Testbericht

Huawei Ascend G6 im Test

Das Huawei Ascend G6 zeigt im Test eine ordentliche Hardware, clevere Software und einen netten Selfie-Assistenten. Dennoch müssen Käufer des Mittelklasse-Modells mit einigen Einschränkungen leben.

  1. Huawei Ascend G6 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Huawei Ascend G6

© Huawei / Weka

Huawei Ascend G6
EUR 144,99

Pro

  • gute Frontkamera
  • recht flache Bauform
  • Speicher erweiterbar via SD-Karte

Contra

  • Akku fest verbaut
  • interner Speicher recht knapp
  • nur durchschnittliche Akkulaufzeit
70,2%

Das Huawei Ascend G6 zählt mit einer Preisempfehlung zum Marktstart von 249 Euro klar zur Mittelklasse. Zu dieser Positionierung passen auch Ausstattung und Haptik, wenngleich man nicht vergessen sollte, dass ein 1,2 GHz schneller Quad-Core-Prozessor und eine 8-Megapixel-Kamera noch vor gar nicht allzu langer Zeit nur in der Smartphone-Oberklasse zu finden waren.

Zudem ist das Ascend G6 mit 8 Millimetern Bautiefe, 120 Gramm Gewicht und 4,5-Zoll-Format recht handlich geraten. Allerdings zeigt sich an manchen Details schnell, wo Huawei beim G6 gespart hat: So liefert das 4,5-Zoll-Display (11,4 cm Diagonale) mit 384 cd/m2 zwar eine ordentliche Helligkeit, seine Auflösung fällt mit 540 x 960 Pixeln allerdings eher gering aus.

Auch der interne Flashspeicher ist mit 4 GB knapp bemessen - zumal dem Nutzer davon nur noch magere 1,2 GB zur Verfügung stehen. Wenigstens lässt sich eine Micro-SD-Karte als Zusatzspeicher einsetzen. Wer zu diesem Zweck oder zum Einlegen der Micro-SIM-Karte den Kunststoff-Gehäusedeckel des Ascend G6 abnimmt, entdeckt, dass der Akku des Ascend G6 zwar zu sehen ist, sich aber nicht auswechseln lässt.

Bedienung: Gute Software-Ausstattung

Doch genug gemeckert - aus den beschriebenen Eckdaten holt Huawei per Software eine Menge heraus. Die Kombination aus Android 4.3 und dem gut gelungenen Aufsatz Emotion UI (hier in der Version 2.0 Lite) kann sich sehen lassen und läuft flott. Mit der Office-Suite Kingsoft Office, Facebook und Twitter sowie vier vorinstallierten Spielen liefert Huawei zwar größtenteils gratis erhältliche, aber dennoch nützliche Beigaben.

Huawei P7 mini im Test

Auch Apps für DLNA, Sprachwahl, sprachgestützte Google-Suche sowie den Druckdienst HP ePrint sind beim Ascend G6 vorinstalliert. Ein UKW-Empfänger ist ebenfalls dabei, der Radio-App fehlt jedoch RDS-Unterstützung. Um den knappen Bordspeicher etwas zu kompensieren, können G6-Käufer außerdem zeitlich unbegrenzt 20 GB Cloudspeicher beim Anbieter Bitcasa nutzen.

Huawei Ascend G6

© Huawei Ascend G6

Ausstattung: Hohe Kameraauflösung

Zurück zur Hardware: In der Mobilfunkdisziplin bietet das G6 Quadband-GSM und Dualband-UMTS, der 3G-Turbo HSPA wird mit 21,6 Mbit/s im Down- und 5,76 Mbit/s im Uplink unterstützt. Auch WLAN 11b/g/n, Bluetooth 4.0 und A-GPS sind dabei, auf LTE und NFC müssen G6-Nutzer verzichten. Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixeln und wird von einer LED unterstützt. Überzeugende Resultate liefert sie jedoch nur in heller Umgebung.

Handy- und Smartphone-Vorschau

Gut, dass die Lautstärketasten im Fotomodus als Auslöser dienen. Schade, dass die Auflösung im Videomodus auf 1280 x 720 Pixel beschränkt ist. Ganz auf die Generation Selfie ausgelegt ist die Frontkamera des Ascend G6, die mit 5 Megapixeln aufwarten kann und über einen "Selfie-Assistenten" verfügt. Der erinnert daran, bei Selbstporträts direkt in die Frontkamera zu schauen und zählt nach dem Auslösen drei Sekunden herunter.

Labormessungen: Nur durchschnittlich

Im Messlabor erzielt das Ascend G6 nur durchschnittliche Ergebnisse: Vor allem die Sende- und Empfangsqualität im UMTS-Modus lässt einige Luft nach oben; die typische Ausdauer von 5:55 Stunden ist okay, aber keine Meisterleistung. Die Akustik geht in Ordnung, doch auch hier gäbe es noch Verbesserungspotenzial.

Fazit: Standesgemäßes Ergebnis

So landet das Mittelklasse-Smartphone Huawei Ascend G6 verdient im Mittelfeld der connect-Bestenliste. Ein angesichts des Preises gutes Smartphone ist es trotzdem.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Huawei Ascend Mate 7
6-Zoll-Phablet

85,4%
Das Huawei Ascend Mate 7 bringt es auf stattliche 6 Zoll Display-Größe. Nicht nur damit drängt das Phablet in der…
Honor 6
Smartphone

85,6%
Das Honor 6 von Huawei bietet eine Oberklasse-Ausstattung zu einem unverschämt günstigen Preis. Wo ist der Haken?
Huawei
Testberichte

82,6%
Huawei hat uns schon mit einigen starken Smartphones überrascht. Nun legen die Chinesen mit dem Ascend G7 ein ebenso…
Huawei Honor Holly
Testbericht

76,0%
Das Honor Holly kostet nur 119 Euro, wir haben das Dual-SIM-Modell zum Test ins Labor geschickt. Was hat es drauf? Oder…
Honor 6 Plus
Smartphones

85,0%
Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.