den Selfie-Trend haben auch andere Hersteller erkannt und optimieren stetig die Frontkameras ihrer Telefone. Aber keiner…
HTC Desire 820
Testbericht

83,4%
Das Desire 820 wurde zwar bereits im September vorgestellt, doch im Test zeigt sich: Die Verzögerung hat dem mächtigen…
HTC M9
Smartphone-Kamera

Die 20-Megapixel-Kamera des HTC One M9 kann das Niveau von Apple und Samsung nicht halten. Die Frontkamera ist dagegen absolute Spitzenklasse.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.